Gesundheit

Wann ist die beste Zeit zum Sonnenbaden? Das ist die Antwort

Der Morgen gilt als die beste Zeit, um sich in der Sonne zu sonnen. Zu diesem Zeitpunkt glauben viele Menschen, dass sie ihren Vitamin-D-Mangel auf natürliche Weise ausgleichen können. Nicht wenige Gesundheitsexperten empfehlen jedoch, sich tagsüber in der Sonne zu sonnen. Die Frage ist also, wann ist eigentlich ein gutes Sonnenbaden? Die vollständige Antwort finden Sie im folgenden Artikel.

Vorteile des Sonnenbadens

Einer der Vorteile des Sonnenbadens besteht darin, die Immunität des Körpers zu stärken.Bevor Sie wissen, wann ein Sonnenbad gut ist, wäre es schön, sich zuerst die Vorteile des Sonnenbadens für die Gesundheit anzusehen. Was Sie wissen müssen, ist, dass der menschliche Körper Vitamin D nicht selbst herstellen kann. In Anbetracht der Tatsache, dass die Vitamin-D-Zufuhr nur auf bestimmte Lebensmittel wie Eigelb und Milch beschränkt ist, sollten Sie Ihrem Körper keinen Vitamin-D-Mangel zuweisen Sonnenaussetzung. Einige der Vorteile des Sonnenbadens, darunter:

1. Stärkung des Immunsystems

Einer der Vorteile des Sonnenbadens ist die Stärkung des Immunsystems. Der Gehalt an Vitamin D, der durch Sonneneinstrahlung gebildet wird, kann dazu beitragen, Infektionen im Körper zu verhindern und Krankheiten wie Herzerkrankungen, Multiple Sklerose, bestimmte Arten von Autoimmunerkrankungen und Krebs sowie die Grippe zu bekämpfen. Es ist nicht ausgeschlossen, dass das tägliche Sonnenbaden das Immunsystem stärken kann, damit Sie das COVID-19-Coronavirus vermeiden.

2. Stärkt die Knochengesundheit

Der bekannteste Vorteil des Sonnenbadens ist, dass es die Knochengesundheit verbessert. Ja, Vitamin D dient bekanntlich dazu, die Aufnahme von Kalzium und Phosphor anzuregen, was die Knochen stärken kann. Eine Studie sagt, dass der Gehalt an Vitamin D3 aus dem Sonnenlicht eine wichtige Rolle für die Knochendichte spielt. Vitamin D3 ist ein fettlösliches Vitamin, das bei der Herstellung von Vitamin D gebildet wird, wenn Sonnenlicht auf die Haut trifft. Dies kann die Kalziumaufnahme regulieren. Wenn Sie also einen höheren Vitamin-D3-Spiegel in Ihrem Blut haben, ist die Wahrscheinlichkeit, dass Sie später im Leben Osteoporose und Arthritis entwickeln, geringer.

3. Reduzieren Sie leichte Depressionen

Ein Mangel an Sonneneinstrahlung kann das Risiko einer Erkrankung erhöhen, die als saisonal-affektive Störung (SAD) bekannt ist. SAD ist eine leichte generalisierte Depression, die bei Menschen auftreten kann, die lange in Bürogebäuden arbeiten und selten zum Sonnenbaden gehen. Daher besteht der Vorteil des Sonnenbadens in der Morgensonne für die nächste Gesundheit darin, Stress abzubauen. Die Ergebnisse der Studie zeigten, dass Menschen, die sich in der Morgensonne sonnen, Stress vermeiden können. Der Grund dafür ist, dass Sonnenlicht das Gehirn anregt, das Hormon Serotonin auszuschütten, ein Hormon, das die Stimmung verbessern und ein Gefühl der Ruhe vermitteln kann. Selbst wenn Sie nicht depressiv sind, kann das Sonnen in der Morgensonne Ihre Stimmung verbessern, wissen Sie.

4. Verbessern Sie die Schlafqualität

Die Vorteile des Sonnenbadens können auch die Schlafqualität verbessern, sodass Sie nachts besser schlafen. Wenn Sonnenlicht auf Ihre Augen trifft, wird eine Nachricht an die Zirbeldrüse im Gehirn gesendet und die Produktion von Melatonin, einem Hormon, das den Schlaf induziert und Ihnen beim Einschlafen hilft, wird abgeschaltet, bis die Sonne wieder untergeht. Sonnenlicht gibt dem Körper ein klares Bild davon, dass es nicht Nacht ist, sodass der Körper einen normalen zirkadianen Rhythmus beibehält. Auf der anderen Seite, wenn es draußen dunkel wird, bekommt der Körper ein klares Bild, sodass Sie sich vor dem Schlafengehen müde und schläfrig fühlen.

5. Hautkrankheiten heilen

Die Vorteile des Sonnenbadens können auch den Heilungsprozess von Hautkrankheiten wie Akne, Psoriasis, Ekzemen, Gelbsucht und anderen Hautinfektionen unterstützen. Laut einer Studie erwies sich eine vierwöchige Morgensonnentherapie bei 84% der Teilnehmer als erfolgreich bei der signifikanten Linderung der Psoriasis-Symptome. Um jedoch die negativen Nebenwirkungen der ultravioletten Strahlung zu vermeiden und sicherzustellen, dass der Nutzen die Risiken überwiegt, ist es für Menschen mit Hauterkrankungen ratsam, einen Arzt aufzusuchen, bevor sie sich entscheiden, sich in der Sonne zu sonnen.

