Gesundheit

Arten von Mundspülungen für Zahn- und Mundprobleme und ihre Vorteile

Zahnschmerzen können verschiedene Ursachen haben, von Karies, Gingivitis oder Gingivitis bis hin zu empfindlichen Zähnen. Diese Probleme können verhindert werden, solange Sie eine gute Mundhygiene aufrechterhalten. Neben dem Zähneputzen und Reinigen der Zahnzwischenräume mit Zahnseide muss auch die Verwendung von Mundwasser erfolgen. Mundwasser ist nützlich, um die Zahnzwischenräume zu reinigen, die mit Bürsten oder Zahnseide schwer zu erreichen sind. Mundwasser selbst besteht aus verschiedenen Arten und enthält unterschiedliche Inhaltsstoffe. Jeder von ihnen kann also verwendet werden, um verschiedene Störungen zu überwinden. Das Folgende sind Dinge, die Sie wissen müssen, wenn Sie eine Mundspülung wählen, um Zahnschmerzen, Mundgeruch und Karies zu lindern.

Vorteile der Verwendung von Mundwasser

Laut Forschung ist Mundwasser zur Behandlung von Mundgeruch nützlich. Der Gehalt an Zink und Chlordioxid kann den vorhandenen Geruch neutralisieren. Es wird angenommen, dass der Gehalt an Chlorhexidin- oder Cetylpyridinium-Bakterien das Potenzial hat, die Anzahl der Bakterien zu reduzieren, die Mundgeruch verursachen. Es kann nicht nur Mundgeruch überwinden, andere Vorteile der Mundspülung sind:
  • Verhindert Plaquebildung auf den Zähnen
  • Reduziert das Risiko von Karies durch Bakterien und Säuren
  • Antiseptika, die postoperativ oder nach Zahnextraktion verwendet werden
  • Überwindung oraler Erkrankungen durch Strahlentherapie oder Chemotherapie
Jedoch können nicht alle auf dem Markt erhältlichen Mundspülungen dieselben Gesundheitszustände behandeln und ein Heilmittel für Zahn- und Mundkrankheiten werden. Stellen Sie daher sicher, dass Sie die richtige Art von Mundwasser verwenden, die Ihrem Mundgesundheitszustand entspricht.

Kennen Sie die Arten von Mundwasser

Mundwasser kann eigentlich nicht als einziges Produkt verwendet werden, um gesunde Zähne und Mund zu erhalten. Denn die Anwendung muss immer noch von Zähneputzen und der Verwendung von Zahnseide begleitet werden. Mundwasser kann auch keine dauerhafte Lösung für Zahnschmerzen sein. Trotzdem kann Mundwasser als vorübergehende Lösung für verschiedene Zahn- und Munderkrankungen verwendet werden. Hier sind einige Arten von Mundwasser nach ihren Vorteilen.

1. Mundwasser gegen Zahnschmerzen

Mundwasser heilt weder Karies noch andere Bereiche der Mundhöhle, die Zahnschmerzen auslösen können. Einige Mundspülungen enthalten jedoch Inhaltsstoffe, die Schmerzen lindern können. Diese Mundspülungen enthalten normalerweise die folgenden Inhaltsstoffe:
  • Lidocain
  • Benzocainhydrochlorid
  • Dycloninhydrochlorid
  • Phenol
Inhaltsstoffe wie Lidocain sind in der Regel nur auf ärztliche Verschreibung erhältlich. Um eine Mundspülung zu erhalten, die diesen Inhaltsstoff enthält, können Sie auch zuerst Ihren Zahnarzt konsultieren.

2. Mundwasser gegen Mundgeruch

Mundspülungen zur Beseitigung von Mundgeruch, einige sind kosmetischer Natur und andere sind therapeutisch.
  • Kosmetische Mundspülung ist eine Mundspülung, die Ihren Atem für eine Weile erfrischen kann, aber die Anzahl der Bakterien, die Mundgeruch verursachen, nicht reduziert.
  • Terpeutik Mundwasser enthält Inhaltsstoffe, die das Bakterienwachstum in der Mundhöhle hemmen können, sodass es den Mund länger erfrischen kann.
Zu den Inhaltsstoffen dieser Art von Mundwasser gehören:
  • Chlorhexidin
  • Chlordioxid
  • Cetylpyridiniumchlorid
  • Ätherische Öle oder ätherische Öle wie Menthol und Methylsalicylat

3. Mundwasser für Karies

Mundwasser, das zur Vorbeugung breiterer Hohlräume verwendet werden kann, muss Fluorid enthalten. Dieses Material verhindert, dass sich die Mineralien in den Hohlräumen erneut bilden, sodass sich die Löcher nicht weiter ausdehnen. Denken Sie jedoch daran, dass fluoridhaltige Mundspülungen Karies nicht heilen können. Um Karies zu behandeln, ist es am effektivsten, die Zähne beim Zahnarzt zu füllen.

