Gesundheit

Vitiligo-Tabus, die Betroffene verstehen müssen

Vitiligo ist eine Hauterkrankung, bei der Melanozyten nicht in der Lage sind, das Hautpigment Melanin zu produzieren. Obwohl es nicht vollständig geheilt werden kann, gibt es tatsächlich mehrere Arten von Nahrungsmitteltabus für Vitiligo, auf die Sie achten sollten, da angenommen wird, dass sie ein hohes Risiko haben, Ihre Vitiligo zu verschlimmern.

Was ist Vitiligo-Krankheit?

Vitiligo ist eine Krankheit, die das Hautpigment angreift. Unter normalen Bedingungen wird die Farbe von Haut, Haaren und Augen durch ein Pigment namens Melanin bestimmt. Bei Vitiligo hören die Zellen, aus denen Melanin besteht, jedoch auf zu funktionieren oder sterben ab, was zu weißen Flecken auf der Haut führt. Dies kann aufgrund der Unfähigkeit, Melanin in der Haut zu produzieren (Depigmentierung), auftreten. Obwohl es keine Möglichkeit gibt, Vitiligo zu verhindern und zu behandeln, wird angenommen, dass diese Krankheit durch eine bestimmte Diät kontrolliert werden kann.

Verbot und Tabu von Vitiligo in Bezug auf die Ernährung

Laut Vitiligo Support International können Menschen mit Vitiligo einen Mangel an bestimmten Körpernährstoffen haben. Es gibt jedoch keine Forschungsergebnisse, die belegen, dass es Arten von Lebensmitteln gibt, die den Zustand dieser Krankheit verbessern oder verschlechtern können. Nur anekdotische Beweise deuten darauf hin, dass manche Menschen mit Vitiligo negative Reaktionen erfahren, wenn sie bestimmte Arten von Lebensmitteln essen. Besonders die Art von Lebensmitteln, die depigmentierende Wirkstoffe enthalten Hydrochinon. Die folgenden Lebensmittel sollten bei Vitiligo-Krankheit vermieden werden:
  • Beeren, einschließlich Kirschen, Erdbeeren, Himbeeren, Blaubeeren und Brombeeren
  • Zitrusfrüchte (Orangen und Zitronen), Granatäpfel, Tomaten, Weintrauben
  • Milchprodukte wie Milch, Käse, Joghurt
  • Tierische Proteinquellen wie rotes Fleisch, Rindfleisch, Fisch
  • Scharfes Essen
  • Fettiges Essen und enthalten schlechte Fette
  • Gurken
  • Weizenverarbeitete Lebensmittel
  • Fastfood
  • Sprudel
  • Kohlensäurehaltige Getränke
  • Alkoholische Getränke
  • Koffeinhaltige Getränke wie Tee und Kaffee
  • Schokolade
Neben Lebensmitteltabus für Vitiligo-Krankheit gibt es mehrere Arten von Lebensmitteln, von denen angenommen wird, dass sie für den Verzehr von Schwindelpatienten sicher sind, nämlich:

1. Vollkornprodukte

Eine Art von Lebensmitteln, die für den Verzehr von Menschen mit Vitiligo als sicher eingestuft werden, sind Vollkornprodukte. Vollkornprodukte enthalten Ballaststoffe, Vitamine und Mineralstoffe, die gut für die Gesundheit Ihres Körpers sind. Vollkornprodukte wie Haferflocken enthalten viel Vitamin E, das Ihr Immunsystem stärken und schädliche Bakterien abwehren kann. So bleibt Ihre Haut gesund.

2. Gemüse

Obwohl Gemüse sehr gut für die Gesundheit des Körpers ist, gibt es verschiedene Gemüsesorten, von denen angenommen wird, dass sie eine positive Wirkung auf Menschen mit Vitiligo haben. Einer davon ist Spinat. Spinat enthält viele Nährstoffe, die die Hautregeneration fördern und beschädigte Blutgefäße im Körper reparieren können. Darüber hinaus ist Kohl auch für Menschen mit Vitiligo gut geeignet, da er verschiedene Nährstoffe und Stoffe enthält, die dem Körper helfen, Schadstoffe zu bekämpfen.

3. Gesunde Fette

Menschen mit Vitiligo wird empfohlen, gesunde Fette zu sich zu nehmen. Gesunde Fette können durch Olivenöl und einige Nüsse gewonnen werden. Es gibt jedoch Nussarten, die von der Vitiligo-Krankheit verboten sind, nämlich Pistazien und Cashewnüsse.

4. Ginkgo biloba

Eine Studie legt nahe, dass Ginkgo-biloba-Extrakt das Risiko der Verbreitung von Vitiligo-Depigmentierung verringern kann. Neben den oben genannten Lebensmittelarten ist es auch wichtig, das körpereigene Immunsystem mit Lebensmitteln zu stärken, die sekundäre Pflanzenstoffe, Beta-Carotin und Antioxidantien enthalten. Zum Beispiel Bananen, Äpfel, Grünkohl, Rüben, Karotten, Radieschen und Datteln. Verschiedene Arten von Nahrungsmitteln und Getränken, die von der Vitiligo-Krankheit verboten sind, die vermieden werden müssen und nicht oben sind, sind möglicherweise nicht unbedingt für alle Vitiligo-Patienten wirksam. Daher können die oben genannten Empfehlungen und Tabus für Vitiligo in Bezug auf die Ernährung nicht auf alle Vitiligo-Betroffenen verallgemeinert werden.

