Gesundheit

Was ist bisexuell? Kenne die Ursache

Themen im Zusammenhang mit sexueller Orientierung und mit Bezug zu LGBT werden immer heiß diskutiert. Zur LGBT-Gruppe gehören neben Lesben, Schwulen und Transgender auch Bisexuelle. Einige berühmte Prominente geben auch zu, dass sie bisexuell sind, wie Lady Gaga, Kristen Stewart und Halsey. Was bedeutet eigentlich bisexuell?

Was ist bisexuell?

Bisexuell ist eine sexuelle Orientierung, die durch sexuelle und emotionale Anziehung zu mehr als einem Geschlecht gekennzeichnet ist. Im Allgemeinen können sie sowohl von Männern als auch von Frauen angezogen werden. Aber auf einer komplexeren Ebene können sich einige bisexuelle Menschen zu Männern, Frauen oder anderen Geschlechtern hingezogen fühlen. Die Definition von bisexuell kann für Menschen, die sich mit dieser Orientierung identifizieren, unterschiedlich sein. Zum Beispiel kann er sowohl an Männern als auch an Frauen interessiert sein, aber er kann nur Sex mit Männern oder nur mit Frauen haben. Bisexuelle Menschen können sich auch zu Frauen, Männern, aber auch zu anderen Geschlechtern hingezogen fühlen. Diese anderen Geschlechter können sein:
  • Menschen, die sich nicht als männlich oder weiblich identifizieren
  • Menschen, die das Gefühl haben, kein Geschlecht zu haben (Agender)
Einfach ausgedrückt, können sich bisexuelle Menschen zu mehr als einem Geschlecht hingezogen fühlen. Bisexuelle Menschen legen auch mehr Wert auf Beziehungen, die auf körperlicher und emotionaler Anziehung basieren, anstatt auf Beziehungen, die auf dem Geschlecht basieren.

Weitere Fakten über Bisexualität

Es gibt einige wissenswerte Fakten über Bisexuelle, die Teil der LGBT-Gruppe sind. Diese Fakten, einschließlich

1. Bisexualität ist keine Phase

Manche Leute denken, dass Bisexualität eine Phase ist, die sich ändern kann, aber das ist nur ein Mythos. Bisexuell ist eine sexuelle Orientierung, und Experten sagen, dass Orientierung eine natürliche Sache ist, die in einer Person entsteht.

2. Der Interessenanteil bisexueller Menschen kann unterschiedlich sein

Fühlen sich bisexuelle Menschen gleichermaßen zu Männern und Frauen hingezogen? Nicht immer. Manche Leute mögen tatsächlich den gleichen Anteil daran haben, Männer und Frauen gleichzeitig zu mögen. Aber für einige andere bisexuelle Menschen kann der Anteil unterschiedlich sein. Bisexuelle Personen neigen dazu, Frauen oder Männer zu bevorzugen.

3. Mit dem anderen Geschlecht auszugehen kann nicht leugnen, bisexuell zu sein

Jemand, der bisexuell ist, hat normalerweise seine eigene Art, dies zu vertuschen. Einer von ihnen, indem er einen Partner des anderen Geschlechts hat, um wie ein normaler Mensch auszusehen. In der Tat, wenn eine bisexuelle Person mit jemandem des anderen Geschlechts zusammen ist, macht ihn das nicht mehr zu einer Bisexuellen. Daraus lässt sich schließen, dass Bisexualität nicht allein vom Status her gesehen werden kann.

4. Bisexuell heißt nicht halb schwul, halb normal

Die meisten Leute denken, dass bisexuelle Menschen halb schwul und halb normal sind. Aber das ist falsch, tatsächlich ist bisexuell eine einzigartige Identität, die keine Störung aufgrund von Schwulen oder Lesben ist

5. Bisexuelle halten nicht ewig zusammen

Bisexualität ist ein sich ständig änderndes Merkmal, sodass diese Störung jederzeit verschwinden kann. Dies kann aufgrund von Stimmungsschwankungen oder Stimmungsschwankungen des Betroffenen und anderen Faktoren auftreten, die ihn an einem oder beiden Geschlechtern desinteressiert machen.

Biphobie und Diskriminierung bisexueller Menschen

Bisexuelle Menschen werden oft aus verschiedenen Gruppen diskriminiert. Tatsächlich gibt es auch Diskriminierung, die von der LGBT-Community selbst ausgeht. Einige Beispiele für diese Ablehnungen sind:
  • Heterosexuelle Menschen lehnen bisexuelle Menschen aufgrund des Stigmas der Homophobie ab, dies kann aus religiösen oder anderen Gründen sein.
  • Es gibt Homosexuelle (Schwule und Lesben), die bisexuelle Menschen ablehnen, weil sie ihre wahrgenommene Orientierung verleugnen
Diese übermäßige Angst, Hass und Intoleranz gegenüber Bisexuellen und bisexuellen Personen wird Biphobie genannt. Biphobie ist sicherlich genauso gefährlich wie Homophobie. Viele bisexuelle Menschen leiden an psychischen Störungen, weil sieBully und nicht wenige von ihnen versuchten, Selbstmord zu begehen. [[Ähnlicher Artikel]]

Notizen von SehatQ

Experten haben erwähnt, dass die sexuelle Orientierung nicht wählbar ist. Daher wird dringend empfohlen, bisexuelle Menschen und Menschen anderer sexueller Orientierung nicht zu diskriminieren. Wenn Sie sich depressiv fühlen, weil Sie mit Sexualitätsproblemen zu kämpfen haben, ist es außerdem ratsam, einen Psychologen und Psychiater aufzusuchen.