Gesundheit

Steife Finger? Das ist die Ursache und der richtige Weg, sie zu überwinden

Steife Fingerzustände können sehr störende Aktivitäten sein. Es gibt viele Dinge, die das Bewegen der Finger erschweren können. Von Verletzungen zu Arthritis. Lassen Sie uns mehr über die Ursache herausfinden. [[Ähnlicher Artikel]]

Was sind die Ursachen für steife Finger?

Steife Finger passieren nicht einfach. Es gibt einen Prozess, bei dem die Finger schwer zu bewegen sind oder in bestimmten Positionen stecken bleiben. Hier sind vier Dinge, die zu steifen Fingern führen können:

1. Verletzung

Steife Finger und kann durch eine Verletzung verursacht werden. Zu diesen Arten von Verletzungen gehören:
  • Verstauchungen oder Verstauchungen. Dieser Zustand kann durch Reißen von Muskeln, Bändern oder Sehnen auftreten. Der Riss kann auch teilweise oder vollständig sein.
  • Luxation, die eine Verschiebung des Knochens aus dem Gelenk ist.
  • Fraktur.
Symptome, die bei einer Handverletzung auftreten können, sind Schmerzen, Schwellungen, Rötungen und Wärme der Haut sowie Blutergüsse.

2. Arthritis

In Indonesien wird Arthritis als Arthritis bezeichnet. Dieser Zustand macht oft die Hände und Finger steif. Symptom Arthritis kann mit der Zeit schlimmer werden. Daher ist eine frühzeitige Erkennung wichtig, um das Fortschreiten der Erkrankung zu verlangsamen. Trotzdem ist Arthritis eine Krankheit, die nicht vollständig geheilt werden kann. Die Behandlung zielt darauf ab, die Symptome zu lindern und ihr Fortschreiten zu verlangsamen. Abgesehen von steifen Fingern, Arthritis Es kann auch Symptome verursachen wie:
  • Schmerzen.
  • Schwellung.
  • Schwierigkeiten beim Bewegen von Gelenken.
  • Rötung um die Gelenke.

3. Triggerfinger

In der medizinischen Welt, Abzugsfinger oder der Abzugsfinger hat einen anderen Namen stenosierende Sehnenscheidenentzündung. Dieser Zustand tritt auf, wenn sich die Sehnenscheide entzündet und Ihre Finger sich nicht frei bewegen können. Die Finger können in einer gebeugten Position arretiert werden und können nicht gestreckt werden oder sind gerade und schwer zu beugen. Patienten können auch Schmerzen haben. Dieser Zustand kann an mehreren Fingern gleichzeitig auftreten und ist nicht auf nur eine Hand beschränkt. Das heißt, die Finger beider Hände können es gleichzeitig erleben. Steifheit tritt in der Regel morgens auf, wenn Gegenstände zu fest gegriffen oder die Finger gestreckt werden. Auslöser für diesen Zustand sind Gewohnheiten oder Arbeiten im Zusammenhang mit zu langem Halten von Gegenständen, Verletzungen im Fingerbereich oder Krankheiten wie Diabetes und Gicht.

4.   Palmare Fibromatose

Palmare Fibromatose Die Dupuytren-Kontraktur ist eine Verdickung des Kollagengewebes unter der Haut der Handflächen. Neben der Verdickung wird das Kollagennetz auch gestrafft, so dass die Finger steif und in eine gebeugte Position gezogen werden. Der kleine Finger und der Ringfinger sind die Finger, die am häufigsten von dieser langsam fortschreitenden Krankheit betroffen sind. Abgesehen von gebeugten Fingern sind weitere Symptome, auf die Sie achten sollten:
  • Es gibt Beulen an den Handflächen, die jedoch nicht schmerzhaft sind.
  • Grübchen Palmenhaut.
Um die Ursache für steife Finger zu finden, benötigen Sie die Hilfe eines Arztes und eine ärztliche Untersuchung. Ihr Arzt wird Sie zu all Ihren Symptomen, Ihrer Routine und Risikofaktoren (z. B. Verletzungsvorgeschichte) befragen. Danach führt der Arzt eine körperliche Untersuchung durch, um die Bewegungsfähigkeit sowie Anzeichen von steifen Fingern zu beurteilen. Bei Bedarf kann der Arzt unterstützende Untersuchungen in Form von Röntgen-, CT- oder MRT-Untersuchungen empfehlen. Nachdem die Diagnose und die Ursachen der Fingersteifheit bekannt sind, kann Ihr Arzt die geeignete Behandlung für Sie festlegen.

Wie man mit steifen Fingern umgeht

Die Behandlung von steifen Fingern kann je nach zugrunde liegender Ursache variieren. Hier ist ein Beispiel:
  • Bei Verletzungen wie Verstauchungen oder Frakturen kann Ihr Arzt einen Gipsverband anlegen, um die Bewegung Ihrer Finger zu minimieren. Damit können steife Finger ausgeruht werden.
  • Wenn die Ursache ist Arthritis, kann der Arzt Steroide verabreichen, um Schmerzen und Schwellungen zu lindern.
  • Zu handhaben Abzugsfinger, Chirurgie und Physiotherapie sind erforderlich, um die Steifheit in den Fingern zu heilen.
In der Zwischenzeit können die folgenden Schritte empfohlen werden, um die Symptome zu reduzieren:
  • Warme oder kalte Kompresse

Um die Schmerzsymptome zu lindern, können warme oder kalte Kompressen ausprobiert werden. Der Arzt wird Ihnen empfehlen, welche Art von Kompresse Sie entsprechend Ihrem Zustand verwenden können.
  • Probieren Sie natürliche Zutaten

Healthline berichtet, dass es mehrere natürliche Inhaltsstoffe gibt, die zur Behandlung von steifen Fingern verwendet werden können, darunter Fischöl, Ingwer, grüner Tee und Kurkuma. Eine Studie besagt, dass diese natürlichen Inhaltsstoffe in der Lage sind, die Schmerzen und Entzündungen zu überwinden, die mit steifen Fingern einhergehen. Es sind jedoch noch weitere Forschungen erforderlich, um dies zu beweisen.
  • Schmerzmittel

Der Arzt kann Ihnen auch Schmerzmittel geben, damit Sie sich nicht mit diesen Symptomen beschäftigen. Zum Beispiel Ibuprofen.
  • Betrieb

In einigen Fällen können steife Finger mit einer Operation behandelt werden. Zum Beispiel, wenn die Finger steif sind aufgrund von Abzugsfinger. Nach der Operation wird der Patient gebeten, auch eine Physiotherapie zu machen. [[related-article]] Steife Finger können sich trivial anfühlen. Aber die Ursache muss sofort identifiziert werden, damit diese Symptome nicht anhalten und Ihre Routine stören. Um die Ursache von steifen Fingern festzustellen, ist in der Regel eine ärztliche Untersuchung erforderlich. Durch Rücksprache mit einem Arzt können Sie die richtige Behandlung erhalten.