Gesundheit

Wie oft am Tag sollten Sie Ihre Unterwäsche wechseln? Kenne die Fakten

Hatten Sie jemals juckende Genitalien, wenn Sie Ihre Unterwäsche nicht gewechselt haben? Dieser Zustand tritt häufig auf. Wenn wir einen ganzen Tag lang keine Unterwäsche wechseln, kann die Leistengegend feucht werden und das Wachstum von überschüssigem Pilz auslösen. Leider wissen nicht wenige, dass sie ihre Unterwäsche mindestens wie oft am Tag wechseln sollten. Um verschiedenen Problemen vorzubeugen, informieren Sie sich über die folgenden Regeln zum Wechseln der richtigen Unterwäsche.

Wie oft wechselst du deine Unterwäsche am Tag?

Es wird empfohlen, die Unterwäsche mindestens einmal täglich zu wechseln, um das Risiko einer Hefepilzinfektion zu verringern. Wenn Sie jedoch eine solide Aktivität haben und schwitzen, sollten Sie die Unterwäsche zweimal täglich wechseln. Auf der anderen Seite gibt es die Meinung, dass es in Ordnung ist, zwei Tage hintereinander Unterwäsche zu tragen, wenn Sie nicht schwitzen oder Scheidenausfluss haben. Es wird jedoch nicht empfohlen, geübt zu werden. Denn die Feuchtigkeit in Ihrer Unterwäsche kann ein perfekter Ort für Bakterien und Pilze sein. Darüber hinaus neigt Unterwäsche auch dazu, durch Schweiß, Scheidenausfluss oder Restharntröpfchen nach dem Wasserlassen schmutzig zu werden. Sowohl Männer als auch Frauen sind daher verpflichtet, ihre Unterwäsche regelmäßig zu wechseln. Wechseln Sie Ihre Unterwäsche vor dem Zubettgehen oder nach dem Duschen. Außerdem solltest du nach dem Sport deine Unterwäsche wechseln, da in der Umgebung viel Schweiß entsteht. Manchmal verwenden manche Frauen auch oft Slipeinlage wenn Sie faul sind, Unterwäsche zu wechseln. Dies kann jedoch tatsächlich Blasen und Reizungen der Vagina verursachen.

Die Wirkung von selten wechselnder Unterwäsche

Wenn Sie die Angewohnheit haben, Unterwäsche selten zu wechseln, sollten Sie sofort damit aufhören. Hier sind einige der Auswirkungen des seltenen Wechselns der Unterwäsche, die Sie beachten sollten:

1. Stinkender Schwanz

Seltenes Wechseln der Unterwäsche kann dazu führen, dass Ihre Genitalien riechen. Dieses Problem wird durch Schmutz und Schweiß verursacht, der sich in der Unterwäsche vermischt und einen unangenehmen Geruch in der Vagina oder im Penis verursacht.

2. Pilzinfektion

Pilzinfektionen können durch selten wechselnde Unterwäsche verursacht werden Pilzinfektionen können auch durch selten wechselnde Unterwäsche auftreten. Wenn deine Unterwäsche feucht ist, kann Schimmel überwachsen und eine Infektion verursachen. Pilzinfektionen im Schambereich sind durch starken Juckreiz, klumpigen Ausfluss, rötlichen Hautausschlag und sogar Schwellungen gekennzeichnet.

3. Reizung im Schambereich

Wenn dein Schambereich durch schmutzige Unterwäsche oder eine Hefepilzinfektion unerträglich juckt, kannst du ihn kratzen. Zu starkes Kratzen kann zu Reizungen führen.

4. Pickel am Schambein

Schmutzige Unterwäsche kann Schweiß, Schmutz und Bakterien einschließen. Wenn diese verschiedenen Partikel längere Zeit an der Haut haften, kann dies zu verstopften Poren führen und Akne im Schambereich auslösen.

5. Bakterielle Vaginose

Bakterielle Vaginose löst abnormalen Scheidenausfluss aus Seltenes Wechseln der Unterwäsche macht Frauen auch anfälliger für bakterielle Vaginose, eine Erkrankung, die durch ein Ungleichgewicht von Bakterien in der Vagina verursacht wird, die zu abnormalem Scheidenausfluss, vaginalem Juckreiz und Brennen oder Schwellungen im Vulvabereich führt.

6. Harnwegsinfektion

In schweren Fällen kann die Ansammlung von Bakterien im Schambereich durch selten wechselnde Unterwäsche dazu führen, dass Bakterien in die Harnwege gelangen und eine Infektion verursachen. Um die oben genannten Probleme zu vermeiden, sollten Sie Baumwollunterwäsche tragen, die Schweiß gut aufnehmen kann, und Ihre Unterwäsche mindestens einmal täglich wechseln. [[Ähnlicher Artikel]]

Zu lange getragene Unterwäsche wechseln

Manche Leute lagern und verwenden ihre Unterwäsche für eine lange Zeit, entweder 1 Jahr oder länger. Selbst wenn du sie richtig wäschst, können sich mit der Zeit Bakterien in deiner Unterwäsche ansammeln. Sie müssen also auch die Unterwäsche durch eine komplett neue ersetzen. Im Allgemeinen sollten Sie Ihre Unterwäsche alle 6 Monate durch neue ersetzen, um eine übermäßige Ansammlung von Bakterien zu vermeiden. Wenn Sie jedoch befürchten, dass Ihre Unterwäsche vor 6 Monaten schmutzig wird, können Sie sie alle 3 Monate ersetzen. Ersetzen Sie außerdem die Unterwäsche, wenn sie nicht bequem zu tragen ist, beschädigt ist, die Farbe verblasst oder sich das Gummi löst. Auf diese Weise können die Sauberkeit und der Komfort der Intimorgane aufrechterhalten werden. Wenn Sie weiter über die öffentliche Gesundheit sprechen möchten, frag direkt den arzt in der SehatQ-Familiengesundheits-App. Jetzt herunterladen unter App Store und Google Play .