Gesundheit

Die Bedeutung der Chemie und ihre Bedeutung in romantischen Beziehungen

Viele sagen, in einer Beziehung muss man haben Chemie , entweder alleine kommen oder zusammen mit einem Partner gebaut werden. Kann man sagen Chemie ist in einer Beziehung wichtig, denn das macht eine Beziehung von Dauer. Hatten Sie jemals das Gefühl, dass Sie trotz ihres unterschiedlichen Alters, kulturellen Hintergrunds und Lebensstils eine relativ schnelle Beziehung zu jemandem entwickelt haben? Möglich Chemie das macht Sie und Ihren Partner so. Es ist völlig normal, dass eine romantische Beziehung mit feurigen, leidenschaftlichen Gefühlen beginnt und dann zu Wärme und Stabilität übergeht. Es ist auch vernünftig Chemie beginnt langsam zu verblassen, denn nichts hält ewig. Obwohl es für Paare normal ist, dies nicht zu erleben Chemie Langfristig, manchmal Mangel Chemie früh in der Beziehung zu einem großen Problem werden. Was ist es dann Chemie und wie wichtig ist es für die beziehung?

Bedeutung Chemie

Chemie ist ein Gefühl der Verbundenheit und Verbundenheit mit einer anderen Person. Einfach gesagt, Chemie ist ein Gefühl der Verbundenheit, das Lust auf mehr macht. Nicht unbedingt in einer romantischen Beziehung, Chemie Es kann auch die Form von Freundschaften, Arbeit und sexuellen Beziehungen annehmen. Laut einer Studie zur Chemie sind Ähnlichkeiten zwischen Individuen beim Bauen sehr wichtig Chemie . Wenn wir jemanden zum ersten Mal treffen und wir zumindest einige Gemeinsamkeiten haben, fühlen wir uns vielleicht wohler, Informationen über uns selbst preiszugeben, weil wir glauben, dass andere uns verstehen werden. Das Gefühl, verstanden zu werden, ist wichtig, um eine rationale Bindung aufzubauen.

Bedeutung Chemie in einer Beziehung

Die Studie erwähnt auch die Rolle der Chemie in einer Beziehung. Eine der Variablen, die als wichtig erachtet wird, ist die Theorie der sozialen Durchdringung, die besagt, dass Individuen zu Beginn einer Beziehung dazu neigen, verschiedene Themen zu diskutieren. Diese erste Diskussion ergab mehr persönliche Informationen. Während es gut für die Beziehungsentwicklung ist, offen über sich selbst zu sprechen, ist es keine gute Strategie, zu viel zu offenbaren. Durch das Ausbalancieren von Selbstoffenbarung und Privatsphäre werden Freundschaft und romantische Beziehungen aufrechterhalten.Einer der wichtigsten Faktoren in einer romantischen Beziehung ist Chemie sexuell. Viele Studienteilnehmer bezeichneten eine starke sexuelle Anziehung als Grundlage für ihre romantischen Beziehungen. Überraschenderweise zeigt sich dies auch in freundschaftlichen Beziehungen, jedoch in geringerem Maße. Insgesamt sind die Kernkomponenten von Freundschaft und romantischen Beziehungen Nicht-Werten, Teilen, gegenseitige Anziehung, Vertrauen und reibungslose Kommunikation. Obwohl Chemie in einer romantischen Beziehung ist wichtig, aber nur am Anfang der Beziehung wichtig. Chemie ist das, was die Tür zu einer Beziehung öffnet, aber was du danach damit machst, bestimmt, wie lange die Beziehung dauert. Damit sich eine Beziehung über die anfängliche intensive Anziehungskraft hinaus entwickelt, braucht es auch Vertrauen und Engagement. Vertrauen bedeutet zu wissen, dass Ihr Partner existiert und auf den man sich verlassen kann. Hingegen bedeutet Engagement zu wissen, dass Sie niemanden mehr mögen und umgekehrt. Beziehungen brauchen Chemie , erfordert jedoch mehr Aufwand, um einen reibungslosen Ablauf zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Suche nach einem langfristigen Partner sind, suchen Sie nach einem, der die richtige Balance zwischen Chemie und Kompatibilität. Viele Paare haben es eilig, sich zu verpflichten und zu viel Prioritäten zu setzen Chemie als die Werte voneinander. Das ist weil Chemie und Kompatibilität sind zwei verschiedene Dinge. Manchmal gibt es Leute, die haben Chemie sehr gut, aber nicht geeignet für Langzeitpaare und umgekehrt.

Was tun, wenn Chemie mit fehlendem Partner?

Keine Panik, wenn Chemie mit einem fehlenden Partner. Wenn dies passiert, bedeutet dies nicht, dass es ein Problem mit Ihrer Beziehung gibt. Sie können sehr an Ihrem Partner hängen, sich in eine andere Person verlieben und sich von anderen Menschen sexuell angezogen fühlen. Dies liegt daran, dass Freundschaftsliebe, romantische Liebe und Lust von drei verschiedenen Gehirnsystemen gesteuert werden, die zusammenarbeiten. Anstatt in Panik zu geraten, zu verlieren Chemie mit Ihrem Partner, reinvestieren Sie Ihre Beziehung, indem Sie diese Anziehungskraft wiederherstellen. Konzentrieren Sie sich dazu darauf, wie Sie und Ihr Partner sich zum ersten Mal kennengelernt haben. Denken Sie zurück an das, was Sie durchgemacht haben und was Sie zusammengebracht hat. [[verwandte Artikel]] Für weitere Diskussionen über Chemie , fragen Sie den Arzt direkt in der SehatQ-Familiengesundheitsanwendung. Jetzt im App Store und bei Google Play herunterladen.