Gesundheit

8 Fakten über menschliche Fingerabdrücke, die Sie lückenhaft machen

Haben Sie schon einmal darüber nachgedacht, warum Fingerabdrücke für administrative Prozesse wichtig sind? Derzeit sind Fingerabdrücke nicht mehr nur ein Ausweis für ein Diplom. Die Technologie wird immer fortschrittlicher, sodass Fingerabdrücke auch verwendet werden, um die Sicherheit auf dem Telefon zu erhöhen Smartphone sowie Computer.

Einzigartige Fakten über menschliche Fingerabdrücke

Das Folgende ist ein Leck von Fakten über menschliche Fingerabdrücke. Menschliche Fingerabdrücke können als Identifizierungsinstrument verwendet werden

1. Was genau ist ein Fingerabdruck?

Fingerabdrücke sind Ansammlungen von Linien, die sich auf der Hautoberfläche der inneren Finger bilden. Da jeder ein anderes Muster hat, können Fingerabdrücke als Identifizierungsinstrument verwendet werden. Selbst wenn jemand sein Gesicht, seinen Namen, sein Geschlecht oder seine allgemeine Identität geändert hat, können Fingerabdrücke immer noch ein authentischer Marker sein. Aufgrund der Bedeutung von Fingerabdrücken wächst die Wissenschaft der Untersuchung dieses Körperteils weiter. Das Verfahren zur Untersuchung von Fingerabdrücken als Methode zur Identifizierung wird als Daktyloskopie bezeichnet.

2. Fingerabdrücke werden seit den frühen Tagen der Schwangerschaft gebildet

Fingerabdrücke bilden sich bereits, wenn wir uns noch in Form eines Fötus im Mutterleib befinden. Es sind die Bedingungen im Mutterleib, von denen angenommen wird, dass sie das Fingerabdruckmuster jedes Menschen beeinflussen. Einige der Faktoren, von denen angenommen wird, dass sie die Form des Fingerabdrucks beeinflussen, sind:
  • Nährstoffe, die der Fötus erhält
  • Mütterlicher Blutdruck während der Schwangerschaft
  • Position des Fötus im Mutterleib
  • Die Wachstumsgeschwindigkeit der Finger am Ende des ersten Schwangerschaftstrimesters

3. Niemand auf der Welt hat den gleichen Fingerabdruck

Bisher wurde noch nie festgestellt, dass zwei Personen den gleichen Fingerabdruck haben. Tatsächlich haben eineiige Zwillinge auch unterschiedliche Fingerabdrücke, obwohl die genetische Information oder DNA in ihrem Körper fast alle gleich ist. Auch die Fingerabdrücke der eigenen rechten und linken Hand sind unterschiedlich. Glaube nicht? Versuchen Sie zu öffnen Smartphone Diejenigen unter Ihnen, die bereits mit Fingerabdruck-Sicherheit ausgestattet sind, verwenden einen anderen Finger. Das geht natürlich nicht.

4. Fingerabdruckfunktion

Fingerabdrücke sind nicht nur ein genaues Identifizierungsinstrument, sondern haben auch eine biologische Funktion. Diese Ansammlung von Linien befindet sich auf der Hautoberfläche, um die Festigkeit unseres Griffs zu erhöhen, damit der gehaltene Gegenstand nicht leicht herunterfällt. Fingerabdrücke machen die Oberfläche der Hand leicht rau, so dass der Gegenstand, den wir halten, nur wenig zurückgehalten wird. Darüber hinaus dienen Fingerabdrücke auch dazu, den Tastsinn empfindlicher zu machen. Mit diesem Abschnitt können wir die Textur von Objekten, die berührt werden, besser fühlen. Fingerabdruckuntersuchung

5. Ermittlungen mit Fingerabdrücken werden schon länger durchgeführt

Eine der frühesten Aufzeichnungen über die Verwendung von Fingerabdrücken in der Neuzeit stammt aus dem Jahr 1883, als Mark Twain ein Buch über die Identifizierung mit Fingerabdrücken veröffentlichte. Mark, der auch Ermittler ist, hat es mit dieser Methode geschafft, Kriminalfälle in Mississippi, USA, aufzuklären.

6. Fingerabdrücke können nicht am Tuch haften

Fingerabdrücke können ein Mittel zur Identifizierung der Identität sein, da diese Linien an der Oberfläche der Gegenstände, die wir berühren, haften bleiben. Dies geschieht jedoch nicht auf allen Oberflächen von Objekten. Fingerabdrücke haften gut an Wänden, Spiegeln, Plastik oder Metall. Die Schnur haftet jedoch nicht gut an der Oberfläche des Stoffes. Denn neue Fingerabdrücke können an der Oberfläche von Gegenständen haften bleiben, wenn unsere Haut natürliche Öle absondert. Das Öl sorgt dafür, dass Fingerabdrücke an der Oberfläche haften bleiben. Bei saugfähigen Stoffen ist dies nicht der Fall. Auf der Oberfläche dichterer Gegenstände sind Fingerabdrücke und Fingerabdruckmuster deutlich zu erkennen.

7. Fingerabdrücke können sich nicht ändern

Mit zunehmendem Alter verändern sich viele Körperteile. Das Haar beginnt weiß zu werden, die Haut beginnt zu falten und viele Zähne beginnen auszufallen. Der Fingerabdruck bleibt jedoch gleich. Von der Geburt bis ins hohe Alter bleibt das Muster gleich und kann als Identifikationsinstrument verwendet werden.

8. Menschliche Fingerabdrücke sind den Fingerabdrücken von Koalas sehr ähnlich

Wussten Sie, dass Koalas und Menschen ähnliche Fingerabdruckmuster haben? Wenn also ein Mensch ein Verbrechen begeht, kann dem Koala die Schuld zugeworfen werden und umgekehrt. Der Unterschied besteht darin, dass der Koala zwei Daumen an jeder Hand hat. Wenn also zwei Koalas an einen Ort gehen und Dinge zerstören, sieht es so aus, als hätten es vier Menschen getan. [[Ähnlicher Artikel]]

Notizen von SehatQ

Menschliche Fingerabdrücke sind individuelle Merkmale, die sehr ausgeprägt sind und sich ein Leben lang nicht ändern werden. Daher wird dieser Zeilensatz oft als gültige Identität verwendet, wenn jemand Dokumente wie wichtige Briefe erstellt. In Indonesien kann das Aufzeichnen von Fingerabdrücken oder das Erstellen von Fingerabdruckformeln auf der nächsten Polizeistation erfolgen. Die Ergebnisse der Fingerabdruckformel werden in der Regel zur Erstellung von Verwaltungsdokumenten benötigt, beispielsweise bei der Registrierung als Beamter.