Gesundheit

Selbstreflexion, positiver Prozess zur Begrüßung des neuen Jahres

Bei der Begrüßung des neuen Jahres setzen sich viele Menschen Vorsätze, die für die Zukunft erreicht werden sollen. Auflösungen können auch variieren und haben für jeden Einzelnen unterschiedliche Bedeutungen. Sie wissen sicherlich besser, was Sie im nächsten Jahr erreichen wollen. Bevor Sie die Auflösung entwerfen, müssen Sie einen Schritt ausführen. Diese Phase ist Selbstreflexion.

Definition von Selbstreflexion

Selbstreflexion ist ein Versuch, sich selbst, Gewohnheiten und Verhaltensweisen, die bisher durchgeführt wurden, einzuschätzen und zu überprüfen. Im engeren Sinne dient die Selbstreflexion auch dazu, Alltagsaktivitäten wie Arbeiten und Lernen zu beurteilen. Selbstreflexion hat viele Vorteile. Es wird Ihnen leichter fallen, durch Selbstreflexion ein mentales und emotionales Bewusstsein zu entwickeln. Die Entwicklung dieses Bewusstseins wird zur Grundlage, um sich selbst zu helfen, weiter zu wachsen. Auf einer einfacheren Ebene hilft uns Selbstreflexion, uns zu entwickeln und zu studieren Fähigkeiten die im Besitz ist. Reflexion lässt Sie sich selbst hinterfragen, was Sie tun und entscheiden, ob etwas anderes für Sie besser ist oder nicht.

Tipps zur Selbstreflexion

Jeder hat seine eigene Art der Selbstreflexion. Als Vorschlag helfen Ihnen diese Tipps, den Prozess zu bewältigen, bevor Sie das neue Jahr begrüßen.

1. Sei ehrlich zu dir selbst

Selbstreflexion kann ein Moment sein, um sich selbst „offen“ zu sein. Wenn Sie nicht hundertprozentig ehrlich zu sich selbst sind, was vor sich geht oder wie Sie sich in der Vergangenheit verhalten haben, wird es schwierig, sich selbst zu helfen.

2. Gewohnte Muster erkennen, denen routinemäßig gefolgt wird

Als Menschen haben wir natürlich oft viele Gewohnheiten. Einige dieser Gewohnheiten sind von Vorteil, aber einige können für Sie selbst und andere schädlich sein. Bei der Durchführung des Prozesses der Selbstreflexion müssen Sie häufig praktizierte Gewohnheiten identifizieren und klassifizieren. Durch das Erlernen dieser Gewohnheiten können Sie nutzlose Gewohnheiten beseitigen und gesunde und positive Gewohnheiten hinzufügen. Lernen Sie die guten und schlechten Gewohnheiten, die Sie bisher gemacht haben: Sie kommen zum Beispiel oft zu spät zur Arbeit, weil Sie zu spät aufwachen. Sie können die Ursache für das späte Aufwachen identifizieren, einschließlich der Gewohnheit, vor dem Zubettgehen Gadgets zu spielen, wodurch die Schlafstunden rückwärts gehen.

3. Verstehe, was das Beste für dich ist

Ein weiterer Schlüssel, um zu wachsen und das Beste für sich selbst zu sein, besteht darin, das Beste für sich selbst zu erkennen. Wenn Sie dies verstehen, können Sie beurteilen, ob der Wert in den Vorjahren erzielt wurde. Was für Sie am besten ist, kann von Person zu Person unterschiedlich sein. Ob es um Arbeit, Liebe, um finanzielle Bedürfnisse geht.

4. Vergib dir selbst

Manchmal sind schlechte Gewohnheiten schwer loszuwerden. Sie müssen nicht sofort Änderungen vornehmen. Wenn es Vorsätze gibt und Ziele nicht erreicht werden, müssen Sie sich keine Vorwürfe machen. Vergib dir selbst, auch wenn du manchmal Fehler machst. Denn am Ende sind wir alle Menschen. Und es ist sehr menschlich, wenn wir Fehler machen.

5. Überwachen Sie die Selbstreflexion

Es wird empfohlen, zu beobachten, wie Sie sich nach der Selbstreflexion entwickeln. Während du sie beobachtest, schreibe deine Fortschritte (oder Hemmungen) in einem Tagebuch oder Tagebuch auf. Sie können Ihre Entwicklung nach dem Nachdenken aufschreiben, sich selbst nach dem Nachdenken beobachten kann Sie daran erinnern, dass wir weiterhin gute Menschen sein wollen. Dieses Tagebuch wird auch im nächsten Jahr sehr nützlich sein, da Sie auch zur Selbstreflexion zurückkehren können.

Einige Beispiele für Fragen, die während der Selbstreflexion beantwortet werden können

Tatsächlich kann jede einzelne Selbstreflexion anders sein. Es ist möglich, mit der Beantwortung bestimmter Fragen zu beginnen. Einige Beispiele für Fragen während der Selbstreflexion, nämlich:
  • Wie verbringe ich den Tag am liebsten?
  • Wenn ich die Zeit zurückdrehen könnte, was würde ich mir damals sagen?
  • Was könnten meine Körperteile vermitteln, wenn sie sprechen könnten?
  • Was liebe ich am Leben am meisten?
  • Was kann ich aus den Fehlern der Vergangenheit lernen?
  • Was treibt mich am meisten an?
[[Ähnlicher Artikel]]

Notizen von SehatQ

Selbstreflexion ist ein wichtiger Bestandteil, um Lebensphänomene zu verstehen und zu studieren. Manchen Leuten fällt es anfangs vielleicht schwer, dies zu tun. Mit ein wenig Übung kann Selbstreflexion jedoch Ihre Waffe sein, um sich weiter zu einem besseren Menschen zu entwickeln.