Gesundheit

Es stellt sich heraus, dass die zweite Pubertät sowohl von Männern als auch von Frauen erlebt wird, dies sind die Merkmale

Was fällt Ihnen ein, wenn Sie den Begriff zweite Pubertät hören? Normalerweise ist dieser Begriff gleichbedeutend für Männer in den Vierzigern, die plötzlich oder impulsiv Dinge tun, die als "wirklich" angesehen werden, wie z. Eigentlich ist der Begriff zweite Pubertät selbst kein medizinischer Begriff. Dieser Zustand wird oft als Midlife-Crisis bezeichnet und ist eigentlich eine ziemlich komplexe Reihe von psychologischen Symptomen. Für manche kann die zweite Pubertät lustig und positiv sein. Bei anderen kann diese Zeit jedoch zu Depressionen oder anderen psychischen Störungen führen.

Zweite Pubertät, was ist das wirklich?

Zweite Pubertät hat eine ganz andere Bedeutung als Pubertät oder „erste Pubertät“. Wenn in der Pubertät die meisten Veränderungen durch Hormone beeinflusst werden, beziehen sich in der zweiten Pubertät alle auf psychische Zustände. Die zweite Pubertät ist jedoch kein medizinischer Begriff und kann nicht als Diagnose verwendet werden. Dieser Begriff wird nur verwendet, um die Krise zu beschreiben, die meistens bei Menschen im Alter von 40-50 Jahren auftritt. Darüber hinaus können nicht nur Männer die zweite Pubertät erleben. Frauen können das gleiche erleben. In diesem Alter erleben viele Menschen eine psychische Krise in sich selbst, weil sie bedeutende lebensverändernde Dinge erlebt haben oder erleben werden. Beispiele für signifikante Veränderungen, die in diesem Alter auftreten, sind:
  • Kinder, die in ein reiferes Alter eingetreten sind, z. B. ein College beginnen und das Haus verlassen müssen
  • Ein Geburtstag, bei dem es sich nicht mehr so ​​anfühlt, als wäre er in deinen 20ern oder 30ern
  • Einer nach dem anderen starben Eltern und Angehörige
Darüber hinaus neigt eine Person, wenn sie das Alter von 40 Jahren oder ein mittleres Alter wie 50 Jahre erreicht, dazu, viele seiner bisherigen Leistungen in Frage zu stellen. In diesen Zeiten gilt das Glücksniveau als am tiefsten, bevor es mit Eintritt ins hohe Alter wieder ansteigt. Wenn man es vergleicht, hat der Graph des menschlichen Glücks die Form des Buchstabens U, wobei das Alter von 40-50 Jahren am niedrigsten ist. Dies soll auch einer der Faktoren sein, die dazu führen, dass Menschen in diesem Alter eine Krise erleben und sie weiterhin nach verschiedenen Wegen suchen, um relevant und glücklich zu bleiben.

Merkmale von jemandem, der die zweite Pubertät durchläuft

Was sind dann die Merkmale einer Person, die in die zweite Pubertätsphase eintritt? Bei Frauen und Männern stellt sich heraus, dass die Merkmale unterschiedlich sein können, wie unten beschrieben.

1. Zweite Pubertät bei Männern

Das Stereotyp, das sich bei Männern über die zweite Pubertät entwickelt, ist, dass Männer in dieser Phase kokett oder stur werden. Bei manchen Menschen kann dies tatsächlich passieren. Allerdings weisen nicht alle Männer die gleichen Eigenschaften auf. Für Männer ist das Alter von 40-50 Jahren das Alter des Erfolgsnachweises. Sie wollen erfolgreich erscheinen, auch wenn die tatsächliche Leistung, die sie erzielen, immer noch geringer ist, als sie sich früher vorgestellt haben. Um diese Leistung zu zeigen, kann jeder verschiedene Maßnahmen ergreifen. Manche zeigen es durch den Kauf eines neuen Autos, manche durch Verkleiden oder in einem moderneren Stil, und manche zeigen möglicherweise keine Veränderungen.

2. Zweite Pubertät bei Frauen

Inzwischen ist die zweite Pubertät für Frauen die Zeit, in der sie ihre zukünftigen Lebensziele hinterfragen. Dieses Alter ist das Alter, in dem Kinder erwachsen werden und beginnen, das Haus zu verlassen oder nicht mehr viel mit ihren Eltern zu interagieren. Bei manchen Müttern kann dies die Frage aufwerfen: „Was soll ich dann als nächstes tun?“. Auf der anderen Seite gibt es auch Frauen, die das Gefühl haben, dass sich ihre Karrieren nicht mehr entwickeln können. Das macht sie faul, zum Wiedersehen zu kommen, und machen sich Sorgen um ihre finanzielle Situation. Neben den oben genannten Merkmalen kann die zweite Pubertät sowohl bei Männern als auch bei Frauen das gleiche auslösen, nämlich die Entstehung einer hohen Neugier. In diesem Alter werden sie neugieriger auf sich selbst und die Welt um sie herum. Richtig gehandhabt, kann aus dieser Neugier Werke oder Kreativität werden. Darüber hinaus können sie durch Dinge, die sie neugierig machen, neue Möglichkeiten erhalten, die für ihr Leben in Zukunft profitabel sind und Spaß machen. [[Ähnlicher Artikel]]

Wenn die zweite Pubertät zu Depressionen führt

Nicht jeder kommt gut durch das mittlere Alter. Wenn das Glück am niedrigsten ist, neigen Menschen dazu, ihre Lebensentscheidungen zu hinterfragen. Am Ende wird es Gefühle des Bedauerns über Ihre Karriere geben, sogar über die Liebe und Ihren Partner. Wenn sich dieser Zustand ansammeln darf und nicht behoben wird, kann dieser Zustand zu Depressionen führen. Dies ist ein Zeichen dafür, ob die zweite Pubertät tatsächlich zu psychischen Störungen führt.
  • Also kein Appetit oder Appetit steigt tatsächlich drastisch
  • Schlafstörungen oder zu viel Schlaf, bis sich der Körper müde und schwach anfühlt
  • Ich fühle mich pessimistisch und hoffnungslos
  • Fühlen Sie sich oft unwohl, ängstlich, leicht traurig und reizbar
  • Sich schuldig und wertlos fühlen
  • Nicht mehr in der Lage, glücklich zu sein, glückliche Dinge zu tun, wie Hobbys
  • Denken Sie daran, Selbstmord zu begehen oder sogar zu versuchen, Selbstmord zu begehen
  • Der Körper fühlt sich krank, schwindelig, hat Bauchschmerzen und verschwindet nicht, obwohl er behandelt wurde
Wenn bei Ihnen oder jemandem in Ihrer Umgebung die oben genannten Symptome auftreten, sollten Sie sofort professionelle Hilfe aufsuchen. Die Konsultation eines Psychologen oder Psychiaters kann ein Schritt sein, der Ihnen hilft, diese schwierige Zeit zu überstehen.

Sprechen Sie auch mit Ihren Nächsten über Ihre Probleme und behalten Sie sie nicht für sich. Auf diese Weise wird sich Ihre Last ein wenig leichter anfühlen.