Gesundheit

Beliebte Insulinblätter behandeln Diabetes, gibt es Nebenwirkungen?

Insulinblatt oder Costus igneus soll den Blutzuckerspiegel senken. Sogar Diabetiker, die Insulinblätter konsumierten, hatten einen niedrigeren Blutzuckerspiegel. Insulinblätter werden in Indien und den Vereinigten Staaten vor allem im September und Oktober angebaut. Insulinblätter sind reich an Protein, Eisen und mehreren antioxidativen Komponenten wie Beta-Carotin und a-Tocopherol. Es gibt viele Studien, die den Zusammenhang zwischen Insulinblättern und einem normalen Blutzuckerspiegel bei Diabetikern erklären. [[Ähnlicher Artikel]]

Wie sehen Insulinblätter aus?

Ein weiterer Spitzname, der auf Insulinblättern gepinnt ist, ist Spiralflagge und Trittleiter, nichts anderes als die Struktur der Blätter, die sich spiralförmig vom Stängel nach oben bewegen. Der Insulinblattbaum wird weniger als 1 Meter hoch. Die Blätter sind dunkelgrün bis gelblich mit einer Größe von 10-20 cm. Die Blattform ist einfach mit parallelen Adern. In der Gattung Costus gibt es mindestens 150 Pflanzenarten, die in tropischen Ländern wachsen. Insulinblätter brauchen zum Wachsen einen feuchten, fruchtbaren Boden und viel Wasser.

Der Inhalt der Insulinblätter

In verschiedenen Studien wurde festgestellt, dass der Gehalt an Insulinblättern es reich an Vorteilen macht. Einige der Inhalte sind:
  • Alpha-Tocopherol
  • Beta-Carotin
  • Steroide
  • Flavonoide
  • Kohlenhydrat
  • Protein
  • Alkaloide
  • Tanninsaponine
Seit langem gibt es verschiedene Tierstudien, die belegen, dass es nach dem Verzehr von Insulinblättern zu einer Abnahme des Blutzuckerspiegels kommt. Die Forschung am Menschen, insbesondere an Menschen mit Diabetes, wird jedoch weiter entwickelt. In einer Studie des Kasturba Medical College in Manipal, Indien, kontrollierten Diabetiker, die einen Teelöffel getrocknetes Insulinblatt oder einen Teelöffel Insulinblattextrakt konsumierten, ihren Blutzuckerspiegel. Dieser Effekt wurde jedoch erst nach 15-tägiger Einnahme beobachtet. Das heißt, es ist notwendig, es regelmäßig und in der richtigen Dosis zu konsumieren, um die Auswirkungen der Insulinblätter auf die Senkung des Blutzuckerspiegels einer Person zu sehen. Darüber hinaus sollten Diabetiker, die an der Einnahme von Insulinblättern interessiert sind, wissen, ob die Gefahr einer Inkompatibilität mit dem eingenommenen Medikament besteht. Dazu ist es notwendig, zuerst einen Arzt zu konsultieren, ob es grünes Licht gibt, um Insulinblätter zu konsumieren oder nicht. Nicht weniger wichtig ist, dass die Dosis des Insulinblattverbrauchs bekannt sein muss, damit die Dosis nicht überschritten wird, was zu Nebenwirkungen führen kann.

Nebenwirkungen und Vorteile von Insulinblättern

Es gibt andere Studien, die gezeigt haben, dass der Verzehr großer Mengen von Insulinblättern den Spiegel des schlechten Cholesterins (LDL) erhöhen kann, um die Herzmuskelzellen zu schädigen. Diese Erkenntnisse wurden aus Studien an Mäusen gewonnen. Darüber hinaus sind einige der Vorteile von Insulinblättern:
  • Kontrolle des Blutzuckerspiegels

Wie der Name schon sagt, ist bekannt, dass Insulinblätter dank ihres Inhalts bei der Kontrolle des Blutzuckerspiegels wirksam sind. Blattinsulin kann bei regelmäßiger Einnahme den Blutzuckerspiegel auf nahezu normale Werte senken, muss aber dennoch unter ärztlicher Aufsicht erfolgen.
  • Anti-Krebs

Ethanolextrakt aus Insulinblättern enthält im Tierversuch krebshemmendes und antiproliferatives Potenzial. Darüber hinaus kann Insulin-Stammextrakt die Zelltypen HT 29 und A549 bekämpfen.
  • Antibakteriell

Insulinblattextrakt ist auch dafür bekannt, antibakteriell gegen verschiedene Arten von Bakterien zu sein, wie z Bacillus Megaterium, Micrococcus luteus, Staphylococcus aureus, Streptococcus lactis, und Salmonella typhimurium. In der Forschung begrenzen Insulinblätter das mikrobielle Wachstum auf nicht mehr als eine bestimmte Konzentration. Pflanzen wie Insulinblätter werden seit langem zur Behandlung von Diabetes eingesetzt. Viele Studien unterstützen, sind aber Versuche an Tieren. Beim Menschen muss der Verzehr von Insulinblättern wirklich konsistent sein, um die Auswirkungen auf den Blutzuckerspiegel einer Person sehen zu können. Denken Sie daran, dass alternative Medizin nicht immer besser ist als Medizin. Dosis und Wechselwirkungen mit anderen Arzneimitteln sind nicht bekannt. Aus diesem Grund müssen Diabetiker klug sein und einen Arzt konsultieren, bevor sie sich entscheiden, traditionelle Heilmittel wie Insulinblätter zu konsumieren.