Gesundheit

10 Funktionen der menschlichen Muskeln und ihrer Arten im Körper

Menschliches Muskelgewebe ist nicht nur das, was an der Oberfläche erscheint, wie im Körper eines Bodybuilders. Es gibt etwa 600 verschiedene Muskeltypen, die mindestens die Hälfte des gesamten menschlichen Körpergewichts ausmachen. Muskelgewebe ist im Allgemeinen an Knochen befestigt und spielt eine Rolle bei der Bewegungsunterstützung. Einige sind jedoch Teil lebenswichtiger Organe wie Herz und Verdauungsorgane.

Menschliches Muskelgewebe wird in 3 Typen eingeteilt

Am Knochen befestigtes Muskelgewebe wird als quergestreiftes Muskelgewebe bezeichnet.Von den 600 Arten, die es gibt, wird das menschliche Muskelgewebe weiter in drei Hauptgruppen unterteilt, nämlich glatte Muskulatur, quergestreifte Muskulatur und Herzmuskel.

• Glattes Muskelgewebe

Glattes Muskelgewebe ist Muskeln in inneren Organen wie Magen, Darm und Blutgefäßen. Glatte Muskulatur kann auch als viszeraler Muskel bezeichnet werden und gilt im Vergleich zu anderen Typen als das schwächste Muskelgewebe. Dieser Muskel bewirkt, dass sich die inneren Organe zusammenziehen, so dass sie bestimmten Organen andere Nahrungsaufnahme, die in den Körper gelangen, zuführen können. Glattes Muskelgewebe arbeitet unbewusst oder automatisch. Wir müssen diesen Muskel also nicht absichtlich "anweisen", die Nahrung, die wir essen, vom Darm in den Magen zu transportieren. Dieser Vorgang kann von selbst erfolgen.

• Skelettmuskelgewebe

Skelettmuskelgewebe ist der Muskel, der mit dem Knochen verbunden ist oder auch Skelettmuskel genannt wird. Diese Muskeln spielen eine Rolle bei der Bewegung unseres Körpers. Die Skelettmuskulatur macht etwa 40 % des menschlichen Körpergewichts aus. Die Skelettmuskulatur beginnt zu arbeiten, wenn das Nervensystem ein Signal sendet und dann den Muskel anweist, sich zusammenzuziehen. Wenn es Anweisungen gibt, arbeitet eine Gruppe von Muskeln, die der Körper braucht, um sich in eine bestimmte Richtung zu bewegen, zusammen. Bewegungen mit quergestreiftem Muskelgewebe sind nicht vollautomatisch. Es ist zwar nicht notwendig, die Muskulatur gezielt anzuweisen, die Beine zu bewegen, sie muss sich aber dennoch in einem bewussten Zustand befinden, damit sich die quergestreifte Muskulatur bewegen kann.

• Herzmuskelgewebe

Wie der Name schon sagt, kommt Herzmuskelgewebe nur im selben Organ vor. Die Hauptfunktion des Herzmuskels besteht darin, Blut zum und vom Herzen zu pumpen. Selbstverständlich arbeiten diese Muskeln automatisch, ohne dass spezifische Anweisungen erforderlich sind. Der Herzmuskel ist das Hauptgewebe, aus dem die Wände des Herzens bestehen. Diese Gewebeart erzeugt auch einen elektrischen Impuls, der das Herz dazu bringen kann, sich zusammenzuziehen. Elektrische Impulse, die im Herzen auftreten, können auch durch Hormone und Reize des Nervensystems beeinflusst werden. Es ist normalerweise durch einen Anstieg der Herzfrequenz gekennzeichnet, wenn Sie Angst haben.

Funktionen des Muskelgewebes im Körper

Muskelgewebe spielt auch eine Rolle bei der Gestaltung der Körperhaltung Wie wir wissen, besteht die Hauptfunktion des Muskelgewebes in der Körperbewegung. Aber abgesehen davon stellt sich heraus, dass es viele andere Funktionen gibt, die möglicherweise nicht allgemein bekannt sind, wie zum Beispiel:

1. Halten Sie den Körper stabil

Skelettmuskelgewebe, das sich im Bereich des Bauches nach hinten befindet, dient als Stütze für den Körper und schützt gleichzeitig die Wirbelsäule. Die Muskeln in diesem Bereich werden auch als Rumpfmuskulatur bezeichnet. Je stärker Ihre Rumpfmuskulatur ist, desto stabiler wird Ihr Körper sein.

