Gesundheit

Rote Dehnungsstreifen vs. weiße Dehnungsstreifen, so werden Sie sie los

Dehnungsstreifen , auch als "Striae" bekannt, sind eine häufige Hauterkrankung. In der Regel, Dehnungsstreifen erscheint auf der Haut als Streifen oder Streifen mit einer ungleichmäßigen Textur. Sie müssen rote, rosa, violette und sogar schwarze Dehnungsstreifen gesehen haben. Dehnungsstreifen können zunächst in verschiedenen Farben auftreten. Schwangerschaft oder Gewichtszunahme in kurzer Zeit wirken sich auf die Haut aus. Die Haut dehnt sich und die darin enthaltenen elastischen Fasern und Kollagen können reißen und beschädigt werden. Im beschädigten Bereich dann Dehnungsstreifen wird auftauchen.

Was ist der Unterschied Dehnungsstreifen Rot und weiß?

Dehnungsstreifen Was erscheint, ist eine kleine Wunde auf der Haut. Die Haut reagiert dann auf die Wunde als leichte Entzündung, die durch Dehnung der Haut verursacht wird. Gerötete Haut ist eine charakteristische Farbe der Hautreaktion auf Entzündungen. Mit der Zeit wird die Entzündung heilen. Dehnungsstreifen Diese geheilten werden dann weiß und können mit der Zeit verblassen, aber die Textur ändert sich nicht. Also kann man sagen Dehnungsstreifen weiß ist Dehnungsstreifen wiedergefunden rot. [[Ähnlicher Artikel]]

Grund Dehnungsstreifen

Entstehungsursache Dehnungsstreifen Es wird normalerweise mit einer Gewichtszunahme in Verbindung gebracht, aber es gibt tatsächlich viele andere Ursachen. Mehrere Ursachen Dehnungsstreifen die häufigsten sind:
  • Gewichtsänderung  

Plötzliche drastische Gewichtszunahme verursacht Druck auf der Haut. Dieser Druck führt zu einer Dehnung der Haut, da die Haut die auftretende Zunahme der Körpermasse aufnehmen muss. Dehnungsstreifen Rötungen können an jedem Körperteil auftreten, der eine Gewichtszunahme erfährt. Manchmal Dehnungsstreifen Es kann auch durch schnellen Gewichtsverlust auftreten.
  • Schwangerschaft

Während der Schwangerschaft erfährt eine Frau normalerweise eine schnelle Gewichtszunahme, insbesondere im Bereich des Bauches, der Oberschenkel und der Hüften im zweiten und dritten Trimester. Das Ergebnis erscheint Dehnungsstreifen auf dem Gebiet.
  • Pubertät

Jugendliche können erleben Dehnungsstreifen rot in der Pubertät. In der Pubertät erleben Teenager normalerweise ein schnelles Körperwachstum, obwohl dies nicht immer eine Gewichtszunahme bedeutet.
  • Schnelles Muskelwachstum  

Nicht nur aufgrund von Fett können Muskeln, die durch Krafttraining oder Bodybuilding-Sport gebildet werden, das Auftreten von Dehnungsstreifen Rot.
  • Brustvergrößerungsoperation  

Durch die Brustvergrößerung wird die Haut im Brustbereich gedehnt. Entstehungsrisiko Dehnungsstreifen abhängig von der Elastizität der Haut und der Größe der Brustimplantate, die Sie verwenden.
  • Einnahme von Kortikosteroiden  

Kortikosteroide werden in der Regel zur kurzfristigen Anwendung verschrieben. Der Grund dafür ist, dass die Einnahme von Kortikosteroiden auf lange Sicht nachteilige Nebenwirkungen haben kann. Einige der Nebenwirkungen bei der Verwendung dieses Medikaments sind Entzündungen im Körper, Gewichtszunahme und Dehnung der Haut, die das Auftreten von Akne auslösen Dehnungsstreifen .
  • Vererbungsfaktor

Dehnungsstreifen werden in der Regel an die nächste Generation einer Familie weitergegeben.
  • Geschlecht

Das hat ein Forschungsjournal ergeben Dehnungsstreifen 2,5 mal häufiger bei Frauen gesehen. Es ist jedoch wichtig, sich daran zu erinnern, dass sowohl Frauen als auch Männer gefährdet sind Dehnungsstreifen irgendwann rot, besonders in der Pubertät.
  • Bestimmte medizinische Bedingungen

Gesundheitsprobleme wie das Ehlers-Danlos-Syndrom und das Cushing-Syndrom können ebenfalls das Auftreten von Dehnungsstreifen .

