Gesundheit

5 Ursachen von Rheuma in jungen Jahren und wie man es überwindet

Wussten Sie, dass Rheuma auch in jungen Jahren auftreten kann? Die Ursache von Rheuma in jungen Jahren kann durch eine Reihe von Faktoren verursacht werden, die von der Genetik bis zur Umwelt reichen. Für diejenigen unter Ihnen, die es nicht wissen, Rheuma ist eine Gelenkentzündung, die auftritt, wenn das körpereigene Immunsystem sein eigenes Gewebe angreift. Rheuma betrifft im Allgemeinen die Gelenke in den Händen, Handgelenken und Knien. Eine entzündete Gelenkschleimhaut kann Gewebeschäden verursachen und anhaltende oder chronische Schmerzen verursachen. Rheuma in jungen Jahren ist ein seltener Fall. Es wird geschätzt, dass nur 8 von 100.000 Menschen im Alter von 18-43 Jahren an Rheuma leiden.

Ursachen von Rheuma in jungen Jahren

Rheuma in jungen Jahren macht die Betroffenen anfälliger für Entzündungen der kleinen Gelenke an Händen und Füßen, Knochenerosion und die Entwicklung von Rheumaknoten (kleine harte Knoten um die Gelenke). Wie aus der Cleveland Clinic berichtet, sind die Ursachen für Rheuma in jungen Jahren im Allgemeinen mehr oder weniger die gleichen wie im Alter. Dieser Zustand kann mit genetischen und Umweltfaktoren zusammenhängen. Im Folgenden werden diese beiden Faktoren erläutert.
  • Genetik

Wenn jemand in Ihrer Familie an rheumatoider Arthritis leidet, ist die Wahrscheinlichkeit höher, dass Sie auch diese Erkrankung haben. Rheuma kann durch ein bestimmtes Gen namens HLA-Klasse-II-Genotyp ( Human-Leukozyten-Antigen ), was Ihr Risiko erhöht, an Rheuma zu erkranken. Das Risiko ist noch höher, wenn Sie rauchen oder fettleibig sind.
  • Rauch

Rauchen erhöht das Risiko, an Rheuma zu erkranken. Laut den US-amerikanischen Centers for Disease Control and Prevention (CDC) haben verschiedene Studien gezeigt, dass Rauchen das Risiko einer Person für Rheuma erhöhen und die Krankheit verschlimmern kann. Darüber hinaus kann das Einatmen von Passivrauchen oder Passivrauchen die auftretende Entzündung verschlimmern.
  • Fettleibigkeit

Die Ursache von Rheuma in jungen Jahren kann auch durch Übergewicht ausgelöst werden. Es wird angenommen, dass Sie ein höheres Risiko haben, rheumatoide Arthritis zu entwickeln, wenn Sie übergewichtig oder fettleibig sind. Je größer Sie sind, desto größer ist das Risiko, an Rheuma zu erkranken.
  • Verletzung

Verletzungen können schon in jungen Jahren die Entstehung von Rheuma auslösen, Traumata oder Verletzungen wie Frakturen oder Frakturen, Gelenkverrenkungen bis hin zu Bandschäden können auch in jungen Jahren die Entstehung von Rheuma auslösen.
  • Geschlecht

Frauen erkranken 1-2 mal häufiger an rheumatoider Arthritis als Männer. Es wird angenommen, dass Veränderungen der Sexualhormone, wie zum Beispiel nach der Schwangerschaft oder vor der Menopause, diesen Zustand auslösen. Es bedarf jedoch weiterer Forschung, um diese Behauptung zu untermauern. Auch wenn Sie bereits in jungen Jahren die Faktoren haben, die Rheuma verursachen, bedeutet dies nicht, dass Sie es sofort erleben. Es schadet jedoch nie, wachsam zu bleiben.

Symptome von Rheuma in jungen Jahren

Nachdem Sie in jungen Jahren die Ursachen von Rheuma kennen, müssen Sie auch die Symptome verstehen. Wie bereits erläutert, gab es keinen signifikanten Unterschied zwischen rheumatischen Symptomen im jungen und hohen Alter. Rheuma kann Gelenkschmerzen verursachen. Ältere Menschen können jedoch andere Erkrankungen oder bereits bestehende Gelenkprobleme haben, die die arthritischen Symptome verschlimmern können. Hier sind eine Reihe von Symptomen der rheumatoiden Arthritis in jungen Jahren, die auftreten können.
  • Gelenkschmerzen und Schwellungen
  • Gelenksteife, die morgens normalerweise schlimmer ist
  • Gleiche Symptome auf beiden Körperseiten, zum Beispiel beide Knie
  • Schwach
  • Ermüdung
  • Fieber
  • Appetitverlust
  • Gewichtsverlust.
Wenn Sie in jungen Jahren Rheumasymptome verspüren, zögern Sie nicht, einen Arzt aufzusuchen, um eine Diagnose zu stellen und die richtige Behandlung festzulegen. [[Ähnlicher Artikel]]

Wie man mit Rheuma in jungen Jahren umgeht

Ärzte können in der Regel Medikamente verschreiben, um Schmerzen zu lindern und Ihnen zu helfen, aktiv zu bleiben, um Rheuma in jungen Jahren zu bekämpfen. Sie können dir auch raten, Sport zu treiben, weil es gut für die Gelenke ist, mehr Energie gibt und Muskeln und Knochen stärkt. Stellen Sie jedoch sicher, dass die Art der Bewegung für Menschen mit Rheuma sicher ist, wie z. B. Rheumagymnastik. Die Behandlung junger Menschen mit Rheuma zeigt tendenziell bessere Ergebnisse als ältere Menschen. Dies liegt nicht nur an der stärkeren Behandlung, sondern daran, dass junge Menschen weniger gesundheitliche Probleme haben, die mit dem Altern einhergehen. Neben der Behandlung muss der Lebensstil von Menschen mit Rheuma geändert werden. Wenn Sie rauchen, beenden Sie die Gewohnheit, da dies die durch Rheuma ausgelöste Entzündung verschlimmern kann. Sie müssen auch alkoholische Getränke vermeiden, da befürchtet wird, dass dies die Wirkung der Medikamente, die Sie einnehmen, beeinflusst. Erhöhen Sie den Verzehr von Gemüse und Obst und führen Sie regelmäßige Kontrolluntersuchungen mit Ihrem Arzt durch, um Ihren Zustand zu überwachen. Wenn Rheuma nicht richtig behandelt wird, kann dieser Zustand entsetzliche Schmerzen, Behinderungen und sogar einen vorzeitigen Tod verursachen. Um die Ursachen von Rheuma in jungen Jahren weiter zu diskutieren, frag direkt den arzt in der SehatQ-Familiengesundheits-App. Jetzt herunterladen unter App Store und Google Play .