Gesundheit

12 Gelenkschmerzmittel in der Apotheke nach ärztlicher Empfehlung

Gelenkschmerzen können sicherlich dazu führen, dass Sie sich unwohl fühlen und die täglichen Aktivitäten beeinträchtigen. Um den Zustand zu überwinden, unter dem ältere Menschen häufig leiden, wird oft eine Massage als erste Behandlung gewählt. Darüber hinaus werden häufig auch natürliche Wege wie das Trinken von grünem Tee und das Auftragen von Aloe Vera-Gel als Optionen verwendet. Neben natürlichen Methoden gibt es verschiedene Möglichkeiten für Gelenkschmerzmittel, die leicht in Apotheken zu finden sind. Die Behandlungsmöglichkeiten hängen in der Regel von der Lage des Gelenks und der Schwere der Schmerzen ab. Daher ist es eine gute Idee, die häufigen Arten von Gelenkschmerzen im Voraus zu erkennen.

Arten von Gelenkschmerzen

Gelenke sind Verbindungen zwischen Knochen, die Ihnen helfen, sich frei zu bewegen. In der Regel kann auch übermäßige Aktivität, wie zu anstrengende Sportarten, zu Gelenk- und Muskelschmerzen führen. Nicht nur das, einige Gesundheitszustände können auch Gelenkschmerzen verursachen, wie zum Beispiel:
  • Gelenkluxation
  • Arthrose
  • Rheumatoide Arthritis
  • Sehnenscheidenentzündung
  • Osteoporose
  • Knocheninfektion
  • Krebs
  • Gicht
Bei Schmerzen, die durch eine Gelenkluxation verursacht werden, sind die verabreichten Medikamente nützlicher, um die Schmerzen zu lindern. Unterstützende Behandlung ist eine Rehabilitation, um die Position des Knochens in seine ursprüngliche Position wiederherzustellen, und eine Ruhigstellung, um eine erneute Verlagerung zu verhindern.

Auswahl an Gelenkschmerzmitteln in der Apotheke

In der Apotheke gibt es verschiedene Arten von Medikamenten gegen Gelenkschmerzen, die Sie je nach Schwere und Ursache anwenden können. Ärzte empfehlen im Allgemeinen eine Reihe von mittelschweren bis starken Schmerzmitteln, die von Schwellungen begleitet werden:
  • Aspirin
  • Ibuprofen
  • Naproxen-Natrium
Das obige Medikament ist ein Schmerzmittel sowie ein entzündungshemmendes Mittel (Entzündung), das zur Behandlung von Schmerzen aufgrund einer Entzündung in den Gelenken (Arthrose) verwendet werden kann. Darüber hinaus kann Ihnen der Arzt auch Medikamente zur Linderung von Gelenkschmerzen verschreiben, wie zum Beispiel:
  • Diclofenac
  • Celecoxib
  • Acetaminophen (Paracetamol)
Die oben genannten Gelenkschmerzmittel wie Paracetamol können Sie rezeptfrei in Apotheken kaufen, ohne ein ärztliches Rezept zu verwenden. Neben dem Trinken von Drogen werden auch Salben häufig zur Behandlung von Gelenkschmerzen verwendet. Sie können eine schmerzlindernde Salbe auftragen, die folgende Inhaltsstoffe enthält:
  • Capsaicin
  • Menthol
  • Salicylat
  • Lidocain
Wenn Sie in der Vorgeschichte systemische Erkrankungen wie akylosierende Splindolitis und rheumatoide Arthritis haben, müssen Sie möglicherweise Schmerzmittel einnehmen, die die Funktionsweise Ihres Immunsystems regulieren können.

Andere Möglichkeiten, mit Gelenkschmerzen umzugehen

Neben der Auswahl an Medikamenten von Ärzten, die Sie in der Apotheke kaufen können, gibt es für Sie weitere Möglichkeiten, mit Gelenkschmerzen umzugehen. Die empfohlenen medizinischen Behandlungen zur Behandlung von Gelenkschmerzen sind:

1. Physiotherapie

Die Physiotherapie wird basierend auf dem Gesundheitszustand des Patienten durchgeführt. Die physikalische Therapie bei Gelenkschmerzen zielt darauf ab, die Gelenkfunktion und -beweglichkeit zu erhalten, die Muskeln, die das Gelenk umgeben, zu begradigen und Gelenkschmerzen und Steifheit zu reduzieren. Ihr Arzt wird Ihnen möglicherweise empfehlen, bestimmte Geräte zum Gehen zu verwenden und die Gelenkfunktion zu verbessern.

2. Alternative Behandlungen

Sie können auch Übungen wie Tai Chi und Yoga sowie alternative Behandlungen wie Akupunktur machen, um Gelenkschmerzen zu lindern. Diese Schritte werden in der Regel als ergänzende Behandlung von Medikamenten und Physiotherapie durchgeführt.

3. Bedienung

Wenn Ihre Gelenkschmerzen stark sind, kann eine Operation die einzige wirksame Behandlung sein. Eine Operation wird in der Regel durchgeführt, wenn andere Behandlungen die gefühlten Gelenkschmerzen nicht lindern konnten. [[verwandte Artikel]] Obwohl es viele Medikamente gegen Gelenkschmerzen gibt, die rezeptfrei in Apotheken erhältlich sind, müssen Sie dennoch vorsichtig sein, wenn Sie sie verwenden. Verwenden Sie das Medikament nicht übermäßig, um das Risiko von Nebenwirkungen zu vermeiden, die auftreten können.