Gesundheit

Dies ist eine Liste von cholesterinfreien Lebensmitteln, die Sie vermeiden sollten

Der Cholesterinspiegel im menschlichen Körper wird stark vom Lebensstil beeinflusst, insbesondere von der Nahrung, die Sie zu sich nehmen. Daher ist es wichtig, über das Cholesterin in der Nahrung und über Lebensmittel zu Bescheid zu wissen, die tatsächlich helfen können, den Cholesterinspiegel im Blut zu senken. Von einem hohen Cholesterinspiegel spricht man, wenn der Cholesterinspiegel im Blut mehr als 200 mg/dl beträgt. Cholesterin ist eine Substanz im Körper, die wie Fett geformt ist. Der Körper kann Cholesterin produzieren, um Hormone, Vitamin D und andere Substanzen zu produzieren, die den Verdauungsprozess der Nahrung unterstützen. Cholesterin findet sich auch in einer Reihe von Lebensmitteln wie Eigelb, Fleisch und Käse. Allerdings sind nicht alle Lebensmittel, die Cholesterin enthalten, definitiv gesundheitsschädlich.

Lebensmittel, die Cholesterin tabu sind

Cholesterinabstinenz ist nicht nur ein Lebensmittel, das als „fetthaltig“ eingestuft wird, denn es gibt viele Arten von Fett. Es gibt gute Fette, die für den Verzehr unbedenklich sind, aber es gibt auch schlechte Fette, die Sie einschränken oder ganz vermeiden sollten. Gute Fette stammen aus Omega-3-Fettsäuren. Einfach ungesättigte Fette, und mehrfach ungesättigtes Fett. Sie können diese guten Fette in gesunden Lebensmittelzutaten wie Tofu, Fisch (Lachs, Makrele usw.), Avocado, Rapsöl usw. erhalten. Lebensmittel, die Cholesterin tabu sein sollten, sind wie folgt:

1. Gesättigte Fettsäuren

Gesättigte Fettsäuren oder gesättigte Fettsäuren finden sich in Lebensmitteln tierischen Ursprungs (zB Fleisch und Milch) sowie in frittierten Lebensmitteln und verpackten Lebensmitteln. Lebensmittel, die gesättigte Fette andere sind Käse und Fleisch mit hohem Fettgehalt, Milch oder Sahne Vollfett, Butter, Eis, Kokosöl und Palmöl. Sie müssen nicht vermeiden, Lebensmittel zu verzehren, die enthalten gesättigte Fette, aber die Anzahl sollte begrenzt sein. Diese gesättigten Fette können den Gehalt an schlechten Fetten (LDL) im Blut erhöhen und Ihr Risiko für Herzerkrankungen erhöhen.

2. Transfette

Transfette oder Transfette sollten vermieden werden, da sie den Spiegel des schlechten Cholesterins (LDL) erhöhen und gleichzeitig den Spiegel des guten Cholesterins (HDL) im Körper senken können. Cholesterinhaltige Lebensmittel, die . enthalten Transfette, d.h. Produkt Gebäck, Kekse, Cracker, Kekse, Donuts, Pommes, Burger, bis hin zu Pizza.

3. Salz

Der Verzehr von Lebensmitteln, die zu viel Salz enthalten, sollte ebenfalls ein Cholesterin-Tabu sein. Der Verzehr von Lebensmitteln, die viel Salz verwenden, kann den Cholesterinspiegel erhöhen. Übermäßiger Salzgehalt findet sich normalerweise in verpackten Lebensmitteln und Snacks, aber niedrigere Salzgehalte finden sich auch in Hühnchen und verarbeitetem Fleisch bis hin zu Sandwiches, die in Fastfood-Restaurants verkauft werden. Sie müssen das Essen also nicht salzreich halten.

4. Zucker

Diese Cholesterinabstinenz kann Diabetes, Herzinfarkte und Gewichtszunahme verursachen. Obwohl es schwierig ist, müssen Sie den Konsum von Zucker, der in einigen Lebensmitteln enthalten ist, einschränken, z. B. in Erfrischungsgetränken, süßem Tee, Süßigkeiten, Kuchen, Eiscreme und anderen. Vergessen Sie nicht, dass fast alle Lebensmittel oder Getränke normalerweise auch Zucker enthalten, auch solche, die zuckerfrei erscheinen. Einige der fraglichen Lebensmittel, wie Tomatensauce und Tonic Water.

