Gesundheit

6 Ursachen für rote Venen in den Augen und wie man sie loswird

Im menschlichen Auge gibt es Venen und Arterien, die viele Äste haben. Diese Blutgefäße dienen dazu, Blut in alle Teile des Auges abzuleiten. Die roten Adern im Auge, die normalerweise bei Krankheit auftreten, sind Teil eines dieser Blutgefäße. Unter normalen Bedingungen sollten diese Venen nicht sichtbar sein. Verschiedene Bedingungen können jedoch zu einer Erweiterung der winzigen Blutgefäße im Auge führen, wodurch die normalerweise verborgenen roten Venen sehr deutlich werden.

Ursachen für rote Adern in den Augen

Es gibt viele Erkrankungen, die rote Venen in den Augen verursachen, von leichten bis zu schweren Ursachen. Hier sind einige häufige Ursachen für rote Venen, die Sie kennen müssen.

1. Konjunktivitis (rosa Auge)

Konjunktivitis ist eine Entzündung oder Infektion der klaren Schutzschicht, die die Vorderseite des Auges bedeckt. Die Erkrankung, die eine Bindehautentzündung verursacht, wird im Allgemeinen durch Bakterien, Viren, Allergien oder die Exposition gegenüber toxischen Substanzen ausgelöst. Konjunktivitis ist ziemlich häufig und die meisten Fälle sind nicht schwerwiegend.

2. Syndrom des trockenen Auges

Eine weitere häufige Ursache für rote Venen im Auge ist das Syndrom des trockenen Auges, bei dem das Auge nicht genug Tränen hat, um seine Vorderseite zu benetzen. Trockene Augen können durch zu langes Starren auf Ihren Laptop oder Ihr Handy, zu wenig Schlaf, zu langes Tragen von Kontaktlinsen, die Nebenwirkungen bestimmter Medikamente usw. verursacht werden.

3. Anwendung von Augentropfen

Die zu häufige Verwendung von Augentropfen zur Behandlung von roten Augen kann tatsächlich zu Rebound-Dilatation auf den Blutgefäßen im Auge. Daher macht dieser Zustand rote Augenvenen besser sichtbar.

4. Augenverletzung

Rote Venen im Auge können auch ein Zeichen für eine Augenverletzung sein. Dieser Zustand kann durch einfache Dinge verursacht werden, z. B. durch die Verwendung von Wimperntusche oder versehentliches Stechen ins Auge. Wenn das Auge verletzt ist, werden die Blutgefäße im Auge vergrößert und erweitert, was zu roten Venen führt.

5. Subkonjunktivale Blutung

Eine subkonjunktivale Blutung oder Blutung im Auge tritt auf, wenn eines der Blutgefäße unter der Bindehaut reißt, dem klaren, transparenten Gewebe, das das Weiße des Auges bedeckt. Dieser Zustand kann dazu führen, dass der weiße Teil des Auges im Bereich des geplatzten Blutgefäßes vollständig rot aussieht.

6. Allergien

Allergien können auch dazu führen, dass die roten Adern neben den Augen stechen und jucken. Dieser Zustand kann auch zu einer Schwellung des Auges aufgrund von Flüssigkeit führen, die sich im vorderen Bereich des Auges ansammelt. Darüber hinaus gibt es mehrere Ursachen für rote Venen, die aber nicht schaden, wie Schwangerschaft, zu langes Schwimmen, Schlafmangel, Rauchen und Alkoholkonsum. [[Ähnlicher Artikel]]

Wie man rote Adern in den Augen loswird

Wie man rote Adern in den Augen loswird, hängt natürlich von der Ursache ab. Rote Adern in den Augen verschwinden normalerweise von selbst oder mit Selbstpflege zu Hause. Hier sind einige Möglichkeiten, rote Adern in den Augen auf natürliche Weise loszuwerden.
  • Tragen Sie regelmäßig eine kalte Kompresse auf das Auge mit einem sauberen Handtuch oder Tuch auf, das mit warmem oder kaltem Wasser angefeuchtet wurde.
  • Verwenden Sie Augen-Make-up hypoallergen und vermeiden Sie verschiedene Allergieauslöser.
  • Verwenden Sie Augentropfen in Form von künstlichen Tränen, um Beschwerden über rote Venen im Zusammenhang mit trockenen Augen zu behandeln.
  • Ruhen Sie Ihre Augen aus und blinzeln Sie häufiger, wenn Sie längere Zeit am Laptop arbeiten.
  • Achte darauf, dass du jede Nacht genug Schlaf bekommst.
Eine medizinische Behandlung kann erforderlich sein, wenn natürliche Methoden zur Beseitigung roter Venen in den Augen nicht innerhalb einer Woche zur Linderung der Symptome führen. Rote Augen, die nicht verschwinden, können durch eine bakterielle Infektion verursacht werden, daher benötigen Sie Antibiotika. Auch wenn die Rötung im Auge durch eine Allergie verursacht wird, kann Ihr Arzt Antihistaminikum-Tropfen verschreiben, um sie zu lindern. Einige andere Bedingungen, wie Wunden und Entzündungen, können Steroidmedikamente erfordern. Eine Operation kann eine Option für rote Venen sein, die auf Klumpen um die Augen herum zurückzuführen sind, die nicht heilen, vergrößern und das Sehvermögen beeinträchtigen. Wenn Sie Fragen zu gesundheitlichen Problemen haben, können Sie Ihren Arzt direkt über die Familiengesundheitsanwendung SehatQ kostenlos fragen. Laden Sie die SehatQ-App jetzt im App Store oder bei Google Play herunter.