Gesundheit

Schadet Ammoniakgas in Reinigungsflüssigkeit dem Körper?

In letzter Zeit sind die Menschen zunehmend mit verschiedenen Reinigungsmitteln vertraut, um die Ausbreitung von Krankheiten zu verhindern. Einer der in Reinigungsmitteln weit verbreiteten Inhaltsstoffe ist Ammoniakgas. Tatsächlich hat Ammoniak viele Vorteile und Funktionen in der chemischen Industrie. Aber natürlich hat Ammoniak eine gefährliche Seite, der wir uns bewusst sein müssen. [[Ähnlicher Artikel]]

Was ist Ammoniakgas?

Ammoniak (NH3) ist eine chemische Verbindung in Form eines farblosen Gases. In der Natur wird Ammoniak im Boden produziert. Ammoniak entsteht auch auf natürliche Weise durch die Zersetzung von organischen Materialien wie Pflanzen, Tieren und tierischen Abfällen. Chemische und physikalische Eigenschaften von Ammoniakgas:
  • Ammoniak ist bei Raumtemperatur ein farbloses, stark reizendes Gas mit stechendem und erstickendem Geruch.
  • Die reine Form von Ammoniak wird wasserfreies Ammoniak genannt, das hygroskopische Eigenschaften hat (leicht Feuchtigkeit aufzunehmen).
  • Ammoniak hat alkalische und korrosive Eigenschaften.
  • Ammoniakgas lässt sich leicht komprimieren und bildet unter Druck eine klare Flüssigkeit.
  • Ammoniak ist nicht brennbar, aber Behälter mit Ammoniak können explodieren, wenn sie großer Hitze ausgesetzt werden.

Vorteile und Verwendung von Ammoniakgas

Etwa 80 % des von der Industrie produzierten Ammoniaks werden landwirtschaftlich als Düngemittel verwendet. Es wird auch als Kühlgas zur Reinigung von Wasser verwendet. Darüber hinaus wird Ammoniak bei der Herstellung von Kunststoffen, als Sprengstoff, Textilien, Pestiziden, Farbstoffen und anderen Chemikalien verwendet. Ammoniak ist auch in vielen Haushaltsreinigern enthalten. Normalerweise haben Ammoniakprodukte für Haushaltsgeräte einen Gehalt von 5 bis 10 Prozent. Ammoniak ist effektiv für die Reinigung einer Vielzahl von Oberflächen, von Badewannen, Waschbecken, Toiletten, Arbeitsplatten und Badezimmerfliesen. Da es schnell verdunstet, wird Ammoniakgas häufig in Glasreinigungslösungen verwendet, die eine streifenfreie Reinigung ermöglichen.

Die schädlichen Auswirkungen von Ammoniakgas

Trotz seiner vielen Vorteile birgt Ammoniakgas auch eine Reihe von Gefahren, darunter:
  • Auswirkungen von eingeatmetem Ammoniak auf die Atemwege

Da Ammoniak schnell verdunsten kann, ist die Möglichkeit einer Inhalation groß. Ammoniak ist reizend und ätzend. Die Exposition gegenüber hohen Konzentrationen von Ammoniak in der Luft kann ein brennendes Gefühl in Nase, Rachen und Atemwegen verursachen. Dies kann zu Atemproblemen bis hin zu Atemwegsschäden führen. Ammoniak in niedrigeren Konzentrationen kann Husten und Reizungen von Nase und Rachen verursachen. Der Geruch von Ammoniakgas ist stechend, aber wenn er ständig ausgesetzt ist, wird sich die Nase daran gewöhnen. Infolgedessen kann Geruch den Geruch von Ammoniak nicht mehr erkennen, der vermieden werden sollte.
  • Auswirkungen von Ammoniak auf Haut oder Augen

Die Exposition gegenüber niedrigen Konzentrationen von Ammoniakgas aus der Luft oder Reinigungslösungen auf der Haut oder den Augen kann eine reizende Reaktion hervorrufen. Höhere Ammoniakkonzentrationen können schwere Verletzungen und Verbrennungen verursachen. In Berichten werden Fälle von dauerhaften Augenschäden oder Erblindung aufgrund der Exposition gegenüber Ammoniakgas erwähnt. Augenverletzungen sind möglicherweise erst eine Woche nach der Exposition erkennbar.
  • Auswirkungen von Ammoniak auf das Verdauungssystem bei Einnahme

Bei Einnahme von Ammoniak kommt es zu ätzenden Schäden an Mund, Rachen und Magen. Wenn die Exposition kontinuierlich auftritt, baut sich der Ammoniakspiegel im Körper auf. Die Stoffwechselfunktion des Körpers kann gestört werden und die Nervenzellen des Gehirns beeinträchtigen. In geringen Mengen aufgenommenes Ammoniak verursacht normalerweise keine systemischen Vergiftungen. Bei Einnahme großer Mengen können jedoch systemische Wirkungen wie Krampfanfälle bis hin zum Koma auftreten.

Wie man mit der Exposition gegenüber Ammoniakgas im Körper umgeht

Es gibt kein spezifisches Heilmittel für eine Ammoniakvergiftung, aber tun Sie die folgenden Erste-Hilfe-Maßnahmen:
  • Bei Berührung mit den Augen und der Haut sofort viel fließendes Wasser ablassen.
  • Bei Einatmen Sauerstoffflaschen verabreichen, um die Atmung zu unterstützen und sicherzustellen, dass die Atemwege nicht verstopft sind .
  • Wenn Ammoniak verschluckt wird, trinken Sie sofort viel Wasser oder Milch, um das Verdauungssystem zu neutralisieren.

Wie man Produkte, die Ammoniak enthalten, sicher verwendet

Um die oben genannten Gefahren von Ammoniak zu vermeiden, ist es gut, es richtig zu verwenden. Es gibt mehrere Möglichkeiten, wie Sie sich bewerben können, wenn Sie Produkte verwenden müssen, die Ammoniakgas enthalten, nämlich:
  • Befolgen Sie die Gebrauchsanweisung auf dem Etikett für Reinigungsmittel, die Ammoniakgas enthalten.
  • Stellen Sie vor der Verwendung des Produkts sicher, dass die Belüftung gleichmäßig ist. Beim Reinigen mit Ammoniakprodukten können Sie Fenster oder Türen öffnen.
  • Verwenden Sie Handschuhe, Masken, bedeckte Kleidung oder Schutzbrillen, wenn Sie diese Produkte verwenden, um eine Exposition der Atemwege, der Haut und der Augen durch Ammoniak zu vermeiden.
  • Mischen Sie Ammoniak nicht mit Chlorbleiche, da es ein giftiges Gas namens Chloramin erzeugen kann.
  • Bewahren Sie ammoniakhaltige Reinigungsmittel nach Gebrauch an einem sicheren Ort außerhalb der Reichweite von Kindern auf.
Vorbeugen ist besser als heilen, befolgen Sie die obigen Tipps, um die Gefahren von Ammoniakgas zu vermeiden. Wenn es eine Notfallsituation im Zusammenhang mit der Verwendung von Ammoniak wie einer Vergiftung gibt, können Sie sich unter 1500-533 an das BPOM-Informationszentrum für Vergiftungen wenden.