Wann ist eine gute Zeit zum Sonnenbaden?

Die Meinungen darüber, welche Zeit zum Sonnenbaden eine gute Zeit ist, sind unter Gesundheitsexperten noch immer unterschiedlich. Einige argumentieren, dass die beste Zeit zum Sonnenbaden der Morgen ist, da dies das Risiko von Hautkrebs vermeiden kann. Es gibt jedoch eine andere Meinung, die darauf hindeutet, dass die beste Zeit zum Sonnenbaden tagsüber ist. In Indonesien ist eine gute Zeit zum Sonnenbaden um 10.00 Uhr.Um herauszufinden, wann ein gutes Sonnenbaden ist, ist es tatsächlich wichtig, zuerst den ultravioletten (UV) Index zu kennen. Im Allgemeinen klassifiziert die Weltgesundheitsorganisation (WHO) den UV-Index in 1-10, wobei 1 der niedrigste UV-Wert (9:00 – 10:00 Uhr) und 10 der höchste UV-Wert (über 10:00 Uhr) ist. . Das Prinzip ist, dass bei niedrigem UV-Index auch die UV-Werte niedrig sind, so dass es länger dauert, die Vorteile des Sonnenbadens in der optimalen Sonne zu nutzen, damit der Körper Vitamin D produziert. Also für diejenigen unter Ihnen, die sich sonnen möchten für eine lange Zeit sollten Sie es von 09.00-10.00 Uhr tun. Zu diesem Zeitpunkt ist das Risiko einer schädlichen UV-Exposition relativ gering. Sie können sich zu dieser Stunde 15 Minuten lang während des Trainings sonnen oder einen entspannten Spaziergang machen. Es ist jedoch in Ordnung, wenn Sie sich über 10:00 Uhr sonnen möchten. Der Körper kann auch davon profitieren, sich zu dieser Zeit in der Sonne zu sonnen. Bitte beachten Sie jedoch, dass beim Sonnenbaden über 10.00 Uhr die Gefahr der UV-Strahlung recht groß ist, wie zum Beispiel das Hautkrebsrisiko. Daher ist es nicht zu empfehlen, sich zu dieser Zeit lange zu sonnen, oder vorzugsweise nur 5 Minuten lang.

Tipps für ein sicheres und angenehmes Sonnenbaden

Nachdem Sie wissen, welche Zeit zum Sonnenbaden geeignet ist, müssen Sie im Folgenden einige Tipps für ein angenehmes und sicheres Sonnenbaden befolgen, um das Hautkrebsrisiko nicht zu erhöhen:
  • Verwenden Sie eine Sonnenschutz-Hautlotion mit mindestens SPF 30 oder höher auf der Hautoberfläche im Gesicht (Aussparen der Augenpartie) und am ganzen Körper.
  • Tragen Sie die SPF-Lotion 15 Minuten vor dem Sonnenbaden auf. Dies geschieht, damit die Haut genügend Zeit hat, die Lotion aufzunehmen, damit sie effektiv wirken kann.
  • Das beste Sonnenlicht ist das, das direkt auf den Körper scheint, nicht das, das den Körper nur zum Schwitzen bringt. Versuchen Sie also, Ihre Haut direktem Sonnenlicht auszusetzen.
  • Tragen Sie langärmelige Kleidung (verwenden Sie helle Farben, damit die Sonnenstrahlen Ihre Haut optimal erreichen), eine Sonnenbrille und einen Hut. Vor allem, wenn Sie sich um 10:00 Uhr in der Sonne sonnen möchten, um das Risiko von Hautkrebs zu vermeiden.
  • Beim Sonnenbaden müssen Sie nicht einfach stehen bleiben. Machen Sie andere Aktivitäten, wie gemütliche Spaziergänge, sitzen beim Handy spielen oder Bücher lesen im Freien, Blumen gießen, Gartenarbeit. Fahrzeuge waschen, den Hof fegen und so weiter.
  • Erhöhen Sie Ihre Wasseraufnahme, wenn Sie längere Zeit in der Sonne verbringen möchten, um Austrocknung zu vermeiden.
  • Machen Sie eine Pause oder beenden Sie das Sonnenbaden, wenn sich die Haut heiß anfühlt.
Reisesichere Tipps: Schutz beim Verlassen des Hauses inmitten des Corona-Ausbruchs Bleiben Sie gesund während der WFH: Übung zu Hause während der Corona-Virus-Pandemie Tutorials: Häufiges Händewaschen lässt die Haut schälen? Hier ist, wie man es überwindet Sonnenbaden in der Sonne kann in der Tat verschiedene Vorteile bieten, die gut für den Körper sind. Sie müssen jedoch wissen, welche Zeit ein gutes Sonnenbad ist, nämlich von 09.00 bis 10.00 Uhr, und Tipps zur sicheren Durchführung, damit die Vorteile des Sonnenbadens in der Sonne optimal genutzt werden können.