Gesundheit

8 Vorteile von Vitamin A Abgesehen von der Augengesundheit, was sind sie?

Wussten Sie, dass Vitamin A die erste Art von Vitamin war, die entdeckt wurde? Aus diesem Grund wird dieses Vitamin mit dem ersten Buchstaben im alphabetischen System benannt. Obwohl es oft erwähnt wird, gibt es immer noch einige Menschen, die nicht wissen, was Vitamin A ist und welche Vorteile Vitamin A für die Gesundheit hat. Vitamin A ist per Definition eine fettlösliche Substanz. Basierend auf der Form wird Vitamin A in zwei Teile unterteilt, nämlich: vorgeformt Vitamin A (Retinol) und Provitamin A (Carotin). Retinol kommt in tierischen Produkten wie Fleisch, Geflügel, Fisch und Milchprodukten vor. Während Carotin in Gemüse enthalten ist, nämlich Gemüse und Obst. [[Ähnlicher Artikel]]

Vorteile von Vitamin A

Durch die Einnahme von Vitamin A können Sie verschiedene Vorteile spüren, darunter:

1. Ausdauer steigern

Wenn Sie häufig krank werden, ist dies ein Zeichen dafür, dass Ihr Immunsystem geschwächt ist. Ein schwaches Immunsystem führt dazu, dass weiße Blutkörperchen nicht in der Lage sind, bakterielle Infektionen abzuwehren. Eine der Funktionen von Vitamin A besteht darin, die Aktivität der weißen Blutkörperchen zu erhöhen, die bei der Abwehr bakterieller Infektionen nützlich sind. Bei ausreichender Zufuhr von Vitamin A kann der Körper im Körper einen doppelten Schutz leisten, der nicht nur bereits aufgetretene Infektionen bekämpft, sondern auch das Eindringen von Bakterien in den Körper verhindert.

2. Pflegen Sie die Augengesundheit

Vielleicht werden wir seit unserer Kindheit oft von Eltern aufgefordert, fleißig Karotten zu essen, die viel Vitamin A enthalten, damit unsere Augen gesund bleiben. Tatsächlich sind die Vorteile von Vitamin A bei der Verbesserung der Augengesundheit wissenschaftlich belegt. Ohne ausreichende Vitamin-A-Zufuhr können Augenerkrankungen wie Nachtblindheit auftreten. Vitamin A ist der Hauptbestandteil des Pigments Rhodopsin in der sehr lichtempfindlichen Netzhaut des Auges. Daher fällt es Menschen mit Nachtblindheit nachts sehr schwer, im Dunkeln zu sehen, obwohl sie tagsüber normal sehen können. Wenn Sie 50 Jahre alt sind, lässt Ihre Sehkraft normalerweise ein wenig nach. Laut einer Studie wird bei älteren Menschen, die regelmäßig ausreichend Vitamin A zu sich nehmen, das Risiko einer Sehbehinderung um 25 Prozent reduziert.

3. Reduziert das Krebsrisiko

Krebs ist eine der schwerwiegendsten Krankheiten. Im Jahr 2018 gab die Weltgesundheitsorganisation (WHO) an, dass es 9,6 Prozent der Krebstodesfälle bei 18,1 Millionen Krebsfällen weltweit gab. Einer der Vorteile von Vitamin A ist, dass es eine wichtige Rolle beim Wachstum und der Entwicklung von Körperzellen, einschließlich Krebszellen, spielt. Seine Wirkung auf die Krebsprävention ist für Wissenschaftler eine interessante Forschungsquelle. Laut den Wissenschaftlern kann die Aufnahme höherer Mengen an Vitamin A in Form von Beta-Carotin das Risiko für bestimmte Krebsarten wie Gebärmutterhals-, Lungen- und Blasenkrebs senken und ist eine hervorragende Vitaminquelle zur Abwehr freier Radikale.

4. Erhalten Sie die Knochengesundheit

Viele Leute sagen, dass Vitamin D der Schlüssel zu gesunden Knochen ist. Tatsächlich wird nicht nur Vitamin D, sondern auch eine ausreichende Zufuhr von Vitamin A Ihre Knochen viel stärker machen. Lebensmittel, die eine Quelle für Vitamin A sind, werden von den Knochen für ein stabiles Wachstum und eine stabile Entwicklung benötigt. Laut einer Studie mit dem Titel Die Wirkung von Vitamin A auf das Frakturrisiko: Eine Metaanalyse von Kohortenstudien, Menschen, die selten Vitamin A konsumieren, haben ein höheres Risiko, eine Knochenbrüchigkeit zu entwickeln, als Menschen, die es häufig konsumieren.

