Gesundheit

Hier ist der Haartoning-Prozess und wie es geht

Haare sind die Krone einer Frau. Kein Wunder, dass es viele Arten von Behandlungen gibt, die darauf abzielen, das Aussehen der Haare zu verschönern, von denen eine die Haarstraffung ist. Haartönung, auch als Farbkorrektur bekannt, ist der Prozess der Neutralisierung der Haarfarbe von leuchtendem Gelb oder Orange zu Schatten was weicher ist. Dieser Vorgang wird normalerweise von Personen durchgeführt, die mit dem Ergebnis ihrer Haarfärbung unzufrieden sind, was oft zu Farben führt, die nicht den Erwartungen des Benutzers entsprechen. Beim Tonen Ihres Haares verwenden Sie Toner, der eine dünnere Flüssigkeit als Haarfärbemittel ist, da er weniger Wasserstoffperoxid enthält als Haarfärbemittel. Toner ist schonender für das Haar, aber die Farbauswahl ist nur auf dunkle Farben beschränkt.

Welche Funktionen hat das Haartoning?

Für viele Menschen ist Haartönung wie Magie, die eine stumpfe oder zu auffällige Haarfarbe zurückbringen kann, um glänzender und eleganter zu werden. Toner ist am besten für die Anwendung auf behandeltem Haar geeignet.Höhepunkte oder ganz gefärbt, kann aber auch auf natürliche Haarfarben aufgetragen werden um zu kreieren Ton anders, ohne die ursprüngliche Farbe zu ändern. Insgesamt ist die Funktion des Haartonings wie folgt:
  • Toner, der beim Haartoning verwendet wird, kann geschädigtes Haar reparieren.Höhepunkte (teilweise gefärbt), indem Sie es mehr mit Ihrer natürlichen Haarfarbe mischen. Um diese Vorteile zu erhalten, sollten Sie jedoch den Farbkreis studieren oder eine Kosmetikerin fragen.
  • Die Haartönung kann bei gefärbtem Haar einen Farbabstufungseffekt erzeugen, so dass es schöner und eleganter aussieht.
  • Toner können auch Ihre natürliche Haarfarbe aufhellen, aber diese Art der Tönung muss mehrmals durchgeführt werden.
Die Haartönung ist eine semipermanente Färbung und kann daher nur eine Weile anhalten. Um den Glanzeffekt der Verwendung von Toner zu erhalten, wird empfohlen, diese Behandlung alle 3-4 Wochen zu wiederholen.

Wie macht man eine Haarstraffung?

Für Anfänger sollte die Haarstraffung in einem Salon Ihres Vertrauens durchgeführt werden. Einige Leute, die ihre Haare bereits gefärbt und Toner verwendet haben, können diesen Vorgang jedoch auch zu Hause durchführen, indem Sie zuerst einen Toner auswählen, der Ihrer Haarfarbe entspricht, damit die Ergebnisse auch optimal sind. Wenn Ihre Haarfarbe beispielsweise Orange enthält, sollten Sie blauen Toner verwenden. Wenn Ihr Haar gelb ist, verwenden Sie in der Zwischenzeit einen Toner mit einer violetten Grundfarbe. Die Schritte zum Tonen der Haare zu Hause sind wie folgt:
  • Mischen Sie den Toner mit Entwickler nach den Anweisungen auf der Verpackung. Verschiedene Tonermarken, die Sie verwenden, anderes Mischungsverhältnis Entwickler-der Toner
  • Tragen Sie Toner auf das Haar auf, das Sie ändern möchten Ton-Lassen Sie es dann gemäß den Anweisungen auf der Tonerverpackung einige Zeit einwirken
  • Nach der angegebenen Zeit das Haar gründlich ausspülen. Sie können Ihre Haare auch mit waschenConditioner um das Haar gesünder und glänzender zu machen
Danach sollten Sie auch versuchen, ein Verblassen der Haarfarbe zu verhindern, damit Sie die Tonisierung nicht sofort erneut durchführen müssen. Der erste Schritt, an den Sie sich erinnern müssen, ist, einen Haarglätter nicht zu oft zu verwenden. Es wird auch nicht empfohlen, Ihre Haare häufig zu waschen. Alternativ können Sie ein spezielles Shampoo für coloriertes Haar verwenden, das die Farbe nicht schnell ausbleichen lässt. Es gibt auch ein Serum, um die Haarfarbe zu erhalten, damit sie länger hält. [[verwandte Artikel]] Stehen Sie nicht zu oft in direktem Sonnenlicht, da das Haar dadurch schnell stumpf werden kann. Um dies zu verhindern, verwenden Sie immer Conditioner nach jeder Wäsche. Wenn Sie nach dem Auftragen des Toners Juckreiz, Rötungen und einen Hautausschlag auf Ihrer Kopfhaut bemerken, haben Sie wahrscheinlich eine allergische Reaktion. Reinigen Sie den Toner sofort mit fließendem Wasser und suchen Sie einen Arzt auf, damit er richtig behandelt werden kann.