Gesundheit

Lernen Sie Inulin und seine verschiedenen gesundheitlichen Vorteile kennen

Ballaststoffe sind eine Art von Kohlenhydraten, die vom Körper nicht verdaut werden können und eine Vielzahl von gesundheitlichen Vorteilen bieten. Eine sehr beliebte Ballaststoffart ist Inulin. Was ist das Besondere an Inulin, dass es in Form von Nahrungsergänzungsmitteln verkauft wird? Erfahren Sie mehr über Inulin in diesem Artikel.

Was ist Inulin?

Inulin ist eine Art wasserlöslicher Ballaststoffe sowie ein Fruktan, das in vielen Pflanzen vorkommt. Als Ballaststoff bietet Inulin verschiedene Vorteile für den Körper, unter anderem für das Verdauungssystem und die Herzgesundheit. Inulin ist auch eine Art von Kohlenhydrat, das Fruktan genannt wird. Fruktane sind Ketten von Fruktose-(Zucker-)Molekülen, die so miteinander verbunden sind, dass sie vom Dünndarm nicht abgebaut werden können. Nach dem Verzehr gelangen Fruktane unverdaut in den Dickdarm, können aber Nahrung für gute Bakterien in diesem Organ sein. Wie andere Fruktane kann auch Inulin im Dickdarm von Bakterien fermentiert werden und gilt als eine Art Präbiotikum. Bakterien im Darm können Inulin und andere Präbiotika in kurzkettige Fettsäuren umwandeln. Kurzkettige Fettsäuren können die Zellen im Dickdarm nähren und bieten eine Vielzahl von gesundheitlichen Vorteilen.

Lebensmittel, die Inulin enthalten

Artischocken enthalten Inulinfasern Inulin ist in verschiedenen pflanzlichen Nahrungsmitteln enthalten. Einige dieser Lebensmittel, darunter:
  • Chicorée-Wurzel
  • Artischocke
  • Agave
  • Spargel
  • Banane
  • Knoblauch
  • Zwiebel
  • Lauch
  • Weizen
Inulin mit seiner unverwechselbaren Textur wird in der Lebensmittelindustrie als Fettersatz für Margarine und Salatsoße . Inulin wird auch verwendet, um einige Mehlsorten in Backwaren zu ersetzen.

Vorteile von Inulin für die Gesundheit

Hier sind einige der Vorteile, die Inulin für die Gesundheit zu bieten hat:

1. Gesundes Verdauungssystem

Wie oben erwähnt, wird Inulin als Präbiotikum eingestuft, da es das Wachstum guter Bakterien im Darm stimuliert. Erhöht das Bakterienwachstum im Darm und trägt so dazu bei, die Population von schlechten Bakterien zu reduzieren. Die Population von schlechten Bakterien kann Entzündungen verursachen und die Nährstoffaufnahme reduzieren. Inulin stimuliert nicht nur das Wachstum guter Bakterien, sondern hilft auch, die Stuhldichte zu erhöhen. Es wird auch berichtet, dass dieser wasserlösliche Ballaststoff den Stuhlgang erleichtert.

2. Kontrollieren Sie den Blutzucker

Inulin kann Blutzuckerspitzen vorbeugen Als eine Art Ballaststoff hilft Inulin, die Verdauung von Nährstoffen wie Kohlenhydraten zu verlangsamen. Diese Effekte helfen, Blutzuckerspitzen zu verhindern und ihn unter Kontrolle zu halten, um gesund und normal zu bleiben. Es wird berichtet, dass Inulin für Menschen mit Prädiabetes nützlich ist und das Potenzial hat, einen Blutzuckerstabilisator zu sein, wenn es regelmäßig und langfristig konsumiert wird.

3. Kontrolliert den Hunger

Ballaststoffe, einschließlich Inulin, sind eine Art von Kohlenhydrat, die der Körper nicht verdauen kann. Einmal verbraucht, wird Inulin weiter in den Dickdarm absteigen und Nahrung für die guten Bakterien in diesem Organ werden. Inulin ist auch eine Art wasserlöslicher Ballaststoffe. Diese Ballaststoffe können im Magen aufgelöst und in Verbindungen wie z Gelee . Diese Verbindungen helfen, die Verdauung zu verlangsamen, ein Völlegefühl zu erzeugen und die Cholesterinaufnahme zu reduzieren.

Inulin-Ergänzungen

Inulin ist nicht nur natürlich in Lebensmitteln enthalten, sondern auch als Nahrungsergänzungsmittel erhältlich. Inulin-Faser-Nahrungsergänzungsmittel werden in Kapsel- oder Pulverform verkauft. Inulinpräparate können als Nahrungsergänzungsmittel für das Verdauungssystem angesehen werden. Sie können auch ein Inulinpräparat versuchen, wenn Sie Antibiotika zur Behandlung von bakteriellen Infektionen einnehmen. Was auch immer Ihr Grund für die Einnahme von Inulinpräparaten ist, besprechen Sie zuerst mit Ihrem Arzt, um es an Ihre Gesundheit anzupassen. [[Ähnlicher Artikel]]

Gibt es Risiken bei der Einnahme von Inulinpräparaten?

Inulinpräparate sind in der Regel sicher für den Verzehr. Allergische Reaktionen und Nebenwirkungen sind jedoch immer noch gefährdet, wenn Sie mit der Einnahme dieses Nahrungsergänzungsmittels beginnen. Zu diesen Nebenwirkungen zählen Durchfall und häufiger Stuhlgang, Blähungen und Blähungen sowie Magenkrämpfe. Um die Schwere der oben genannten Nebenwirkungen zu reduzieren, können Sie zuerst niedrig dosierte Inulinpräparate einnehmen. Trinken Sie viel Wasser, wenn Sie mit der Supplementierung mit Inulin beginnen. Besprechen Sie dann, wie oben erwähnt, mit Ihrem Arzt, um sicherzustellen, dass Inulin für Ihren Gesundheitszustand unbedenklich ist.

Notizen von SehatQ

Inulin ist eine Art wasserlöslicher Ballaststoffe sowie Ballaststoffe, die von Bakterien im Darm fermentiert werden können. Wenn Sie noch weitere Fragen zu Inulin und der Einnahme von Nahrungsergänzungsmitteln haben, können Sie frag den arzt in der SehatQ-Familiengesundheits-App. Die SehatQ-App ist verfügbar auf Appstore und Playstore die zuverlässige Informationen über gesundes Leben liefert.