Gesundheit

Mutter muss wissen, hier ist die Entwicklung des 5-Monats-Fötus

Sie sind jetzt im 5. Monat schwanger. Die meisten von Ihnen werden die Übelkeit loswerden, stattdessen wird Ihr Appetit steigen, so dass auch Ihr Gewicht in die Höhe schnellen wird. Was ist dann mit der Entwicklung des 5-Monats-Fötus selbst? Im 5. Schwangerschaftsmonat oder ab der 21. Woche wiegt Ihr Baby etwa 350 Gramm. Ihr Baby beginnt auch, andere Schlaf- oder Aktivitätszeiten zu haben als seine Mutter, daher ist es nicht ungewöhnlich, dass es in Ihrem Bauch sehr aktiv tritt und sich bewegt, wenn Sie sich nachts für das Bett fertig machen. Für diejenigen unter Ihnen, die vorzeitige Wehen erlebt haben, hat Ihr Baby bereits die Möglichkeit zu überleben, obwohl seine Lunge noch nicht voll entwickelt ist. Er musste jedoch auf der neonatologischen Intensivstation sehr intensiv behandelt werden. Aus diesem Grund ist die Aufrechterhaltung der Schwangerschaft durch regelmäßige Kontrollen beim Gynäkologen sehr wichtig, um die Gesundheit von Mutter und Fötus zu erhalten.

Was sind die Entwicklungen des 5-Monats-Fötus, die Sie wissen müssen?

Im Alter von 5 Monaten der Schwangerschaft und darüber hinaus wird nicht nur der Fötus eine bedeutende Entwicklung erfahren, sondern auch Ihr Magen beginnt sich zusammen mit anderen Veränderungen sowohl körperlich als auch verhaltensmäßig zu vergrößern. Hier ist die Entwicklung des Fötus nach 5 Monaten (21-24 Wochen), auf die Sie achten können:

1. 21 Schwangerschaftswochen

  • Unter der Haut des Fötus beginnen Kapillaren zu wachsen, so dass sich die Haut von rosa nach rot verfärbt.
  • Die Augenbrauen des Babys werden dicker, während die Lippen klarer geformt werden.
  • Die Bewegungen des Babys werden aktiver, während die Schlafmuster regelmäßiger sind.
  • Bei schwangeren Frauen wird die Entwicklung des Fötus nach 5 Monaten (21 Wochen) ihn weniger ausgewogen machen, da sich der Schwerpunkt für ihn ändert.
  • Bei schwangeren Frauen kann es zu verschwommenem Sehen und geschwollenen Füßen und Händen kommen. Es kann normal sein, es kann auch ein Symptom einer Präeklampsie sein. Wenden Sie sich für eine genauere Diagnose an Ihre Hebamme oder Ihren Arzt.

2. 22. Schwangerschaftswoche

  • Körperlich ist die Entwicklung eines Fötus nach 5 Monaten (22 Wochen) ähnlich der eines Neugeborenen, jedoch in einer viel kleineren Größe.
  • Der Fötus beginnt auch, am Ende seines Rektums Kot (Kot) anzusammeln und wird bei der Geburt in Form von schwarzem Stuhl (Mekonium) austreten.
  • Bei manchen Schwangerschaften wird die Haut schwangerer Frauen glühend in diesen Zeiten. Ihr Haar wird sich auch aufgrund des Einflusses von überschüssigem Östrogen dicker anfühlen.

3. 23. Schwangerschaftswoche

  • Das Rückenmark des Babys beginnt, rote Blutkörperchen zu produzieren.
  • Sein Herz pumpt das Blut schneller, um durch seinen Körper zu fließen.
  • Die Entwicklung des 5-Monats-Fötus ist in Bezug auf das Gehör ziemlich bedeutend. Er fängt an, auf deine Stimme zu reagieren, also ist dies ein guter Zeitpunkt, um mit ihm zu sprechen oder zu singen.
  • Bei schwangeren Frauen kann es zu Verstopfung kommen, da die Entwicklung des Babys mehr Druck auf das Rektum ausübt, was gleichzeitig das Verdauungssystem verlangsamt.

4. Gestationsalter von 24 Wochen

  • Sie können eine 3D- oder 4D-Ultraschalluntersuchung durchführen, um die Gesichtsform zu sehen und den Fortschritt zu überwachen.
  • Der Fötus kann bereits einige Gesichtsausdrücke ausführen, da sich die Gesichtsmuskeln zu bilden beginnen und verwendet werden können.
  • Bei schwangeren Frauen kann es zu Dehnungsstreifen in diesem Alter, das durch das Auftreten von roten Linien und Juckreiz gekennzeichnet ist.
Am Ende der 24. Schwangerschaftswoche wird Ihr Fötus wahrscheinlich 600 Gramm wiegen. Während die geschätzte Länge 30 cm erreichen kann, gemessen von der Kopfspitze bis zur Ferse. [[Ähnlicher Artikel]]

Worauf Sie bei Schwangeren im 5. Schwangerschaftsmonat achten sollten

Entwicklung des Fötus 5 Monate können als eine schöne Zeit zwischen Mutter und Fötus angesehen werden. Es ist nichts falsch, wenn Sie planen zu reisen oder zu tun Babymoon in diesem Alter, aber natürlich mit Zustimmung Ihres Gynäkologen. Es gibt jedoch einige Dinge, auf die Sie dennoch achten sollten, darunter:
  • Versuchen Sie, kleinere Portionen zu sich zu nehmen, aber regelmäßig über den Tag verteilt, um die Beschwerden zu lindern.
  • Bei manchen Schwangeren beginnt die Milchproduktion der Brüste, sodass Flüssigkeit aus der Brustwarze tropft. Kein Grund zur Panik, denn das ist normal.

  • Einige schwangere Frauen klagen über Rückenschmerzen zusammen mit der Entwicklung des Fötus nach 5 Monaten. Dieser Zustand ist normalerweise nicht schwerwiegend und verschwindet nach der Geburt.

  • Wenn Blutflecken oder vaginaler Juckreiz auftreten, überprüfen Sie Ihren Zustand sofort mit Ihrer Hebamme oder Ihrem Arzt, da dies ein Anzeichen für eine Harnwegsinfektion sein könnte.
Überwachen Sie immer Ihren Gesundheitszustand, einschließlich Blutzuckerspiegel und Blutdruck, um die Möglichkeit eines Schwangerschaftsdiabetes oder einer Präeklampsie zu vermeiden. Zögern Sie am Ende nicht, bei jeder kleinsten Beschwerde den behandelnden Arzt oder die Hebamme zu konsultieren.