Gesundheit

Positive Affirmationen sind der Anfang des Erfolgs, hier ist ein Beispiel

Affirmation ist eine Aussage, die gesprochen wird, um eine Veränderung in einer Person herbeizuführen. Affirmationen können in Form von Inspiration oder Erinnerungen daran vermittelt werden, was getan werden kann und was nicht. Menschen, die sich selbst oft positive Affirmationen geben, werden verschiedene positive Auswirkungen spüren. Diese Änderung kann sogar zu einem verzögerten Erfolg führen.

Definition von positiven Affirmationen

Positive Affirmationen sind Aussagen, die immer wieder wiederholt werden, um negative Gedanken loszuwerden und deine Denkweise positiver zu gestalten. Um sich selbst positive Affirmationen zu geben, müssen Sie nur nach den Worten oder Aussagen suchen, die erforderlich sind, um Selbstvertrauen aufzubauen, positive Veränderungen zu fördern und in Ihrem Kopf zu motivieren. Zum Beispiel sind Sie eine Person, die oft Angst vor öffentlichen Reden hat. Ein Beispiel für einen positiven Affirmationssatz, der gesagt werden kann, ist: "Ich bin ein mutiger Mensch und kann vor der Klasse eine flüssige Präsentation halten." Sich diesen Satz zu sagen, mag sich zunächst seltsam anfühlen. Es hat jedoch enorme Vorteile, sich selbst täglich regelmäßig positive Affirmationen zu sagen. Ohne es zu merken, werden die Anregungen, die Sie sich selbst ständig geben, gut aufgenommen und Wirklichkeit.

Vorteile von positiven Affirmationen

Sich selbst positive Affirmationen zu sagen hat viele Vorteile für den Alltag und sogar für das Erreichen langfristiger Ziele. Hier sind einige der Vorteile, die Sie aus dieser guten Angewohnheit ziehen können.

1. Gut für die psychische Gesundheit

Was Sie glauben, das werden Sie bei vielen Gelegenheiten erleben. Wenn Sie glauben, dass Sie ein glücklicher Mensch sein und negative Gefühle wie Stress und Depressionen loswerden können, ist dies am wahrscheinlichsten. Das Problem ist nun, wie kann man dieses Vertrauen schaffen? An sich selbst zu glauben ist nicht einfach und dann können positive Affirmationen helfen. Wenn Sie sich selbst regelmäßig positive Affirmationen aussprechen, wird davon ausgegangen, dass sie Angst- und Stressstörungen reduzieren.

2. Selbstbewusstsein steigern

Untersuchungen haben gezeigt, dass Menschen, die sich selbst positive Affirmationen geben, eher aus Fehlern lernen. Sie sind offener für Kritik und werden konkrete Schritte unternehmen, um ihre Fehler zu korrigieren.

3. Körperlich gesund

Positive Affirmationen können getan werden, um das Bewusstsein für einen gesünderen Lebensstil zu stärken. Wenn sie richtig gemacht werden, können die gegebenen Affirmationen die Gewohnheiten einer Person ändern, um gesünder zu werden. Positive Affirmationen mit Worten wie „Ich bin ein gesunder Mensch und mein Körper fühlt sich frischer an, wenn ich oft Gemüse esse und Sport treibe“, können kraftvolle Worte sein, die Ihr Leben verändern können. Lesen Sie auch:Was ist Hypnose und wie funktioniert sie?

4. Verhindern Sie schädliches Verhalten

Wenn wir regelmäßig positive Affirmationen üben, werden wir weniger defensiv, wenn wir mit einer Bedrohung konfrontiert werden. Wenn ein Raucher beispielsweise versucht, die Gewohnheit der regelmäßigen Affirmationen nicht mehr zu praktizieren, wird er mutiger sein, sich Informationen zu stellen, in denen die Nachteile des Rauchens detailliert erwähnt werden. In der Zwischenzeit neigen Raucher, die keine positiven Affirmationen machen, dazu, die Informationen zu vermeiden.

Im Wesentlichen werden uns positive Affirmationen stärker machen, um in unangenehmen Situationen zu überleben, auch wenn es Gesundheitsinformationen gibt, die wahr sind, aber für manche Menschen beängstigend sind.

5. Den Weg zum Erfolg für die Zukunft ebnen

Sagen Sie sich selbst regelmäßig positive Affirmationen, das Selbstvertrauen wird gestärkt. Mit zunehmendem Selbstbewusstsein werden Sie mutiger, Chancen zu ergreifen, von denen die Zukunft profitieren kann. In der Tat, wenn positive Affirmationen in einem Wettbewerbsumfeld wie bei Wettbewerben, Prüfungen, zur Arbeit durchgeführt werden, werden Sie indirekt dazu ermutigt, Ihre Fähigkeiten zu verbessern oder Fähigkeiten sowie Charakter. Dies ist ein unverzichtbares Kapital, um kurz- und langfristig erfolgreich zu sein. [[Ähnlicher Artikel]]

Wie du dir selbst positive Affirmationen gibst

Um die Wirkung positiver Affirmationen zu spüren, müssen Sie sie regelmäßig, mindestens einmal täglich, machen. Sie können es auch morgens vor der Arbeit und abends vor dem Schlafengehen machen. Das Geben positiver Affirmationen muss auch nicht verbal erfolgen. Sie können die Affirmation auf Dinge kleben, die Sie oft benutzen, wie zum Beispiel einen Spiegel oder die Schrift in Ihre Brieftasche stecken. Sie können es auch zum Hintergrund für den Bildschirm Ihres Telefons oder Computers machen. Beispiele für positive Affirmationssätze, die Ihnen helfen können, einen besseren Tag zu haben, sind:
  • Mein jetziges Leben ist zur richtigen Zeit.
  • Ich wähle Glück statt Traurigkeit zu fühlen.
  • Ich kann es tun.
  • Ich kann mich so akzeptieren wie ich bin.
  • Ich habe das Vertrauen, weiterzumachen.
  • Es geht mir gut.
  • Wenn es fehlschlägt, kann ich es erneut versuchen.
  • Ich kann die Menschen um mich herum positiv beeinflussen.
  • Ich glaube, ich kann die richtige Entscheidung treffen.
  • Anders heißt nicht falsch.
  • Ich verdiene Glück.
Es gibt noch viele Beispiele für positive Affirmationen, die Sie sich selbst geben können. Versuchen Sie, die Sätze an den Zustand anzupassen, den Sie verbessern möchten. Wenn Sie positive Affirmationswörter bilden, wird empfohlen, auch Sätze mit positiver Konnotation zu verwenden.

Anstatt beispielsweise die Worte „Ich mag den Geschmack von Zigaretten nicht mehr“ zu verwenden, verwenden Sie Sätze wie „Ich habe mit dem Rauchen aufgehört und fühle mich jetzt viel gesünder“. Um die Vorteile positiver Affirmationen für die geistige und körperliche Gesundheit weiter zu diskutieren, frag direkt den arzt in der SehatQ-Familiengesundheits-App. Jetzt herunterladen unter App Store und Google Play.