Gesundheit

Pickel in der Vagina machen Sie unwohl? Das ist die Ursache und wie man sie überwindet

Über Akne zu sprechen ist endlos. Dieser ungebetene Gast stört oft den Auftritt, um sie weniger selbstbewusst zu machen. Akne kann in jedem Bereich des Körpers auftreten, einschließlich des Rückens, der Brust und sogar der Vagina. Das Auftreten von Akne in der Vagina kann dazu führen, dass sich die Betroffenen unwohl fühlen und befürchten, dass dieser Zustand gefährlich ist oder nicht. Was verursacht eigentlich vaginale Akne?

Ursachen von Akne an der Vagina

Vaginale Akne ist eine häufige Erkrankung bei Frauen. Dieser Zustand tritt im Allgemeinen im Bereich der Vulva (Lippen der Vagina) auf. Obwohl Akne an der Vagina nicht immer ein Grund zur Besorgnis ist, kann dieses Hautproblem manchmal ein Zeichen für bestimmte Krankheiten sein. Es gibt mehrere Ursachen für vaginale Akne, darunter:
  • Kontaktdermatitis

Im Allgemeinen wird vaginale Akne durch Kontaktdermatitis verursacht. Dieser Zustand ist eine Reaktion, die auftritt, wenn die Vagina bestimmten Reizstoffen oder Allergenen ausgesetzt ist. Kontaktdermatitis im Vaginalbereich kann auch durch Seifen mit Duftstoffen, Tüchern, Tampons, Binden, Gleitmitteln, Spermiziden, topischen Medikamenten, Reinigungsmitteln und anderen Produkten verursacht werden. Darüber hinaus kann die Vagina auch durch Scheidenausfluss, Urin oder Sperma gereizt werden, was die Bildung von Akne auslösen kann.
  • Follikulitis

Follikulitis ist auch eine der häufigsten Ursachen für Akne im weiblichen Bereich. Dies ist eine Infektion und Entzündung der Haarfollikel, die kleine Hohlräume sind, in denen Haare wachsen, einschließlich Schamhaare. Follikulitis kann durch Rasieren, eingewachsene Haare, das Tragen von engen Hosen oder solche, die zu stark auf der Haut reiben, verstopfte Follikel mit bestimmten Produkten oder Schweiß und Schwimmen in unreinen Pools verursacht werden.
  • Molluscum contagiosum

Molluscum contagiosum ist eine Virusinfektion der Haut, die überall am Körper auftreten kann, einschließlich des Vaginalbereichs. Dieser Zustand verursacht das Auftreten von kleinen, weißen Läsionen auf der Haut, die von Schmerzen begleitet werden. Molluscum contagiosum bessert sich normalerweise innerhalb von 6-12 Monaten, kann aber auch bis zu 4 Jahre anhalten.
  • Hidradenitis suppurativa

Hidradenitis suppurativa ist eine chronische Hauterkrankung, die die Schweißdrüsen befällt. Diese Krankheit verursacht akneähnliche Läsionen rund um den Körper, einschließlich der Vulva. Die Ursache der Hidradenitis suppurativa ist nicht mit Sicherheit bekannt und kann nicht ohne weiteres geheilt werden. Darüber hinaus kann diese seltene Krankheit auch Narben hinterlassen. Es wird berichtet, dass 4 Prozent der Weltbevölkerung von dieser Krankheit betroffen sind. [[Ähnlicher Artikel]]

Akne an der Vagina überwinden

Versuchen Sie bei vaginaler Akne niemals, sie zu drücken, da sie Bakterien verbreiten kann, um eine Infektion auszulösen. Darüber hinaus wird dieser empfindliche Bereich auch leicht gereizt, so dass sich der Zustand verschlimmert. Es gibt mehrere Dinge, die Sie tun können, um Akne im Genitalbereich zu behandeln, nämlich:
  • Kenne die Ursache

Wenn Akne durch das Rasieren der Schamhaare oder die Verwendung bestimmter Produkte verursacht wird, sollten Sie die Verwendung von Produkten einstellen, die reizen oder Allergien auslösen können.
  • Halte deine Vagina sauber

Die Luftfeuchtigkeit im Genitalbereich macht es zu einem idealen Ort für das Gedeihen von Bakterien. Daher ist es sehr wichtig, diesen Bereich sauber zu halten. Reinigen Sie die Vagina regelmäßig jeden Tag mit warmem Wasser und unparfümierter Seife. Vermeiden Sie scharfe Reinigungsmittel, da diese den pH-Wert in der Vagina beeinträchtigen können. Verwenden Sie außerdem Baumwollunterwäsche, die die Genitalien nicht feuchter macht. Wenn Sie menstruieren, versuchen Sie, Ihre Binden regelmäßig zu wechseln.
  • warme Kompresse

Anstatt zu quetschen, ist es besser, die Vagina mit warmem Wasser zu komprimieren. Dies kann bei Juckreiz und Schmerzen aufgrund von vaginaler Akne helfen. Darüber hinaus können warme Kompressen auch dazu beitragen, dass Akne von selbst ausbricht oder schrumpft. Weichen Sie ein Tuch oder kleines Handtuch in warmem Wasser ein, wringen Sie es aus und tragen Sie es auf die Vagina auf. Sie können es mehrmals täglich wiederholen. Lassen Sie in diesem Fall die Haut trocknen, bevor Sie die Hose wieder anziehen.
  • Drogen

Wenn Akne nicht von selbst verschwindet, konsultieren Sie einen Arzt, um die richtigen Medikamente zu erhalten. Wenn es durch Kontaktdermatitis verursacht wird, kann Ihr Arzt ein topisches Medikament oder Antihistaminikum verschreiben. In der Zwischenzeit wird, wenn es durch eine Infektion verursacht wird, ein topisches oder orales Antibiotikum verschrieben. Bestimmte Behandlungen können auch für die zugrunde liegende Erkrankung erforderlich sein. Es gibt mehrere Erkrankungen, die wie Pickel aussehen, aber tatsächlich andere Knoten umfassen, wie Bartholin-Zysten, Genitalherpes-Läsionen, Genitalwarzen (Schamwarzen) und Haut-Tags (wachsendes Fleisch). Suchen Sie sofort einen Arzt auf, wenn die Akne in der Vagina nicht verschwindet oder sich der Zustand verschlechtert.