Gesundheit

Hüten Sie sich vor Lazy-Eye-Symptomen, dies ist die richtige Handhabungsmaßnahme

Von den vielen Augenproblemen, die Kinder befallen können, kann das träge Auge eine der Bedingungen sein, bei denen Eltern am meisten vorsichtig sein müssen. Der Grund dafür ist, dass diese Krankheit sofort behandelt werden muss, damit das Sehvermögen des Kindes nicht dauerhaft geschädigt wird. In der Medizin wird das träge Auge als Amblyopie bezeichnet. Faules Auge ist eine Abnahme der Sehqualität in einem Auge, die dadurch gekennzeichnet ist, dass sich der beschädigte Augapfel oft nicht synchron mit dem anderen Auge nach rechts oder links bewegt. Faules Auge ist ein Augenproblem, das am häufigsten Kinder betrifft und normalerweise auftritt, wenn das Kind 0-7 Jahre alt ist. Bei frühzeitiger Erkennung kann das Kind sich bestimmten Therapien unterziehen, um die Qualität seines Sehvermögens in Zukunft zu verbessern.

Was führt dazu, dass Kinder an einem trägen Auge leiden?

Die Ursache des trägen Auges hängt von der Art des trägen Auges selbst ab. Es gibt drei Arten von trägen Augen, die nach der Ursache unterteilt werden, nämlich:
  • Strabismische Amblyopie

Dies ist die häufigste Art von trägem Auge bei Kindern. Strabismische Amblyopie tritt auf, weil das Gehirn den visuellen Input des problematischen Auges ignoriert und asynchrone Augenbewegungen verursacht.
  • Refraktive Amblyopie

Wenn ein Auge kurz- oder weitsichtig mit einem signifikanten Unterschied zum anderen Auge ist, kann sich dieser Zustand zu einem trägen Auge entwickeln. Der im Laufe der Zeit zu große Unterschied in der Sehqualität führt dazu, dass das Gehirn es vorzieht, visuelle Eingaben des normalen Auges zu verarbeiten, was das Auftreten eines trägen Auges beim abnormalen Auge verursacht.
  • Deprivationsamblyopie

Faules Auge tritt aufgrund von Sehstörungen auf, die in den Augen des Babys auftreten, wie zum Beispiel angeborener grauer Star. Eine Deprivationsamblyopie kann in der Regel sofort geheilt werden, wenn die Katarakt in einem der Augen des Babys beseitigt ist.

Symptome von trägem Auge

Kinder, die an einem trägen Auge leiden, klagen nicht immer über ein verändertes Sehvermögen. Der Grund dafür ist, dass normale Augen gerne eine doppelte Verantwortung übernehmen, um sicherzustellen, dass der Betroffene noch normal sehen kann. Nicht selten wird ein träges Auge erst diagnostiziert, wenn das Kind im Alter von 3-5 Jahren routinemäßig beim Augenarzt untersucht wird. Ärzte können ein Kind mit trägem Auge diagnostizieren, indem sie die folgenden Merkmale beobachten:
  • Doppelbilder
  • Verschwommene Sicht
  • Die Bewegung der beiden Augäpfel sieht nicht synchron aus
  • Ein Auge geht oft spontan von oben nach unten oder von rechts nach links
  • Schlechte visuelle Wahrnehmung.
Wenn Sie in Ihrer Familie Augenprobleme haben, wie z. B. träges Auge, Strabismus, Katarakte usw., überprüfen Sie den Augenzustand Ihres Kindes so früh wie möglich, um Augenprobleme zu minimieren. Ein träges Auge, das sofort behandelt wird, verhindert schwerwiegendere Komplikationen. [[Ähnlicher Artikel]]

Wie kann man ein faules Auge heilen?

Das träge Auge kann überwunden werden, wenn es so früh wie möglich diagnostiziert wird, genau bevor das Kind 7 Jahre alt wird, wenn sich das Sehvermögen des Kindes noch schnell entwickelt. Mehrere Studien haben jedoch auch festgestellt, dass Kinder im Alter von 7 bis 17 Jahren auch auf einige Behandlungstechniken für träge Augen ansprechen. Die Behandlung von trägen Augen hängt normalerweise von der Qualität des eigenen Sehvermögens des Kindes ab. Einige von Ärzten empfohlene Behandlungsarten sind:
  • Augenbinde (Augenklappen)

Es wird verwendet, um das schwache Auge für mehr Gebrauch zu stimulieren, mit dem Ziel, die Stärke des Augenmuskels selbst zu erhöhen. Die Anwendung dieses Augenpflasters kann 2-6 Stunden pro Tag erfolgen, bis das träge Auge bei Kindern reduziert ist.
  • Spezialbrillen

Wenn Sehhilfen meist zur Abklärung von kurzsichtigen Augen eingesetzt werden, zielen spezielle Lazy-Eye-Brillen eigentlich darauf ab, die Sehqualität bei normalen Augen zu reduzieren. Gleich wie verwenden AugenklappenDiese Therapie wird durchgeführt, um das träge Auge zu zwingen, härter zu arbeiten.
  • Tropfen

Atropinhaltige Medikamente können in das normale Auge gegeben werden, damit es weniger klar aussieht oder verwischen. Dieses Medikament wird normalerweise am Wochenende zur Therapie eingesetzt, kann aber die Nebenwirkung haben, lichtempfindlicher zu werden.
  • Betrieb

Dieser Schritt wird unternommen, wenn das träge Auge des Kindes durch Katarakte verursacht wird oder wenn die Augenlider aufgrund dieses trägen Auges hängen bleiben. Eine Operation wird auch als letzter Schritt gewählt, wenn die Behandlung mit Augenklappen, Brillen oder Augentropfen das Problem der Augenträgheit bei Ihrem Kind nicht überwinden kann. Abgesehen von einer Operation kann die Behandlung von trägen Augen bei Kindern lange dauern, von einigen Wochen bis zu 6 Monaten, sogar bis zu 2 Jahren. Selbst nachdem das träge Auge bei Kindern behoben wurde, besteht eine 25-prozentige Chance, dass der Zustand wieder auftritt, sodass Sie die gleiche Behandlung wiederholen müssen.