5. Alkohol

Übermäßiger Alkoholkonsum kann zu Gewichtszunahme führen. Wenn Sie übergewichtig sind, erhöht sich der Spiegel des schlechten Cholesterins. Darüber hinaus senkt dieser Zustand auch den Wert des guten Cholesterins in Ihrem Körper. Um diese Risiken zu vermeiden, sollten Männer nicht mehr als 2 Gläser Alkohol pro Tag konsumieren. Inzwischen dürfen Frauen nur noch maximal 1 Glas Alkohol pro Tag konsumieren.

Cholesterin-Abstinenz außer Lebensmitteln, die vermieden werden sollten

Eine andere Sache, die Sie bedenken müssen, ist, dass hohe Cholesterinwerte im Blut nicht nur durch die Aufnahme von Cholesterineinschränkungen in der Nahrung verursacht werden. Einer der ungesunden Lebensstile, die vermieden werden sollten, ist das Rauchen. Diese Angewohnheit kann die Textur von schlechtem Cholesterin klebriger machen und Blutgefäße verstopfen. Nicht nur Rauchen, auch die Gewohnheit, selten Sport zu treiben, kann Ihren Cholesterinspiegel in die Höhe schnellen lassen. Sie müssen auch sorgfältig mit Stress umgehen, wenn Sie nicht möchten, dass der schlechte Cholesterinspiegel im Körper ansteigt. Darüber hinaus kann auch eine Vererbung oder der Konsum bestimmter Medikamente das Gesamtcholesterin erhöhen. Um Cholesterinprobleme umfassend zu behandeln, sollten Sie mit Ihrem Arzt oder Ernährungsberater sprechen, der dieses Problem behandelt.

Cholesterinsenkende Lebensmittel als Alternative

Bestimmte Lebensmittel sind nicht nur ein Cholesterin-Tabu, sondern können auch cholesterinsenkend wirken. Diese Lebensmittel enthalten normalerweise Ballaststoffe, die Cholesterin binden und über den Verdauungstrakt entfernen können, enthalten ungesättigte Fette, die LDL senken können, oder enthalten Pflanzensterine und Stanole, die den Körper daran hindern können, Cholesterin aufzunehmen. Cholesterinsenkende Lebensmittel in Frage, darunter:
  • Hafer und Vollkorngetreide sind reich an Ballaststoffen.
  • Auch Hülsenfrüchte wie Sojabohnen, Kidneybohnen, Linsen usw. sind reich an Ballaststoffen. Andere Arten von Nüssen wie Mandeln, Walnüsse und Erdnüsse können das LDL ebenfalls senken, wenn auch nicht zu signifikant.
  • Auberginen und Okra sind nicht nur kalorienarm, sondern enthalten auch Ballaststoffe, die die negativen Auswirkungen von Cholesterinbeschränkungen in der Ernährung bekämpfen können.
  • Pflanzenöle, wie Raps- und Sonnenblumenöl, können Pflanzenöl oder Butter beim Kochen ersetzen, da man davon ausgeht, dass sie LDL senken.
  • Früchte, insbesondere Äpfel, Trauben, Erdbeeren und Orangen, da sie reich an Pektin sind (eine Art von Ballaststoffen, die LDL senken kann).
  • Fetter Fisch, der LDL und Triglyceride senken kann, weil er gute Fette enthält, nämlich Omega-3.
[[Ähnlicher Artikel]]

Notizen von SehatQ

Cholesterinabstinenz kann in Form einer schlechten Ernährung und Lebensweise auftreten. Menschen mit hohem Cholesterinspiegel sollten den Verzehr von Lebensmitteln mit hohem Fett-, Salz- und Zuckergehalt vermeiden. Darüber hinaus verschlimmern auch alkoholische Getränke Ihren Zustand. Nicht nur Lebensmittel, ungesunde Lebensweisen müssen von Menschen mit Cholesterin beseitigt werden. Einige ungesunde Lebensstile, die vermieden werden sollten, wie Rauchen und selten Sport.