Gesundheit

Dies sind 11 Ursachen für Blutungen, die ohne Menstruation auftreten können

Schwangerschaft ist nicht die einzige Ursache für vaginale Blutungen, wenn Sie nicht menstruieren. Tatsächlich gibt es viele andere Ursachen, die dieses Problem verursachen können. Angefangen von Krankheiten, Verletzungen, Wechseljahren bis hin zu psychischen Störungen. Erkennen Sie die verschiedenen Ursachen für vaginale Blutungen, wenn Sie nicht menstruieren.

11 Ursachen für vaginale Blutungen ohne Menstruation

Haben Sie jemals Blutflecken oder Flecken gesehen, wenn Sie nicht menstruieren? Keine Sorge, denn die Schwangerschaft ist nicht der einzige Grund für das Blut. Manchmal können Blutungen ohne Menstruation ein Anzeichen für eine Krankheit sein. Es gibt jedoch Zeiten, in denen das Blut, das vor der Menstruation austritt, kein Grund zur Sorge ist. Hier sind eine Reihe von Ursachen für vaginale Blutungen, wenn Sie nicht menstruieren:

1. Verhütungsmittel

Verschiedene Verhütungsmethoden, wie die Pille auf den Vaginalring, können tatsächlich vaginale Blutungen verursachen, wenn Sie nicht menstruieren. Blutungen können plötzlich auftreten oder durch Folgendes verursacht werden:
  • Erstmalige Anwendung einer hormonellen Verhütungsmethode
  • Nicht in der richtigen Dosis einnehmen
  • Benutze es nicht regelmäßig
  • Empfängnisverhütung zu lange anwenden.
Konsultieren Sie einen Arzt, wenn Verhütungsmittel die Ursache für vaginale Blutungen sind, wenn Sie nicht menstruieren.

2. Eisprungprozess

Laut einer Studie kommt es bei drei Prozent der Frauen während des Eisprungs zu Blutungen. Normalerweise tritt eine Ovulationsfleckenbildung im Menstruationszyklus auf, genau dann, wenn die Eierstöcke eine Eizelle freisetzen. Bei den meisten Frauen kann dies etwa 11-21 Tage nach dem ersten Tag der letzten Periode auftreten. Durch den Eisprung verursachte Blutungen sind normalerweise rosa oder dunkelrot. Diese leichte Blutung kann 1-2 Tage dauern.

3. Einnistungsblutung

Der Einnistungsprozess kann zu Schmierblutungen führen.Die Einnistung ist ein Vorgang, bei dem sich ein befruchtetes Ei an die Gebärmutterschleimhaut anheftet. Einnistungsblutungen erscheinen als rosa oder dunkelbraune Flecken. Denken Sie jedoch daran, dass nicht bei allen Frauen während des Implantationsprozesses Blutungen auftreten. Normalerweise wird die Implantation von anderen Symptomen begleitet, wie zum Beispiel:
  • Kopfschmerzen
  • Übel
  • Stimmungsschwankungen
  • Leichte Krämpfe
  • Schmerzen in der Brust
  • Schmerzen im unteren Rücken
  • Müde.
Einnistungsblutungen sind kein Grund zur Sorge. Wenn jedoch viel Blut aus der Vagina austritt, gehen Sie sofort zum Arzt.

4. Schwangerschaft

Die Ursache für Blutungen, wenn die nächste Menstruation ausbleibt, ist eine Schwangerschaft. Etwa 15-25 Prozent der Frauen werden im ersten Trimester der Schwangerschaft leichte Blutungen haben. Normalerweise ist das Blut, das herauskommt, rosa, dunkelrot oder braun. Das Auftreten von Blutflecken im ersten Trimester ist normal. Wenn jedoch viel Blut vorhanden ist oder Sie Schmerzen im Becken haben, sollten Sie Ihren Arzt aufsuchen.

5. Perimenopause

Perimenopause oder Wechseljahre, die mehrere Jahre vor der Menopause auftritt. Die Perimenopause ist ein Zeichen dafür, dass die Eierstöcke weniger Östrogen produzieren. Normalerweise tritt die Perimenopause ein, wenn eine Frau das Alter von 40 Jahren erreicht. Aber täuschen Sie sich nicht, es gibt auch Frauen, die seit dem 30. Lebensjahr eine Perimenopause haben. Während der Perimenopause beginnen die Menstruationszyklen unregelmäßig zu werden. In diesem Fall können Blutflecken auftreten.