2. Körperhaltung aufbauen

Muskelgewebe im Körper spielt auch eine Rolle bei der Regulierung der Körperhaltung. Um eine gute Haltung zu erhalten, müssen Sie eine gute Flexibilität und Kraft haben. Steife Nacken- und Oberschenkelmuskulatur sowie schwache Rückenmuskulatur können zu einer schlechten Haltung führen. Eine schlechte Haltung kann Schmerzen im Gelenkbereich verursachen.

3. Hilft beim Atmen

Der wichtigste Muskel beim Atmen ist das Zwerchfell. Das Zwerchfell befindet sich unter der Lunge und zieht sich beim Einatmen zusammen und entspannt sich beim Ausatmen wieder. Wenn der Zwerchfellmuskel einatmet, dehnt sich der Raum in der Lunge aus, sodass der Körper so viel Luft wie möglich aufnehmen kann. Wenn sich dieser Muskel dann wieder entspannt, wird die Luft, die in der Lunge verarbeitet wurde, herausgedrückt.

4. Blut pumpen

Der Herzmuskel spielt eine Rolle im Kreislauf des Körpers, indem er Blut vom Herzen durch den Körper pumpt. In der Zwischenzeit spielt die glatte Muskulatur in den Blutgefäßen eine Rolle bei der Glättung des Blutflusses, während der Blutdruck aufrechterhalten wird. [[Ähnlicher Artikel]]

5. Verdauung regulieren

Die Verdauung in unserem Körper wird auch durch die glatte Muskulatur im Verdauungstrakt reguliert. Dieser Muskel befindet sich im Mund sowie in anderen Verdauungsorganen wie Leber, Bauchspeicheldrüse und Gallenblase, sogar im After. Während der Verdauung zieht sich die glatte Muskulatur zusammen und entspannt sich dann, wenn die Nahrung durch ihre Gänge fließt. Dieser Muskel hilft dem Rest der Nahrung durch den Anus und unterstützt den Würgereflex, wenn Sie krank sind.

6. Helfen Sie beim Wasserlassen

Glattes Muskelgewebe macht auch Urin aus dem Körper. Wenn Sie urinieren, ziehen sich die glatten Muskeln Ihrer Blase zusammen, damit der Urin austreten kann. Dann, wenn du deinen Urin festhältst, passt sich der Muskel an, um sich in einer entspannten Position zu befinden.

7. Hilfe bei der Geburt

Glattes Muskelgewebe in der Gebärmutter dehnt und dehnt sich, wenn der Fötus wächst. Wenn eine Frau Wehen hat, ziehen sich die glatten Muskeln in ihrer Gebärmutter zusammen und entspannen sich, um dem Baby zu helfen, durch die Vagina herauszukommen.

8. Bewahren Sie die Fähigkeit zu sehen

Sechs Arten von quergestreiften Muskeln, die sich um die Augen befinden, spielen ebenfalls eine Rolle bei der Aufrechterhaltung der Augenbewegung. Diese Muskeln arbeiten schnell, damit wir das Bild, das wir sehen, stabil halten, die Umgebung mit unseren Augen abtasten und der Bewegung eines Objekts folgen können.

9. Schützt Organe im Körper

Muskeln im Bauchbereich schützen viele innere Organe von vorne, seitlich und hinten. Muskeln arbeiten auch mit Knochen zusammen, um die Organe des Körpers bestmöglich zu schützen.

10. Regulierung der Temperatur

Muskelgewebe spielt eine wichtige Rolle bei der Regulierung der Körpertemperatur. Denn etwa 85% der Körperwärme stammen von Muskeln, die sich zusammenziehen. Wenn Ihre Körpertemperatur sinkt, werden Ihre Muskeln härter arbeiten, um Wärme zu erzeugen. Wenn die Muskeln so härter arbeiten, zittert oder zittert der Körper. Wenn Sie die Funktion des Muskelgewebes sehen, die so vielfältig ist, sollten Sie es nicht vernachlässigen, seine Gesundheit zu erhalten. Essen Sie immer nahrhafte Lebensmittel und bewegen Sie sich regelmäßig, um das Risiko von Muskelschäden zu reduzieren.