5. Verhindert Akne

Akne tritt nicht aus Sehnsucht auf, aber eine davon ist auf einen Mangel an Vitamin A zurückzuführen. Akne bei Menschen, denen Vitamin A fehlt, tritt normalerweise im Gesicht, am Rücken oder im Brustbereich auf. In einer Studie heißt es, dass ein Mangel an Vitamin A im Körper zu einer übermäßigen Produktion des Proteins Keratin in den Haarfollikeln der Haut führt. Dies erhöht das Risiko, an Akne zu erkranken, da es die Poren verstopfen und die Regeneration abgestorbener Hautzellen hemmen kann. Lesen Sie auch: Retinoide sind Falten-Gegenmittel, die aus Vitamin-A-Derivaten gewonnen werden

6. Pflegen Sie das Fortpflanzungssystem

Vitamin A dient der Gesunderhaltung des Fortpflanzungssystems bei Mann und Frau. Bei Männern hemmt ein Vitamin-A-Mangel die Entwicklung der Spermien, so dass es zu Unfruchtbarkeit kommen kann. Bei Frauen kann ein Mangel an Vitamin A die Eiqualität beeinträchtigen.

7. Masern vorbeugen

Vitamin A hat auch eine Funktion, um die Schwere von Masern zu reduzieren. Durch die Einnahme hoher Dosen von Vitamin-A-Präparaten werden die Auswirkungen von Fieber und Durchfall bei Kindern mit Masern verringert. Vitamin-A-Nahrungsergänzungsmittel wirken sich auch auf die Verringerung des Sterberisikos durch Masern bei Kindern in Entwicklungsländern aus, die normalerweise einen Vitamin-A-Mangel bei der Nahrungsaufnahme haben.

8. Hilft, die Schwangerschaft aufrechtzuerhalten

Bei schwangeren Frauen ist Vitamin A am Wachstum und der Entwicklung vieler wichtiger Organe und Strukturen des ungeborenen Kindes beteiligt, einschließlich des Skelettskeletts, des Nervensystems, des Herzens, der Nieren, der Augen, der Lunge und der Bauchspeicheldrüse. Der Nutzen von Vitamin A bei Schwangeren muss jedoch auf der entsprechenden Aufnahmemenge basieren. Der Grund dafür, dass eine übermäßige Zufuhr von Vitamin A für schwangere Frauen gefährlich sein kann. Bezugnehmend auf die Forschung mit dem Titel Vitamin A in der Schwangerschaft: Anforderungen und Sicherheitsgrenzen, übermäßiger Verzehr von Vitamin A führt zu Geburtsfehlern.

Der empfohlene Tagesbedarf an Vitamin A

Es gibt so viele Vorteile von Vitamin A, die der Körper erhalten kann, oder? Jedoch. Bitte beachten Sie, dass bei der Einnahme von Vitamin A ein gewisser Bedarf berücksichtigt werden muss. Die Höhe des Bedarfs für die Einnahme von Vitamin A hängt vom Alter und den individuellen Aktivitäten ab. Der Tagesbedarf an Vitamin A sollte bei Säuglingen und Kindern unter 14 Jahren nicht mehr als 700 Mikrogramm (mcg) Vitamin A betragen, Jugendliche über 14 Jahre sollten 700-900 Mikrogramm nicht überschreiten und Schwangere sollten 1.200 Mikrogramm zu sich nehmen und nicht mehr als 1.300 Mikrogramm. Stellen Sie sicher, dass Sie täglich genügend Vitamin A zu sich nehmen. Der Grund dafür ist, dass ein Mangel an Vitamin A eine Reihe von gesundheitlichen Problemen verursachen kann, wie Augenerkrankungen, Hauterkrankungen, Wachstumsstörungen, Infektionen, schwer heilende Wunden und leicht erkranken. Lesen Sie auch: Kennen Sie Hypervitaminose, Körperkrankheiten, die Vitamin A überschüssigen

So decken Sie den täglichen Vitamin-A-Bedarf

Seien Sie klug bei der Steuerung Ihrer Nahrungsaufnahme, einer davon besteht darin, den Bedarf an Vitamin A in der Nahrung zu decken. Vitamin-A-reiche Lebensmittel, die eine Option sein können, sind Karotten, Brokkoli, Lachs und Rinderleber. Neben einer gesunden Ernährung können Sie den Vitamin-A-Bedarf auch durch Nahrungsergänzungsmittel oder Multivitamine ausgleichen. Stellen Sie jedoch sicher, dass Sie zuvor Ihren Arzt konsultiert haben. Darüber hinaus balancieren Sie es auch mit einem gesunden Leben ohne Rauchen und auch mit Bewegung. Wenn Sie die Vorteile und Funktionen von Vitamin A direkt mit einem Arzt besprechen möchten, können SieChat-Arzt in der SehatQ-Familiengesundheits-App.

Laden Sie die App jetzt herunter bei Google Play und im Apple Store.