Gesundheit

Braune Flecken während der Schwangerschaft: Ursachen, Behandlung, Vorbeugung

Der Ausfluss von braunen Flecken während der Schwangerschaft ist eigentlich eine häufige Erkrankung, an der schwangere Frauen leiden. In den meisten Fällen ist dieser Zustand kein Zeichen von Gefahr. Bei einigen schwangeren Frauen kann der Ausfluss von braunen Flecken jedoch auf eine leichte bis schwere Erkrankung hinweisen. Daher müssen schwangere Frauen die Ursachen für diesen Zustand identifizieren. Wenn Sie sich Sorgen machen, können Sie sofort einen Arzt zur weiteren Behandlung aufsuchen. [[Ähnlicher Artikel]]

Ursachen für braune Flecken während der Schwangerschaft

Zitiert aus American Pregnancy, in vielen Fällen, wenn schwanger, sind braune Flecken nicht gefährlich und es gibt nicht viele bekannte Ursachen, insbesondere wenn sie im ersten Trimester auftreten. Tatsächlich hat jede vierte schwangere Frau diese Erkrankung in den ersten drei Monaten der Schwangerschaft erlebt. Trotzdem können diese Flecken auch auf verschiedene Zustände hinweisen, einschließlich normaler oder gefährlicher Zustände, wie zum Beispiel die folgenden.

1. Einnistungsblutung

Hellbraune Flecken, die um die 4. Schwangerschaftswoche herum erscheinen, können auf eine Einnistungsblutung hinweisen. Die Implantation ist der Vorgang, bei dem eine befruchtete Eizelle an der Gebärmutterwand befestigt wird. Wenn das Ei befestigt ist, wird die Wandschicht abgestoßen und kommt als Blutflecken oder braune oder rosafarbene Flecken heraus. Deshalb wird die Einnistungsblutung oft als Indikator für eine Schwangerschaft verwendet. Lesen Sie auch: Ursachen von Flecken, wenn schwanger jung, schwangere Frauen müssen wachsam sein

2. Zervikale Reizung

Während der Schwangerschaft wird der Gebärmutterhals mit mehr Blut gefüllt. Auf diese Weise ist dieser Teil empfindlicher gegenüber Reizungen und blutet leicht. Eine Reizung des Gebärmutterhalses während der Schwangerschaft kann nach dem Geschlechtsverkehr oder einer ärztlichen Untersuchung des Gebärmutterhalses auftreten. Einige Arten von Infektionen können auch Reizungen auslösen, die zu braunen Flecken führen.

3. Gebärmutterpolypen

Der Anstieg des Hormons Östrogen im Körper während der Schwangerschaft kann die Bildung von Polypen im Gebärmutterhals oder Gebärmutterhalspolypen auslösen. Diese Polypen sind harmlos, aber sie bluten leicht, sodass sie bei Schwangeren oft das Auftreten von braunen Flecken auslösen.

4. Eileiterschwangerschaft

Auch Schwangere mit braunen Flecken können ein Zeichen für eine Eileiterschwangerschaft sein, dies ist jedoch sehr selten. Eine Eileiterschwangerschaft tritt auf, wenn sich eine befruchtete Eizelle außerhalb der Gebärmutter entwickelt, beispielsweise im Eileiter. Dieser Zustand umfasst eine Erkrankung, die lebensbedrohlich sein kann. Seien Sie also vorsichtig, wenn braune Flecken auftreten, die von anderen Symptomen begleitet werden, wie zum Beispiel:
  • Starke Kopfschmerzen
  • Schulterschmerzen
  • Ohnmächtig werden
  • Bauch- oder Beckenschmerzen auf einer Seite, die kommen und gehen
Suchen Sie sofort Ihren Arzt auf, wenn diese Symptome auftreten.

5. Fehlgeburt

Braune Flecken, die während der Schwangerschaft auftreten, können auch auf eine Fehlgeburt hinweisen, wenn ihr Auftreten begleitet wird von:
  • Starke Magenkrämpfe
  • Das leuchtend rote Blut, das folgte
  • Vaginaler Ausfluss, wie zum Beispiel gerissene Membranen
  • Magenschmerzen
  • Schmerzen im unteren Rückenbereich

6. Anzeichen von Wehen

Die Entladung von braunen Flecken, wenn das Gestationsalter in das letzte Trimester eintritt, kann darauf hinweisen, dass die Wehen nahe sind. Denn einige Wochen oder Tage vor der Geburt tritt Schleim oder Schleim, der ursprünglich die Gebärmutterhalsöffnung bedeckte, aus. Dieser Schleim kann nicht nur als braune Flecken erscheinen, sondern kann auch eine schwach rosa Farbe haben. Lesen Sie auch: Braune Flecken treten auf, wenn Sie 9 Monate schwanger sind, sich aber nicht gut anfühlen, welche Anzeichen?

Umgang mit braunen Flecken während der Schwangerschaft

Wenn Sie feststellen, dass während der Schwangerschaft braune Flecken auftreten, ist es nicht schlimm, wenn Sie sofort Ihren Arzt kontaktieren, um diesen Zustand überprüfen zu lassen. Denn obwohl die meisten Ursachen für braune Flecken in der Frühschwangerschaft harmlos sind, besteht dennoch die Möglichkeit, dass dieser Zustand auf eine Schwangerschaftsstörung hinweist. Vor allem, wenn im 2. oder 3. Schwangerschaftstrimester braune Flecken während der Schwangerschaft auftreten. Wenn die auftretenden Flecken tatsächlich ein Zeichen für ein Problem sind, wird der Arzt je nach Ursache Maßnahmen ergreifen. Bei Flecken, die beispielsweise durch eine Fehlgeburt verursacht wurden, kann der Arzt eine Kürettage durchführen. Wenn die Entlassung in der Zwischenzeit keine Gefahr oder Wehen anzeigt, wird der Arzt Ihnen raten, die folgenden Dinge zu tun, um die Schwangerschaft gesund und reibungslos zu halten.
  • Bettruhe (Bettruhe)
  • Stehen oder gehen Sie nicht zu lange und ruhen Sie Ihre Füße oft aus
  • Einschränkung der körperlichen Aktivität
  • Heben Sie Ihre Beine so oft wie möglich an und legen Sie sie auf Kissen oder andere Stützen ab
  • Heben Sie keine zu schweren Dinge an
Während der Schwangerschaft gibt es viele Veränderungen im Körper. Manche Veränderungen können tatsächlich Gefahren signalisieren. Aber die meisten nicht.

So verhindern Sie Flecken während der Schwangerschaft

Wenn Sie schwanger sind, sind braune Flecken nicht vorhersehbar. Sie können jedoch Vorsichtsmaßnahmen wie die folgenden treffen:
  • Essen Sie nahrhafte Lebensmittel
  • Koffeinkonsum reduzieren
  • Vermeiden Sie das Rauchen und Trinken von Alkohol
  • Auf Komorbiditäten wie Schilddrüsenerkrankungen, Diabetes oder Immunerkrankungen prüfen
  • Holen Sie sich genug Ruhe und Schlaf
  • Halten Sie Ihr Gewicht auf einem normalen Standard und nicht fettleibig
Auch Untergewicht und Fettleibigkeit können das Blutungsrisiko während der Schwangerschaft erhöhen. Zögern Sie nicht, sich mit einem Geburtshelfer oder einer Hebamme über die Veränderungen im Körper während der Schwangerschaft zu beraten. Wenn Sie direkt einen Arzt konsultieren möchten, können SieChat-Arzt in der SehatQ-Familiengesundheits-App.

Laden Sie die App jetzt herunter bei Google Play und im Apple Store.