Gesundheit

Welche Linsen verwenden Myopie-Kranke? Hier herausfinden

Haben Sie Probleme, weit entfernte Objekte wie Verkehrszeichen oder Schriften auf einer Tafel zu sehen, können aber ein Buch aus der Nähe deutlich lesen? Wenn ja, können Sie Kurzsichtigkeit haben. Myopie oder Kurzsichtigkeit ist ein Zustand, in dem eine Person nahe Objekte klar sehen kann, aber verschwommen, wenn sie entfernte Objekte sehen. Dies kann natürlich den Alltag beeinträchtigen.

Ursachen von Myopie

Wenn der Augapfel zu lang oder die Hornhaut zu stark gekrümmt ist, wird das in das Auge einfallende Licht nicht richtig fokussiert. Anstatt direkt auf die Netzhaut zu fallen, fällt der Lichtfokus stattdessen vor die Netzhaut. Dies führt dazu, dass die Sicht verschwommen wird oder als Brechungsfehler für entfernte Objekte bezeichnet wird. Myopie kann sich allmählich oder schnell entwickeln und verschlimmert sich oft im Kindes- oder Jugendalter. Darüber hinaus können genetische Faktoren und mangelnde Zeit im Freien das Risiko für Kurzsichtigkeit erhöhen. Die Symptome einer Kurzsichtigkeit, die auftreten können, sind:
  • Unschärfe beim Betrachten entfernter Objekte
  • Blinzeln oder teilweise die Augen schließen, um klar zu sehen
  • Kopfschmerzen durch Ermüdung der Augen
  • Sehstörungen beim Autofahren, insbesondere nachts
  • Bringen Sie Ihre Augen näher an das Objekt
Wenn Sie diese Probleme haben, zögern Sie nicht, einen Arzt aufzusuchen. Lassen Sie Ihre Sehkraft nicht schlechter werden, wenn Sie sie weiterhin ignorieren.

Welche Linsen verwenden Myopie-Betroffene?

Im Allgemeinen kann Kurzsichtigkeit mit Korrekturbrillen oder Kontaktlinsen korrigiert werden. Sie müssen wissen, dass Myopie-Kranke Linsen mit verschiedenen Optionen verwenden, wie folgt:
  • minus Linse

Die zur Korrektur der Kurzsichtigkeit verwendete Linse ist konkav, die in der Mitte dünn und an den Rändern dicker ist. Diese Linse wird als Minuslinse bezeichnet, weil sie die Fokussierung des Auges verringert. Die Minuslinse verschiebt den Lichtfokus von einem Punkt vor der Netzhaut nach hinten, sodass er direkt auf die Netzhautoberfläche fällt. Diese Verschiebung kann durch Kurzsichtigkeit verursachtes verschwommenes Sehen verbessern, sodass Sie klar sehen können. Die Linsenstärke bei Brillenverschreibungen für Myopie beginnt mit einem Minuszeichen, gemessen in Dioptrien (D). Je höher die Linsenstärke, desto größer die korrigierte Myopie. Beispielsweise korrigiert ein -4,00 D-Objektiv doppelt so viel Kurzsichtigkeit wie ein -2,00 D-Objektiv.
  • Objektiv mit hohem Index

Myopie-Kranke verwenden Linsen mit hohem Index, um Myopie von mehr als -3,00 D zu korrigieren. Diese Linsen sind dünner und leichter als normale Kunststofflinsen, wodurch sie bequemer zu verwenden sind. Darüber hinaus wird eine Antireflexbeschichtung auch für Linsen zur Korrektur von Kurzsichtigkeit dringend empfohlen. Denn die Beschichtung kann störende Reflexionen auf der Linse eliminieren. Nicht nur das, das Eliminieren von Reflexionen kann auch die Sicht klarer machen.
  • ortho-k .Linse

Darüber hinaus können Ortho-K-Kontaktlinsen auch eine weitere Möglichkeit zur Korrektur von Kurzsichtigkeit sein. Dies ist eine speziell entwickelte Kontaktlinse, die nicht nur Kurzsichtigkeit korrigiert, sondern auch dazu beiträgt, die Entwicklung von Kurzsichtigkeit bei Kindern zu kontrollieren.
  • Phake IOL-Linsen

Bei mittelschwerer bis schwerer Kurzsichtigkeit kann eine implantierbare Linse erforderlich sein. Phake IOL oder Intraokularlinse ist eine kleine Linse, die wie eine Kontaktlinse funktioniert, aber durch eine Operation in das Auge implantiert wird. Diese Linse wird direkt hinter der Pupille platziert. Phake IOL kann Kurzsichtigkeit ähnlich wie bei einer LASIK-Augenoperation dauerhaft korrigieren. [[Ähnlicher Artikel]]

So beugen Sie Minusaugen vor

Wenn Ihr Augenzustand noch gesund ist, tun Sie Folgendes, um Kurzsichtigkeit zu vermeiden:
  • Kontrollieren Sie Ihre Augen regelmäßig alle 6-12 Monate zum Arzt
  • Wenn Sie in der Vorgeschichte chronische Krankheiten wie Diabetes und Bluthochdruck haben, sollten Sie regelmäßig Ihren Arzt aufsuchen
  • Verwenden Sie im Freien eine Sonnenbrille, um UV-Strahlen zu vermeiden
  • Essen Sie gesundes und nahrhaftes Essen
  • Nicht rauchen
  • Stellen Sie das Raumlicht ein, stellen Sie sicher, dass das Licht im Raum an Ihre Bedürfnisse angepasst werden kann.
  • Ruhen Sie Ihre Augen aus, wenn Sie zu lange vor dem Gerät, dem Laptop und beim Lesen sitzen.
Um zu entscheiden, welche Linse Sie verwenden sollten, wenden Sie sich an Ihren Augenarzt. Die richtige Wahl kann Ihre Augen klar sehen lassen, sodass es nicht mehr schwierig ist, aus der Ferne zu sehen.