6. Verletzung

Die nicht zu vergessende Ursache für vaginale Blutungen während der Menstruation ist eine Verletzung. Wenn die Vagina oder der Gebärmutterhals betroffen sind, können Blutungen auftreten. In der Regel werden diese Verletzungen durch Folgendes verursacht:
  • Sexuelle Gewalt
  • Zu grober Geschlechtsverkehr
  • Von einem harten Gegenstand getroffen
  • Medizinische Verfahren wie eine gynäkologische Untersuchung.
Wenn bei Ihnen eines der oben genannten Symptome aufgetreten ist und bei Ihnen vaginale Blutungen auftreten, suchen Sie sofort einen Arzt auf.

7. Sexuell übertragbare Krankheiten

Sexuell übertragbare Krankheiten wie Gonorrhoe oder Chlamydien können vaginale Blutungen verursachen, wenn Sie nicht menstruieren. Darüber hinaus können die beiden oben genannten Erkrankungen nach dem Geschlechtsverkehr auch vaginale Blutungen verursachen. Sexuell übertragbare Krankheiten haben Symptome, auf die Sie achten müssen, wie Schmerzen beim Wasserlassen, grüner oder gelber Ausfluss aus der Vagina, Juckreiz im Anus oder in der Vagina und Unterleibsschmerzen.

8. Endometriose

Endometriose ist eine Erkrankung, die durch das Wachstum der Gebärmutterschleimhaut außerhalb der Gebärmutter einer Frau verursacht wird. Dieser Zustand kann vaginale Blutungen oder Schmierblutungen verursachen, wenn eine Frau nicht menstruiert. Diese Krankheit bleibt oft unentdeckt. Zu den Symptomen gehören Unterleibsschmerzen, schmerzhafte Regelblutungen, stärkere Menstruationsblutungen als üblich, Schmerzen beim Geschlechtsverkehr und Durchfall.

9. Stress

Anscheinend kann Stress die Ursache für vaginale Blutungen sein, wenn Sie nicht menstruieren. Stress kann die Ursache für vaginale Blutungen sein, wenn Sie nicht menstruieren. Denn diese psychische Störung kann Schwankungen im Menstruationszyklus einer Frau verursachen. Bei manchen Frauen treten bei hohem Stress Blutflecken aus der Vagina auf.

10. Bestimmte Medikamente

Bestimmte Medikamente wie blutverdünnende Medikamente, Schilddrüsenmedikamente und Hormonmedikamente können vaginale Blutungen verursachen, wenn Sie nicht menstruieren. Suchen Sie in diesem Fall einen Arzt auf, um nach anderen Arzneimitteln zu fragen, die keine vaginalen Blutungen verursachen.

11. Krebs

Einige Krebsarten können vaginale Blutungen verursachen, wenn sie nicht menstruieren. Einige dieser Krebsarten, einschließlich:
  • Gebärmutterhalskrebs
  • Gebärmutterhalskrebs
  • Ovarialkarzinom
  • Vaginaler Krebs.
Obwohl Krebs selten vaginale Blutungen verursacht, sollten Sie dennoch Ihren Arzt aufsuchen, um sicherzugehen.

Wann sollten Sie zum Arzt gehen?

Tatsächlich ist eine Blutung aus der Vagina, wenn Sie nicht menstruieren, ein Zustand, der sofort behandelt werden sollte. Außerdem, wenn einige der folgenden Symptome auftreten:
  • Fieber
  • Schwindlig
  • Leichte blaue Flecken auf der Haut
  • Der Magen tut weh
  • Starkes Bluten
  • Schmerzen im Beckenbereich.
Besprechen Sie dieses Problem mit Ihrem Arzt, um die genaue Ursache für vaginale Blutungen zu bestimmen, wenn Sie nicht menstruieren. Auf diese Weise kann die beste Behandlung sofort durchgeführt werden. [[Ähnlicher Artikel]]

Anmerkungen von SehatQ:

Um weitere Informationen zu den Ursachen des vaginalen Ausflusses zu erhalten, wenn Sie keine Menstruation haben, wenden Sie sich direkt an den Arzt über die Familiengesundheitsanwendung von SehatQ. Jetzt im App Store oder Google Play herunterladen. Dies geschieht, um unentdeckte Krankheiten oder andere schädliche Komplikationen zu vermeiden.