Gesundheit

5 effektive Möglichkeiten, schwarze Zähne je nach Ursache zu entfernen

Mit schwarzen Zähnen wird unser Lächeln sicherlich nicht mehr so ​​​​schön sein wie früher. Dieser Zustand ist nicht nur eine Frage der Ästhetik, sondern führt auch zu Mundgeruch und in einigen Fällen auch zu extremen Schmerzen. Schwarze Zähne können verschiedene Ursachen haben, von Karies, Zahnsteinbildung bis hin zu Rauchgewohnheiten. Die Art und Weise, es loszuwerden, variiert also auch je nach Ursache.

Wie man schwarze Zähne je nach Ursache loswird

Wie man schwarze Zähne entfernt, kann nicht verallgemeinert werden. Denn alles muss auf die Ursachen und Zustände jedes Patienten abgestimmt werden. Im Folgenden sind Behandlungsmöglichkeiten aufgeführt, die durchgeführt werden können.

1. Zahnfüllungen

Zahnfüllungen können schwarze Zähne entfernen Schwarze Zähne, die durch Karies entstanden sind, können mit einer Zahnfüllung behandelt werden. In diesem Zustand wird die äußerste Schicht des Zahns durch Bakterien beschädigt, wodurch die darunter liegende Schicht reißt und Speisereste leichter stecken bleiben. Löcher, die tief genug sind, die Ansammlung von Bakterien und zuckerhaltige Speisereste können die Zähne schwarz machen. Wenn das entstandene Loch nicht zu groß ist und den Zahnnerv nicht geschädigt hat, reicht eine Füllung des Zahnes aus, um die Farbe und Form des Zahnes in seinen ursprünglichen Zustand zurückzubringen.

2. Zahnsteinreinigung

Zahnsteinentfernung ist effektiv, um schwarzen Zahnstein zu entfernen. Zahnstein kann auch der Übeltäter für schwarze Zähne sein. Zu Beginn seines Auftretens ist Zahnstein tatsächlich gelblich gefärbt. Wenn sich die Korallen jedoch ansammeln, wird die Farbe mit der Zeit dunkler. Unter schweren Bedingungen kann Zahnstein die gesamte Zahnoberfläche bedecken. Normalerweise treten bei Menschen, die häufig rauchen, Zahnsteinbildung und eine schwärzliche Verfärbung der Zähne auf. Um gesunde Zähne zu erhalten und die Zähne wieder hell zu machen, müssen Sie sich also einer Zahnsteinreinigung oder Zahnsteinentfernung unterziehen.

3. Zähne bleichen

Zahnaufhellung zum Aufhellen schwarzer Zähne Zahnaufhellung oder Zahnaufhellung können durchgeführt werden, wenn sich die Zähne durch die Einnahme bestimmter Medikamente von innen verfärben, ohne dass strukturelle Schäden auftreten. Drastische Veränderungen der Zahnfarbe werden in der Regel durch die langfristige Einnahme hoher Dosen von Tetracyclin verursacht. Darüber hinaus kann das Rauchen auch dazu führen, dass sich die Zähne verfärben. Bei schwarzen Zähnen, die durch den Konsum von Medikamenten verursacht wurden, kann dieses Verfahren versucht werden, aber in der Regel werden die Ergebnisse nicht zu hundertprozentigen Ergebnissen führen, die die Zähne wieder weiß machen.

4. Zahnfurniere

Veneers können schwarze Frontzähne abdecken.Zahnveneers können eine wirksame Option zur Behandlung schwarzer Zähne sein, insbesondere wenn das Bleichen nicht die gewünschten Ergebnisse bringt. Bei der Verblendung wird die äußere Zahn- oder Schmelzschicht leicht abgekratzt, damit die Anhaftung des Verblendmaterials noch perfekter erfolgen kann. Vor der Behandlung mit Veneers können Sie die Helligkeit Ihrer Zähne wählen, von natürlich bis sehr weiß oder oft als . bezeichnet Hollywood-Lächeln. Normalerweise bespricht der Arzt mit Ihnen die am besten geeignete Farbe entsprechend der Farbe von Zahnfleisch, Lippen, Gesicht und Augen. Auf diese Weise sieht das Furnier beim Lächeln nicht zu auffällig oder seltsam aus.

5. Zahnkronen

Das Anbringen von Zahnkronen stellt eine Lösung zur Abdeckung schwarzer Zähne dar. Wenn schwarze Zähne durch Löcher verursacht werden und der Schaden schwerwiegend genug ist, können Zahnkronen eine Option sein. Bei stark beschädigten Zähnen ist das Füllmaterial nicht stark genug, um der Kaubelastung standzuhalten, so dass es leicht bricht, wenn es dazu gezwungen wird. Inzwischen sind Zahnkronen strukturell stärker und aus ästhetischer Sicht können sie länger halten. Alle oben genannten Methoden können nur von einem Zahnarzt durchgeführt werden. Wenn Sie also ein strahlendes Lächeln auf Ihrem Gesicht wiederherstellen möchten, suchen Sie sofort die nächste Klinik oder das nächste Krankenhaus auf. Bisher gibt es keine natürlichen Inhaltsstoffe, die wirklich wissenschaftlich bewiesen sind, um die Zähne weißer zu machen. Wenn Sie also ein Angebot an natürlichen Zahnaufhellungsprodukten erhalten, die außergewöhnliche Ergebnisse versprechen, sollten Sie wachsamer sein. [[Ähnlicher Artikel]]

So verhindern Sie, dass die Zähne schwarz werden

Nachdem die schwarzen Zähne in der Mundhöhle verschwunden sind, möchten Sie natürlich nicht, dass der Zustand wieder auftritt. Führen Sie daher die folgenden Schritte aus, um die Farbe Ihrer Zähne gesund zu erhalten.
  • Putzen Sie Ihre Zähne regelmäßig mindestens zweimal täglich, nach dem Frühstück und vor dem Schlafengehen. Stellen Sie sicher, dass Sie Ihre Zähne mindestens 2 Minuten lang richtig putzen
  • Verzehren Sie keine übermäßig zuckerhaltigen Speisen und Getränke
  • Reinigen Sie die Zahnzwischenräume mit Zahnseide oder Zahnseide
  • Perfektionierung des Reinigungsschrittes durch Verwendung von Mundwasser
  • Nach dem Kaffee- oder Teekonsum sofort die Zähne putzen oder zumindest den Mund mit Wasser ausspülen
  • Nicht rauchen
  • Vermeiden Sie das Kauen von Arekanüssen
  • Kontrollieren Sie Ihre Zähne regelmäßig mindestens alle sechs Monate zum Zahnarzt
Diese vorbeugende Maßnahme schützt Sie nicht nur vor schwarzen Zähnen, sondern auch vor anderen Zahn- und Mundproblemen. Sie sollten auch nicht warten, bis die schwarze Farbe auf Ihren Zähnen größer wird oder sich ausbreitet, bevor Sie zum Arzt gehen. Je früher behandelt, desto besser, denn die Schäden sind in der Regel nicht schwerwiegend. Dadurch werden die Wartungskosten noch günstiger.