Gesundheit

Bevor Sie weiße Injektionen machen, sollten Sie Folgendes beachten

Weiße Injektionen werden oft als Abkürzung angesehen, um strahlend weiße Haut zu bekommen. Wenn Sie erwägen, dieses medizinische Verfahren durchzuführen, ist es eine gute Idee, die Vorteile und Nebenwirkungen zu kennen, die auftreten können, damit Sie es in Zukunft nicht bereuen. Das Prinzip der Aufhellung der Haut besteht darin, die Konzentration oder Produktion von Melanin in der Haut zu reduzieren. Melanin ist das Pigment, das der Haut ihre Farbe verleiht und Ihre Haut auch vor Sonnenbrand schützt. Es ist wichtig, sich daran zu erinnern, dass der Prozess der Aufhellung der Haut bestimmte Auswirkungen auf die Gesundheit haben kann. Daher sollte dieses Verfahren nur von einem zertifizierten Arzt durchgeführt werden.

Was ist eine weiße Spritze?

Weiße Injektion ist eigentlich ein Begriff, der verwendet wird, wenn bestimmte Flüssigkeiten in Ihre Venen eingeführt werden, um den Hautton aufzuhellen. Bei den enthaltenen Substanzen handelt es sich in der Regel um einen oder mehrere der Inhaltsstoffe, wie Tranexamsäure (Transamine), Glutathion, Vitamin E und Vitamin C. Glutathion selbst ist ein sehr starkes Antioxidans und besteht aus drei Hauptaminosäuren, nämlich Glutamin, Glycin und Cystein. Im Körper ist Glutathion ein Antioxidans, das von der Leber produziert wird, aber Sie können es auch aus bestimmten Lebensmitteln wie Gemüse, Obst und tierischem Protein erhalten. In der Welt der Schönheit wird Glutathion oft in den Körper des Patienten injiziert, da eine seiner Eigenschaften anti-melanogen ist. Diese Funktion kann Ihre dunkle Haut weißer machen, indem dunkles Hautpigment (Eumelanin) in ein helleres Pigment (Phäomelanin) umgewandelt wird. Transamine sind weiße injizierbare Substanzen, die die Plasminaktivität unterdrücken. Diese Eigenschaften machen Transamin zu einer der effektivsten und beliebtesten weißen Injektionsmethoden in mehreren asiatischen Ländern. Inzwischen sind auch die Vitamine C und E für ihre antioxidativen Eigenschaften wie Glutathion bekannt. Neben weißen Injektionen sind diese beiden Arten von Vitaminen auch in hautaufhellenden Medikamenten in Form von Cremes oder Medikamenten enthalten, die oral eingenommen werden. Überall wurde für weiße Injektionen geworben, aber die Forschung zeigt, dass die Wirksamkeit dieser Methode zur Aufhellung der Haut immer noch fraglich ist. Tatsächlich hatte die philippinische Food and Drug Administration die Verwendung von Glutathion als Hautaufheller verboten, da es Nebenwirkungen enthält, die die menschliche Gesundheit schädigen können.

Was sind die Nebenwirkungen der weißen Injektion für die Gesundheit?

Nicht wenige Parteien behaupten, dass die weiße Injektion ein sicheres Verfahren und minimale Nebenwirkungen ist. Der Inhalt der verwendeten Flüssigkeit kann jedoch dennoch gesundheitliche Beeinträchtigungen verursachen, zum Beispiel:
  • Infektion der Haut, insbesondere in dem Bereich, in dem die weiße Injektionsflüssigkeit injiziert wurde.
  • Blutungen, Blutgerinnsel, Blutergüsse oder Wunden um die Injektionsstelle.
  • Es treten systemische Wirkungen wie Sepsis und Anaphylaxie auf.
  • Insbesondere bei weißen Injektionen, die Tranexamsäure verwenden, besteht ein erhöhtes Risiko für thromboembolische Erkrankungen wie Stevens-Johnson-Syndrom, Nervenvergiftung und eingeschränkte Nierenfunktion.
  • Besonders bei weißen Injektionen, die Glutathion enthalten, können unmittelbar nach der Injektion der Flüssigkeit Magenschmerzen, Krämpfe und Übelkeit auftreten.
Um die Nebenwirkungen zu minimieren, die bei Ihnen auftreten können, stellen Sie sicher, dass Sie weiße Injektionen nur bei einem akkreditierten Dermatologen oder einer Schönheitsklinik durchführen. Sprechen Sie auch mit Ihrem Arzt, wenn Sie in der Vorgeschichte Allergien haben, insbesondere Allergien gegen Medikamente, die Ihnen verabreicht werden. Stellen Sie außerdem sicher, dass die verwendeten Medikamente grünes Licht von der indonesischen Food and Drug Supervisory Agency (BPOM) erhalten haben. Kaufen Sie jedoch niemals Ihre eigenen Medikamente im Laden online Noch offline, obwohl jetzt das gleiche Medikament frei verkauft wurde. Achten Sie nach der weißen Injektion auf Ihren eigenen Gesundheitszustand. Wenn Sie über Fieber oder Unwohlsein klagen, suchen Sie sofort einen Arzt auf. [[Ähnlicher Artikel]]

Alternative Methoden zum Aufhellen der Haut außer weißen Injektionen

Neben weißen Injektionen gibt es zwei weitere Methoden, die sicherer und effektiver sind, um die Haut aufzuhellen, nämlich die Verwendung von Cremes und die Lasertherapie. Aufhellungscremes enthalten normalerweise Hydrochinon oder Hydrocortison (Kortikosteroide), daher sollten sie nur auf ärztliche Verschreibung angewendet werden. Die neue Hautaufhellungscreme wird nach 3-4 Monaten Anwendung Ergebnisse zeigen. Wenn Sie sofortige Ergebnisse wünschen, dann ist die Lasertherapie die Antwort. Laserbehandelte Haut braucht nur 1-2 Wochen, um sich anzupassen und wird dann heller. In diesen 1-2 Wochen kann Ihre Haut jedoch lichtempfindlicher werden und oft rot werden. Für welche Methode der Hautaufhellung Sie sich auch entscheiden, konsultieren Sie zuerst Ihren Arzt.