Dehnungsstreifen Wo erscheint das Rot am Körper?

Dehnungsstreifen Das Rot erscheint normalerweise nicht auf Gesicht, Händen oder Füßen. Diese Striche treten in mehreren Körperteilen auf, die Fett speichern, wie zum Beispiel Bauch, Hüften, Oberschenkel, Brüste und Gesäß. Dehnungsstreifen Es kann auch auf dem unteren Rücken oder der Rückseite des Armes erscheinen. Erbliche Faktoren, die die Ursache sein können Dehnungsstreifen kann auch bestimmen, wo Sie es erleben werden. Zum Beispiel, wenn deine Mutter Dehnungsstreifen auf ihrem Oberschenkel während der Schwangerschaft, haben Sie es wahrscheinlich an der gleichen Stelle.

kann Dehnungsstreifen rot entfernt?

Dehnungsstreifen verblasst nach langer Zeit von selbst. Es gibt keine Möglichkeit, es dauerhaft loszuwerden. Bestimmte dermatologische Behandlungen können jedoch verblassen Dehnungsstreifen rot, also kaum wahrnehmbar. Im Folgenden sind einige der Behandlungen für Dehnungsstreifen aufgeführt, darunter:
  • Retinoid-Creme  

Eine Studie, die die Wirkung von Retinoiden auf Dehnungsstreifen untersuchte, ergab, dass 0,1% Retinoide das Auftreten von Dehnungsstreifen reduzierten Dehnungsstreifen Rot.
  • Licht- und Lasertherapie

Dieses Verfahren funktioniert mit einer Methode, die eine hohe Lichtintensität verwendet, um Hautzellen auf der Oberfläche zu zerstören. Diese Methode kann Rötungen und Entzündungen von Dehnungsstreifen reduzieren. Trotzdem ist die Lasertherapie nicht für alle Hauttypen geeignet, konsultieren Sie vor der Behandlung immer einen Arzt.
  • Mikrodermabrasion  

Mikrodermabrasion ist ein Peeling-Verfahren ( Peeling ) mit Mikrokristallen. Dieses Verfahren zielt darauf ab, abgestorbene Hautzellen zu entfernen und die Produktion neuer Hautzellen anzuregen. Obwohl diese Aktion nicht vollständig beseitigt wird Dehnungsstreifen , kann aber Rötungen und das allgemeine Erscheinungsbild reduzieren.
  • Peeling

Bei dieser Behandlung wird die äußere Hautschicht mit einer intensiveren Wirkung abgeschabt. Peeling kann Textur und Farbe verbessern Dehnungsstreifen auf der Haut.

Gibt es eine Möglichkeit, das Erscheinen zu verhindern? Dehnungsstreifen?

Vorbeugen ist natürlich besser als heilen. Der beste Weg, um die Wahrscheinlichkeit des Auftretens zu reduzieren Dehnungsstreifen ist, ein gesundes Gewicht zu halten. Darüber hinaus auch, indem man eine Diät einhält und auf die Nahrungsaufnahme achtet. Bestimmte Arten von Nährstoffen wie Protein, Vitamin A, C und D sowie Zink verbessern nachweislich die Hautgesundheit und reduzieren Entzündungen Dehnungsstreifen. Verwenden Sie nicht nur einen Cremeentferner Dehnungsstreifen . Achten Sie darauf, ein Entfernerprodukt zu wählen Dehnungsstreifen bei BPOM registriert.