Gesundheit

Sind blutige Augen gefährlich?

Haben Sie schon einmal in den Spiegel geschaut und festgestellt, dass Ihre Augen röter waren als sonst? Und wenn Sie genau hinsehen, haben Sie rote Adern oder rote Flecken in Ihren Augen? Wenn ja, dann haben Sie blutende Augen erlebt. Blutendes Auge ist ein Zustand, bei dem die Blutgefäße im Auge platzen oder beschädigt werden, was eine rote Farbe um die Augenpartie verursacht.

Sind blutige Augen gefährlich?

Fälle von blutenden Augen sind sehr häufig. Vielleicht hast du das schon ein paar Mal durchgemacht und nicht wirklich etwas gespürt. Tatsächlich sind die meisten Fälle von blutenden Augen harmlos und können von selbst heilen. Es gibt jedoch Zeiten, in denen blutende Augen eine ernsthafte Belästigung sein können. Diese Bedingung kann in drei Typen unterteilt werden. Wenn Sie den Typ kennen, können Sie und Ihr Arzt die richtige Behandlung treffen.

Arten von blutenden Augenerkrankungen

Jeder Typ hat einen anderen Schweregrad und ein anderes Risiko des Sehverlusts. Hier sind die Typen.

1. Subkonjunktivale Blutung

Subkonjunktivale Blutung oder Hyposphagma ist die häufigste Blutungsart. Sein charakteristischstes Merkmal ist das Auftreten von roten Flecken auf dem Weißen Ihrer Augen. Der weiße Teil des Auges oder Bindehaut hat feine, unsichtbare Blutgefäße. Wenn diese feinen Gefäße beschädigt sind, tritt Blut aus und verursacht rote Flecken in Ihren Augen. Eine subkonjuktivale Blutung ist harmlos und heilt innerhalb weniger Tage oder Wochen von selbst ab, sodass kein Arztbesuch erforderlich ist. Außerdem verursacht diese Blutung keine Schmerzen.

2. Hyphema

Hyphema ist eine Art von blutenden Augen, die ziemlich selten ist. Ein Hyphema tritt auf, wenn sich Blut um die dunklen Ringe Ihrer Augen (Iris und Pupille) ansammelt. Durch eine Verletzung der Hornhaut kann es zu Blutungen kommen. Im Gegensatz zu einer subkonjuktivalen Blutung kann Blut im Hyphem die Sicht behindern. Außerdem wird dieses blutige Auge von Schmerzen begleitet. Es gibt Zeiten, in denen das Hyphema so klein ist, dass es nicht gesehen werden kann. Unbehandelt kann ein Hyphema zu einem dauerhaften Sehverlust führen.

3. Blutungen im tiefen Gewebe

Anders als bei den beiden oben genannten blutenden Augen sind Blutungen im inneren Gewebe von außen nicht sichtbar. Dies liegt daran, dass die Blutung innerhalb oder hinter dem Augapfel auftritt. Einige Stellen, an denen innere Blutungen im Auge auftreten können, sind die Unterseite der Netzhaut, die Makula (ein Teil der Netzhaut) und in der Augenflüssigkeit. Zu den Symptomen einer tiefen Gewebeblutung gehören verschwommenes oder gerötetes Sehen, das Sehen von schwebenden Flecken in Ihrem Sehvermögen, das Sehen von Lichtblitzen, Lichtempfindlichkeit, geschwollene Augen und ein Druckgefühl im Augapfel. [[Ähnlicher Artikel]]

Ursachen für blutige Augen

Jede Blutung hat mehrere spezifische Ursachen.

Hyposphagma

  • Niesen zu stark
  • Husten zu stark
  • Schwere Sachen heben
  • Bluthochdruck
  • Kontaktlinsen verwenden
  • Allergie
  • Reiben Sie Ihre Augen zu stark
  • Ein Schlag oder Aufprall in der Nähe der Augenpartie

Hyphema

  • Augeninfektionen (insbesondere das Herpesvirus)
  • Blutgerinnsel in den Augen
  • Augenkrebs
  • Komplikationen nach Augenoperationen
  • Anomalien der Blutgefäße im Auge

Andere Ursachen

  • Die Einnahme von Arzneimitteln wie Dabitragan, Heparin, Warfarin, Rivaroxaban kann zu Augenblutungen führen.
  • Netzhautriss
  • Aneurysma
  • Verminderte Makulafunktion mit zunehmendem Alter
  • Terson-Syndrom
  • Diabetische Retinopathie

Wann sollten Sie zum Arzt gehen?

Obwohl blutende Augen im Allgemeinen nicht gefährlich sind, gibt es einige Symptome, auf die Sie achten müssen. Wenn diese Symptome auftreten, suchen Sie sofort einen Arzt auf, um die richtige Behandlung zu erhalten. Hier die Symptome:
  • Schmerzlich
  • Stiche
  • Häufig tränende Augen
  • Schwellungen um die Augenpartie
  • Es gibt eine Änderung in Ihrer Vision
  • Sehen Sie oft Lichtblitze oder Partikel, die vor den Augen schweben.
[[Ähnlicher Artikel]]

Notizen von SehatQ

Wenn Sie Symptome von blutenden Augen bemerken, suchen Sie sofort einen Arzt auf, damit es nicht noch schlimmer wird. Bevor Sie einen Arzt aufsuchen, ist es eine gute Idee, keine Kontaktlinsen zu tragen oder anstrengende Aktivitäten zu unternehmen und im Freien zu sein, wenn Sie diese Symptome bemerken.