Gesundheit

Probieren Sie diese 7 Möglichkeiten aus, um zu üben, ein geduldiger Mensch zu sein

Wie oft stoßen Sie an einem Tag auf Schwierigkeiten, Ablenkungen oder etwas, das wie erwartet passiert? Wenn Sie damit umgehen können, ohne wütend zu werden, und die Fähigkeit haben, es zu akzeptieren, nennt man das einen geduldigen Menschen. Natürlich wird es nicht so einfach sein, es in der realen Welt anzuwenden, als es aufzuschreiben, aber wenn Sie trainiert sind, wird es alle Aspekte des Lebens verbessern. Das Ziel von Geduld ist nicht nur der bessere Umgang mit Emotionen. Darüber hinaus können geduldige Menschen bessere Beziehungen zu anderen Menschen, Karrieren und Erfolg pflegen. Es braucht jedoch Zeit und Mühe, um geduldig zu sein.

Wie man geduldig ist

Der Schlüssel zum Erobern Lebenskompetenzen als Patient zu üben ist. Niemand wird geduldig geboren, egal wie ruhig er ist. Selbst der emotionsloseste Mensch kann bei bestimmten Dingen ungeduldig werden. Um zu üben, geduldig zu sein, können einige dieser Dinge geschärft werden:

1. Verstehe, dass Wut wie eine Sucht ist

Das menschliche Gehirn entwickelt sich, indem es dem Selbstschutz Priorität einräumt, sowohl physisch als auch emotional. Der erste Schritt, um ein geduldiger Mensch zu werden, besteht also darin, zu verstehen, dass negative Emotionen im Gegensatz zu Geduld wie Wut, Ärger, Beleidigung, Schuldzuweisungen und vieles mehr Menschen süchtig machen. Schauen Sie sich nur an, wie Menschen, die es gewohnt sind, anderen die Schuld zu geben, diese Einstellung weiterhin tun werden. Es gibt Dinge, die nicht seinen Erwartungen entsprechen, sofort übernehmen negative Emotionen seine Reaktion. Jeder hat das Potenzial, diese Person zu werden. Verstehe nur, dass dies zu einer süchtig machenden Gewohnheit werden kann.

2. Denken Sie daran, das Leben ist kurz

Jeder macht für eine Weile eine Fahrt in dieser Welt. Wenn sich die Dinge falsch anfühlen, denken Sie daran, dass das Leben nur kurz ist, um mit negativen Emotionen gefüllt zu werden. Wenn man dies versteht, wird eine Person priorisieren, was getan oder darüber nachgedacht werden muss, und nicht, was nicht nützlich ist. Diese Perspektive hilft einer Person, die kleinen Dinge, die unerwartet passieren, nicht zu übertreiben.

3. Signale des Körpers erkennen

Bestätigen Sie Emotionen und erkennen Sie Signale vom Körper, wenn negative Emotionen auftreten, die der Geduld zuwiderlaufen. Setzen Sie nicht sofort Ihren ganzen Verstand und Ihre Energie ein, um eine Lösung zu finden, sondern fragen Sie auch, wie Sie sich fühlen. Indem man sich auf sich selbst konzentriert, kann eine Person ihre Emotionen besser erkennen. Diese Methode hält auch jemanden davon ab, jemand zu werden, der sein Temperament und seine Emotionen nicht kontrollieren kann.

4. Bleiben Sie auf der positiven Seite

Egal wie beunruhigend die aktuelle Situation ist, nehmen Sie weiterhin die positive Seite der Bedingung. Es ist nicht einfach, besonders wenn der Geist bereits von negativen Emotionen dominiert wird. Aber eine geduldige Person kann immer ein noch so kleines Schlupfloch nehmen, um zu verstehen, dass dies die beste Situation ist. Zum Beispiel, wenn Sie auf jemanden warten, der 30 Minuten zu spät kommt Treffen. Es ist nicht gut, andere warten zu lassen. Eine geduldige Person wird jedoch aus einer anderen Perspektive sehen, beispielsweise könnte ihr zu spät eingetroffener Kollege tatsächlich überleben, weil das Fahrzeug, in dem sie vor 30 Minuten reisen sollte, einen Unfall hatte.

5. Entspannung

Entspannung und ruhige Atmung können auch dazu beitragen, dass eine Person geduldiger wird, wenn ihr unangenehme Situationen passieren. Nimm mit jedem Einatmen all die positive Energie um dich herum auf. Lassen Sie beim Ausatmen die negative Energie los, die sich im Körper befindet. Diese Methode kann durchgeführt werden, wenn Sie sehr wütend sind und das Gefühl haben, explodieren zu wollen. Anstatt wütend zu werden und tatsächlich zu bereuen, was bei der Dominanz von Emotionen herausgekommen ist, ist es besser, zu versuchen, Entspannung und Atmung zu üben. Alternativ kannst du die Situation oder die Person, die die Emotion verursacht, verlassen und eine andere Ablenkung suchen.

6. Erwartungen verwalten

Der Umgang mit Erwartungen und Enttäuschungen ist auch eine Möglichkeit, geduldig zu sein. Erwarte nicht, dass alles perfekt ist, denn das macht dich nur anfälliger für Stress. Verstehen Sie deshalb, dass nicht alles nach Plan verläuft. Auf diese Weise wird der Geist aufgeschlossener, um zu akzeptieren, was passiert.

7. Wagen Sie es, die Auslöser der Ungeduld herauszufordern

Wenn Sie wirklich üben möchten, wie man ein geduldiger Mensch ist, versuchen Sie es im Alltag zu üben. Wenn die Leute im Supermarkt sind, wählen die Leute natürlich die kürzeste Kassenschlange. Aber wenn Sie üben wollen, geduldig zu sein, tun Sie das Gegenteil. Dies kann auf viele Dinge angewendet werden, nicht nur beim Anstehen. Trainieren Sie Ihren Körper und Geist, sich an längere Situationen zu gewöhnen, um sich an eine geduldige Person zu gewöhnen. [[related-article]] Es ist nicht leicht, geduldig zu sein, besonders wenn die Dinge nicht wie erwartet laufen. Lerne zu sein achtsam oder wirklich während Aktivitäten wie beim Essen kann auch eine Möglichkeit sein, Geduld zu üben. Ändern Sie die Denkweise so weit, dass immer noch erwartet wird, dass alles nach Ihren eigenen Erwartungen geschieht. Sehen Sie den größeren Kontext mit einer positiven Perspektive, damit Sie Situationen verstehen können, in denen die Dinge die Erwartungen übertreffen. Es ist nichts falsch daran, geduldig zu sein. Auf den ersten Blick mag alles schwierig erscheinen, aber die Vorteile auf lange Sicht sind nicht zu leugnen.