Gesundheit

Kennen Sie Melasse oder Zuckerrohrtropfen, was sind die Vorteile?

Kristallzucker ist ein Süßungsmittel, das sehr häufig von der Weltgemeinschaft konsumiert wird. Anscheinend hat Kristallzucker bei seiner Herstellung ein Nebenprodukt, das auch als Süßungsmittel verwendet wird. Dieses Nebenprodukt wird Melasse oder Melasse genannt. Ist Melasse oder Melasse gesünder als Kristallzucker?

Wissen, was Melasse oder Melasse ist

Melasse oder Melasse ist ein Nebenprodukt von Kristallzucker, der auch als Süßungsmittel verwendet wird. Melasse ist in Form eines dicken Sirups mit dunkler Farbe erhältlich. Der Prozess zur Gewinnung der Melasse beginnt mit dem Zerkleinern von Zuckerrohr, um den Saft zu extrahieren. Zuckerrohrsaft wird dann erhitzt, bis er schließlich Zuckerkristalle produziert. Die Flüssigkeit, die nach der Aufnahme der Zuckerkristalle übrig bleibt, wird Melasse oder Melasse genannt. Der obige Vorgang wird vom Zuckerhersteller wiederholt, bis er mehrmals erhitzt wird. Jedes einzelne Erhitzen erzeugt eine Art von Melasse, die unterschiedliche Eigenschaften hat. Eine der bekanntesten Melassearten ist Melasse schwarzes Band. Melasse schwarzer Riemen aus drei Heizzeiten gewonnen. Melasse wird häufig als Süßungsmittel verwendet, unter anderem zur Herstellung von Kuchen. Jede aus der Heizrate erzeugte Melasse weist jedoch unterschiedliche Eigenschaften auf. Aus ernährungsphysiologischer Sicht ist Melasse schwarzer Riemen Es wird berichtet, dass es gesünder ist, da es mehr Mineralien und Vitamine enthält.

Der Nährwert von Melasse oder Melasse

Im Gegensatz zu ihrem Geschwister, Kristallzucker, enthält Melasse im Allgemeinen mehrere Arten von Mineralien und Vitaminen. Hier sind die Nährstoffe, die wir aus jedem Esslöffel oder 20 Gramm Melasse erhalten und der Prozentsatz für die Angemessenheit des täglichen Bedarfs:
  • Mangan: 13%
  • Magnesium: 12%
  • Kupfer: 11%
  • Vitamin B6: 8%
  • Selen: 6%
  • Kalium: 6%
  • Eisen: 5%
  • Kalzium: 3%
Ein Esslöffel Melasse oder Melasse trägt etwa 58 Kalorien bei.

Ist Melasse oder Melasse gesund für den Körper?

Obwohl Melasse mehrere Arten von Mikronährstoffen enthält, ist sie dennoch reich an Zucker. Der Verzehr von zu vielen zuckerreichen Lebensmitteln kann das Risiko für eine Vielzahl von Erkrankungen erhöhen, darunter Typ-2-Diabetes, Herzerkrankungen und Fettleibigkeit. Melasse kann natürlich konsumiert werden, wenn Sie wirklich nach einer „etwas“ gesünderen Alternative zu Kristallzucker suchen möchten. Wenn Sie jedoch Vitamine und Mineralstoffe aus gesünderen Lebensmitteln finden möchten, sind Gemüse und Obst sicherlich die beste Wahl.

Potenzielle Vorteile von Melasse oder Melasse

Laut mehreren Berichten, die noch weiter untersucht werden müssen, hat Melasse mehrere potenzielle gesundheitliche Vorteile. Zu den potenziellen Vorteilen von Melasse oder Melasse gehören:

1. Kontrolle freier Radikale

Melasse schwarzer Riemen da die gesündeste Melasse mehr Antioxidantien enthält als Honig, Agavennektar und Ahornsirup. Antioxidantien in Melasse haben das Potenzial, überschüssige freie Radikale zu kontrollieren. Weitere Forschung ist erforderlich, um diese Vorteile zu bewerten.

2. Erhalten Sie die Knochengesundheit

Die in Melasse enthaltenen Mineralien sind vorteilhaft für die Knochengesundheit.Melasse enthält Mineralien wie Kupfer, Eisen, Kalzium und Selen. Diese Mineralien werden mit ihren Vorteilen für die Erhaltung der Knochengesundheit in Verbindung gebracht. Wenn man jedoch bedenkt, dass Nüsse, Samen und Milchprodukte mehr der oben genannten Mineralien enthalten, ist es sicherlich ratsamer, diese Lebensmittelzutaten anstelle von Melasse oder Melasse zu wählen.

Nebenwirkungen des Verzehrs von Melasse oder Melasse

Grundsätzlich ist Melasse oder Melasse sicher zu konsumieren, wenn sie nicht im Übermaß vorhanden ist. Obwohl Melasse eine gesündere Alternative zu Kristallzucker ist, kann sie dennoch Nebenwirkungen wie wässrigen Stuhlgang und Durchfall verursachen. Menschen mit Reizdarmsyndrom und anderen Verdauungsproblemen wird empfohlen, diesen Süßstoff nicht zu konsumieren. Ebenso, wenn Sie Diabetes haben, kann Melasse oder Melasse sicherlich gefährlich sein. [[Ähnlicher Artikel]]

Notizen von SehatQ

Melasse ist ein Süßstoff, der bei der Herstellung von Kristallzucker als Nebenprodukt anfällt. Obwohl es mehrere Arten von Mineralien und Vitaminen enthält, ist es sicherlich empfehlenswerter, andere gesündere Lebensmittel zu wählen als Melasse, die auch einen hohen Zuckergehalt hat. Weitere Informationen zu gesunden und ungesunden Lebensmitteln finden Sie unter frag den arzt in der SehatQ-Familiengesundheits-App. Die SehatQ-App ist verfügbar auf Appstore und Playstore die hochwertige Informationen über ein gesundes Leben liefert.