4. Mundwasser für geschwollenes Zahnfleisch

Mundwasser mit Chlorhexidin kann auch verwendet werden, um geschwollenes Zahnfleisch zu behandeln und angesammelte Plaque zu entfernen. Maximale Ergebnisse werden sicherlich nur erzielt, wenn Sie es mit einer Zahnbürste kombinieren und regelmäßig Zahnseide verwenden.

5. Mundwasser zum Aufhellen der Zähne

Einige Mundspülungen können auch zum Aufhellen der Zähne verwendet werden. Mundspülungen, die diesen Vorteil bieten können, enthalten normalerweise Inhaltsstoffe wie 10 % Carbamidperoxid oder 1,5 % Wasserstoffperoxid. Lesen Sie auch: Effektives Mundwasser Mundwasser muss diese 6 Wirkstoffe haben

Wie benutzt man Mundwasser

Bitte beachten Sie vor der Verwendung von Mundwasser, dass dieses Produkt nicht von Kindern unter 6 Jahren verwendet werden sollte, es sei denn, es wurde von einem Arzt ausdrücklich verordnet. Achten Sie genau auf die detaillierten Angaben zu den auf der Verpackung aufgeführten Rohstoffen. Wenn es Zutaten gibt, die in Ihrem Körper Allergien auslösen können, vermeiden Sie deren Verwendung. Wenn Sie das Mundwasser ausgewählt haben, das am besten zu Ihrem Zahn- und Mundzustand passt, gehen Sie wie folgt vor, um das richtige Mundwasser zu verwenden:
  • Reinigen Sie die Zahnzwischenräume mit Zahnseide oder Zahnseide
  • Zahnschmerzen
  • Gießen Sie das Mundwasser in die Kappe, was normalerweise die Standarddosis für das Produkt ist. Neben dem Deckel können Sie auch ein Glas oder anderes Utensil verwenden, solange die Menge die Anleitung nicht überschreitet.
  • Gurgeln Sie 30-60 Sekunden lang mit dem Arzneimittel im Mund und werfen Sie es dann weg.
Bei einigen Produkten müssen Sie Ihren Mund nach der Anwendung nicht erneut mit Wasser ausspülen. Aber es gibt auch eine Wahl für den Benutzer.

Nebenwirkungen der Verwendung von Mundwasser

Mundwasser ist gut, um Zähne und Mund sauber zu halten. Aber bei manchen Menschen können die darin enthaltenen Inhaltsstoffe Nebenwirkungen auslösen, wie zum Beispiel:
  • Reizung in der Mundhöhle
  • Allergien oder Überempfindlichkeitsreaktionen, die durch das Auftreten von Krebsgeschwüren gekennzeichnet sind
  • Kurzatmigkeit, Schwellung und Schock bei schweren allergischen Erkrankungen
Wenn Ihre Mundspülung Chlorhexidin enthält, können einige Nebenwirkungen auftreten, darunter:
  • Schlechter Geschmack im Mund
  • Der Mund fühlt sich an, als würde er brennen
  • Verfärbungen von Zähnen oder Füllungen
  • Schwellung der Wangen oder des Halses
Bei Mundspülungen, die ätherische Öle oder ätherische Öle enthalten, können dann auch Nebenwirkungen aufgrund des darin enthaltenen Ethanols auftreten. Im Folgenden sind einige der Zustände aufgeführt, von denen berichtet wurde, dass sie aufgetreten sind:
  • Mundtrockenheit und Reizung
  • Schmerzen in der Mundhöhle
  • Erhöhtes Risiko für Keratose, Geschwüre oder Wunden an der Oberfläche der Mundhöhle, für Zahnfleischentzündungen aufgrund der Verwendung von Mundspülungen mit mehr als 20 % Ethanol
Lesen Sie auch: 8 beste Mundspülungen für verschiedene Mund- und Zahnprobleme

Nachricht von SehatQ

Die Verwendung von Mundwasser kann Ihre Zahn- und Mundpflegeschritte maximieren. Wählen Sie daher den Typ, der Ihren Zielen und Wünschen am besten entspricht, und spüren Sie sofort die Vorteile. Wenn Sie direkt einen Arzt über die Vorteile von Mundwasser und die richtige Art konsultieren möchten, können Sie dies tunChat-Arzt in der SehatQ-Familiengesundheits-App.

Laden Sie die App jetzt herunter bei Google Play und im Apple Store.