Gesundheit

Machen Sie keinen Fehler, die beidhändige Fähigkeit ist eine seltene Stärke

Im Allgemeinen werden Kinder trainiert, ihre rechte Hand mehr zu benutzen. Neben der rechten Hand gibt es nicht wenige Kinder, deren linke Hand eher dominant ist oder als Linkshänder bezeichnet wird. Abgesehen von diesen beiden Typen gibt es auch einige Kinder, die beide Hände gleich gut einsetzen können. Dieser Zustand wird als beidhändig bezeichnet.

Was ist beidhändig?

Beidhändig tragbar ist ein Begriff für eine Gruppe von Menschen, die beide Hände gleich gut verwenden können, um verschiedene Aufgaben wie Essen, Schreiben, Heben, Zeichnen, Reiben und andere auszuführen. Dies ist eine sehr seltene Fähigkeit, tatsächlich gibt es nur 1 Prozent der gesamten menschlichen Bevölkerung auf der Erde, die diese Fähigkeit besitzt. Wenn ein Kind normalerweise mit der rechten Hand schreibt, wird es sich normalerweise steif fühlen, wenn es mit der linken Hand schreiben muss. Wenn das Kind dagegen Linkshänder ist, wird es für ihn schwierig, mit der rechten Hand zu schreiben. Kinder mit Beidhändigkeit können jedoch beide Hände gleichermaßen benutzen, ohne sich steif zu fühlen. Diese Fähigkeit wird das Kind in bestimmten Situationen erheblich erleichtern. Wenn die rechte Hand des Kindes verletzt ist, kann es seine linke Hand richtig als Ersatz verwenden und umgekehrt. Eine der bekanntesten Persönlichkeiten mit dieser Fähigkeit ist Leonardo da Vinci. Was dazu führt, dass Kinder beidhändig sind, ist nicht sicher bekannt. Diese Fähigkeit wird jedoch oft mit den Hemisphären des Gehirns (linke Seite und rechte Seite) in Verbindung gebracht. Die Forschung zeigt, dass Menschen, die dazu neigen, von Natur aus die rechte Hand zu benutzen, die linke Gehirnhälfte dominanter ist. Bei beidhändigen Menschen ist es weniger klar, welche Seite des Gehirns dominanter ist.

Beidhändige Kinder haben eine geringere Intelligenz?

Obwohl sie beide Hände gleich gut benutzen können, wird Kindern mit beidhändigen Fähigkeiten eine geringere Intelligenz nachgesagt als Kindern, die mit ihrer rechten oder linken Hand dominant sind. Kinder mit Beidhändigkeit neigen dazu, eher mit ihren körperlichen Fähigkeiten als mit ihren Denkfähigkeiten im Einklang zu sein. Beidhändige neigen dazu, sich in Sport, Kunst und Musik auszuzeichnen. Dies liegt daran, dass die Kreativität in der Regel höher ist als die durchgeführten IQ-Testergebnisse. Forscher des Imperial College London und anderer europäischer Institutionen untersuchten fast 8.000 finnische Kinder, von denen 87 beidhändig waren. Die Studie ergab, dass beidhändige Kinder im Alter von 7 bis 8 Jahren doppelt so häufig Schwierigkeiten mit Sprache und Mathematik haben und in der Schule schlechte Leistungen erbringen. Kinder mit beidhändiger Haltung entwickeln auch doppelt so häufig Symptome Aufmerksamkeits-Defizit-Hyperaktivitäts-Störung (ADHS) oder Aufmerksamkeitsdefizit- und Hyperaktivitätsstörung, wenn sie ihr Teenageralter erreichen, was etwa 15 oder 16 Jahre ist. Sogar die Symptome von ADHS können schwerwiegender sein als bei linkshändigen Kindern. Es wird geschätzt, dass 3 bis 9 Prozent der Kinder und Jugendlichen im schulpflichtigen Alter von ADHS betroffen sind. Beidhändige Jugendliche gaben auch an, größere Sprachschwierigkeiten zu haben als Rechts- oder Linkshänder. Da beidhändigkeit eine seltene Erkrankung ist, wurde die Studie jedoch auf eine kleine Gruppe beschränkt. Daher implizieren die Ergebnisse der Studie nicht, dass alle beidhändigen Kinder Probleme mit Sprache, Mathematik, schulischen Leistungen haben oder ADHS entwickeln. Wenn Ihr Kind Anzeichen von ADHS zeigt, wie Konzentrationsschwierigkeiten, Hyperaktivität, Impulsivität und andere, zögern Sie nicht, den Arzt aufzusuchen. Der Arzt wird Ihnen die beste Richtung für das Problem Ihres Kindes geben, damit der Zustand richtig kontrolliert werden kann. [[Ähnlicher Artikel]]

Welche Kinderhand ist dominanter?

Die Mehrheit der Kinder hat eine Hand, die dominanter ist als die andere, um im täglichen Leben fein- und grobmotorische Aufgaben auszuführen. Genetik und das Gehirn des Individuums spielen eine Rolle bei der Bestimmung der dominanten Hand. Einige Kinder können es auch früh finden, wenn Babys im Alter von 7-9 Monaten die Fähigkeit entwickeln, eine Hand zu benutzen. Im Alter von 10-11 Monaten entwickeln sie konsequent Handpräferenzen oder dominante Handfertigkeiten. Im Alter von 18-24 Monaten beginnt sich die dominante Hand des Kindes zu stabilisieren. Einige Kinder können sich jedoch im Alter von 4-6 Jahren langsamer stabilisieren. Wenn ein Kind etwas hält oder schreiben lernt, sieht man, welche Hand dominant ist. Im Allgemeinen ist ein Kind Rechtshänder, Linkshänder (Linkshänder) oder beidhändig. Auch wenn es für Ihre Ohren fremd klingen mag, kann bei einigen Kindern auch Beidhändigkeit auftreten.