Gibt es eine Möglichkeit, Vitiligo zu behandeln?

Eigentlich zielt die Vitiligo-Behandlung darauf ab, das Erscheinungsbild der Haut zu verbessern, aber sie kann die Krankheit nicht vollständig heilen. Die Behandlung von Vitiligo zielt in erster Linie darauf ab, die Ästhetik oder das Aussehen der Haut zu verbessern, indem die ursprüngliche Farbe der Haut wiederhergestellt wird. Eines der Probleme für Menschen mit Vitiligo ist Sonnenlicht. Bei Sonneneinstrahlung produziert die Haut Melanin, um die Haut vor schädlichen ultravioletten (UV) Strahlen zu schützen. Bei Menschen mit Vitiligo ist die Melaninmenge in der Haut nicht ausreichend, so dass die Haut nicht vor Sonnenlicht geschützt ist. Verwenden Sie daher unbedingt einen Sonnenschutz mit einem Lichtschutzfaktor von 30 oder mehr, um weitere Hautschäden zu vermeiden. Sie können auch eine Hauttarnungscreme verwenden, um den Hautton auszugleichen. Diese wasserfeste Creme verbirgt Vitiligoflecken.

Medizinische Behandlung zur Behandlung von Vitiligo

Eine ärztliche Behandlung erfordert Geduld, denn es dauert lange, bis Sie die Wirkung spüren. Hier sind eine Reihe von medizinischen Behandlungen, die sich Menschen mit Vitiligo unterziehen können.

1. Topische Kortikosteroid-Medikamente

Ärzte können kortikosteroidhaltige Salben verschreiben, um Menschen mit Vitiligo die Hautfarbe wiederherzustellen. Im Allgemeinen kann Ihr Hautton nach einer Behandlung von 4-6 Monaten gleichmäßig sein. Die Anwendung von topischen Kortikosteroiden muss jedoch unter ärztlicher Aufsicht erfolgen. Denn die langfristige Anwendung von topischen Kortikosteroiden kann dazu führen, dass Hauterkrankungen dünn, trocken und spröde werden.

2. Einnahme von Vitamin D

Patienten mit Vitiligo wird empfohlen, direkte Sonneneinstrahlung zu vermeiden, da diese sich negativ auf die Haut auswirken kann. Tatsächlich ist Vitamin D eine wichtige Quelle für die Erhaltung gesunder Knochen und Zähne. Daher benötigen die meisten Menschen mit Vitiligo eine Vitamin-D-Aufnahme entweder über Nahrungsquellen, wie Fischöl, sowie über Vitamin-D-Ergänzungen, um eine ausreichende Vitamin-D-Versorgung im Körper sicherzustellen.

3. Lichttherapie (Phototherapie)

Diese Methode der Vitiligo-Behandlung wird gewählt, wenn die auftretenden Vitiligo-Pflaster weit verbreitet sind und nicht mit topischen Kortikosteroiden behandelt werden können. Diese Therapie verwendet ultraviolettes B-Licht (UVB), um die Farbe der von Vitiligo betroffenen Haut wiederherzustellen. Viele Menschen mit Vitiligo behaupten, sich durch diese Therapie erholen zu können. Vitiligo-Flecken können jedoch innerhalb von ein bis vier Jahren nach Abschluss der Behandlung wieder auftreten.

4. PUVA-Therapie

Die PUVA-Therapie erfolgt durch die Kombination von ultraviolettem A (UVA)-Licht mit Psoralen (kann oral oder topisch eingenommen werden). Tatsächlich behaupten etwa 50-70% der Menschen mit Vitiligo, von Behandlungen geholfen zu werden, die darauf abzielen, die Hautfarbe von Gesicht, Brust, Oberarmen und Oberschenkeln wiederherzustellen.

5. Hauttransplantationschirurgie

Bei diesem Verfahren wird gesunde Haut von einem Körperteil, der keine Vitiligo hat, entnommen und verwendet, um die Haut mit weißen Flecken von Vitiligo zu beschichten. Die Behandlung von Vitiligo kann empfohlen werden, wenn die Einnahme von Medikamenten und die Therapie nicht wirksam sind. Obwohl es keine Möglichkeit zur Behandlung von Vitiligo gibt, die garantiert, dass sich der Betroffene vollständig erholen kann, können einige der oben genannten Behandlungen Ihnen helfen, Ihre Vitiligo-Flecken zu verbergen. Denken Sie jedoch daran, dass die Wirkung einer Behandlung und einer anderen je nach Ihrem Zustand sicherlich unterschiedlich reagieren kann. Konsultieren Sie daher zuerst Ihren Arzt, bevor Sie sich für die richtige Art der Behandlung entscheiden. [[Ähnlicher Artikel]]

Notizen von SehatQ

Vitiligo ist eine Hauterkrankung, bei der Melanozyten das Hautpigment Melanin nicht produzieren können. Obwohl es nicht vollständig geheilt werden kann, gibt es tatsächlich mehrere Arten von Nahrungsmitteltabus für Vitiligo, die in Betracht gezogen werden sollten, und Möglichkeiten zur Behandlung von Vitiligo, die das Risiko der Ausbreitung weißer Flecken auf der Haut verringern können.