Gesundheit

Nicht Toxo, das ist die wahre Gefahr von Katzenhaaren

Es ist sehr wichtig, Haustiere sauber zu halten. Dazu gehört auch, dass sich die Katzenhaare, die Sie zu Hause pflegen, nicht überall ausbreiten. Der Grund dafür ist, dass die Gefahr von Katzenfellen lauert, wenn eines der vielen Tiere, die gehalten werden, nicht gut gepflegt wird.

Stimmt es, dass Katzenhaare die Toxoplasma-Krankheit verbreiten können?

Sie kennen vielleicht den Begriff, der Katzen mit Toxoplasmose in Verbindung bringt, die beim Menschen, insbesondere bei Frauen, zu Unfruchtbarkeit führen kann. Viele Indonesier glauben immer noch an diese Behauptung, vielleicht gehören Sie sogar dazu. Tatsächlich ist die Behauptung so unbegründet, dass das Ministerium für Kommunikation und Informationstechnologie der Republik Indonesien der Ansicht ist, es müsse die irreführenden Informationen klären, damit immer mehr Menschen diesem einen Gesundheitsbetrug nicht glauben. Kominfo erklärte, dass Katzen das Potenzial haben, Toxo zu verbreiten, jedoch nicht über ihr Fell, sondern über ihren Kot. Toxoplasmose ist eine Infektionskrankheit, die durch den Protozoen-Parasiten verursacht wird Toxoplasma gondii und kann sogar von Wirbeltieren wie Katzen auf den Menschen übertragen werden (Zoonose). Katzenstreu ist jedoch nicht die einzige Quelle für Parasiten Toxoplasma gondii die Toxoplasmose verursachen können. Sie können diese Krankheit auch bekommen, wenn Sie häufig rohes Gemüse und frisches Obst mit weniger sauberen Waschprozessen essen. Die Gewohnheit, ohne vorheriges Händewaschen zu essen, Speisen und Getränke zu sich zu nehmen, die ohne Deckel serviert werden, und tierische Gewebe wie Gehirn, Leber, Herz und Darm infizierter Tiere zu essen, kann ebenfalls Toxoplasmose verursachen.

Die wahre Gefahr von Katzenhaaren

Auch wenn nachgewiesen wurde, dass Katzenschuppen keine Toxplasmose verursachen, bedeutet dies nicht, dass Sie von bestimmten Krankheiten befreit sind, wenn Sie eine Katze zu Hause halten. Hier sind einige Gefahren von Katzenschuppen, die Sie für Ihre Gesundheit beachten sollten.

1. Flöhe übertragen

Harvard-Gesundheit gibt an, dass die Katze höchstwahrscheinlich Flöhe unter ihrem dicken, schönen Fell hat. Diese Flöhe können auf den Menschen übertragen werden, insbesondere wenn Sie das Haustier mit Ihnen im selben Bett schlafen lassen. Durch Katzenflöhe verursachte Krankheiten, nämlich Borreliose, Ehrlichiose, Babesiose, Plaque auf der menschlichen Haut. Das typische Symptom der Lyme-Borreliose ist das Auftreten von roten Flecken, die Erythema migrans genannt werden, während Ehrlichiose durch Fieber und Kopfschmerzen und eine Babesiose ähnlich einer Malariainfektion gekennzeichnet ist.

2. Allergien

Die meisten Menschen, die an Katzenallergien leiden, denken, dass das Tier aufgrund seines Fells ein Allergen ist, aber Katzenhaare verursachen keine Allergien. Umgekehrt kann eine allergische Reaktion auftreten, wenn Sie Katzenspeichel, Urin oder Hautschuppen ausgesetzt sind, auch bekannt als trockene Hautschuppen unter dem Fell der Katze. Der Proteingehalt, der in dem Teil der Katze enthalten ist, der oft eine allergische Reaktion auslöst. Das Immunsystem hält sie oft für gefährliche Gegenstände, insbesondere wenn sie die Haut berühren oder in die Atemwege eingeatmet werden, daher bekämpft das Immunsystem sie genauso wie Viren oder Bakterien. Die Gefahren von Katzenschuppen und deren Verbindung mit Allergien bestehen jedoch. Wenn Ihre Katze in einer bestimmten Umgebung spielt, kann sie Ihre Allergene wie Pollen, Erde usw. in ihr Fell mitnehmen, die dann bei Ihnen eine allergische Reaktion auslösen. Dieser Faktor hat zur Entstehung des Begriffs hypoallergene Katze geführt, einer Katze, die nicht dazu neigt, bei Ihnen eine allergische Reaktion auszulösen. Katzen, die in diese Kategorie fallen, sind Sphinxkatzen oder andere Rassen, die kurze oder sogar keine Haare am Körper haben. [[Ähnlicher Artikel]]

Wie kann man den Gefahren von Katzenschuppen vorbeugen?

Um die Gefahren von Katzenfellen zu vermeiden, müssen Sie die Katze auf jeden Fall sauber halten, unter anderem indem Sie Folgendes tun: Körperpflege. Es muss nicht teuer sein, das Wichtigste ist, dass Sie die Katze regelmäßig reinigen, damit sie nicht schmutzig wird und ihr Fell kämmt, damit sie sich nicht verheddert. Das Kämmen des Katzenfells macht nicht nur das Fell glatter, sondern reinigt auch die trockene Haut an der Basis und regt die Durchblutung an, um es glatter zu machen, so dass die Katze insgesamt gesünder wird. Sie können Ihre Katze einfach ein- bis zweimal pro Woche bürsten. Achten Sie auch immer auf den Gesundheitszustand der Katze, den man am Zustand des Deckhaares erkennen kann. Bei einer gesunden Katze sieht das Fell der Katze sauber und nicht verheddert aus, es gibt keine sichtbare Kahlheit, keine Klumpen am Körper der Katze und keine Anzeichen von Katzenflöhen. Wenn Sie Probleme mit der Fellpflege Ihrer Katze haben, wenden Sie sich an einen Tierarzt. Dieses Problem kann in Form von Katzenhaaren auftreten, die häufig ausfallen, die Katze erbricht oft ihr Fell oder ein Katzenfellknäuel im Kot. Eine weitere nicht minder wichtige Möglichkeit, die Gefahr von Katzenschuppen zu vermeiden, besteht darin, immer auf Ihre persönliche Hygiene zu achten. Vergessen Sie nicht, Ihre Hände mit Seife zu waschen, nachdem Sie mit der Katze umgegangen sind, den Käfig oder die Einstreu zu reinigen.

Ist es gefährlich mit einer Katze zu schlafen?

Es spielt keine Rolle, ob sich jemand ruhiger fühlen kann, wenn er mit seiner Hauskatze schläft. Diese Nähe kann in der Regel sowohl emotional als auch physisch ein Gefühl der Sicherheit vermitteln. Es ist auch möglich, dass der Stress nach einem Tag voller Aktivitäten nachlässt, nachdem Sie mit einer Hauskatze geschlafen haben. Leider kann das Schlafen mit Katzen auch einige negative Seiten haben, wie Schlafstörungen, Allergien, unsicher für Babys, Dominanzgefühl und Ansteckung mit einer kranken Katze. Stellen Sie sicher, dass Sie sich gut um Ihre Hauskatze kümmern, einschließlich der erforderlichen Impfstoffe. Dies ist wichtig für die Gesundheit Ihres Haustieres und Ihrer Familie.