Gesundheit

15 Ursachen für kribbelnde Finger, auf die Sie achten sollten

Kribbeln ist ein Zustand, der normalerweise auftritt, wenn ein Problem mit der Durchblutung eines Teils Ihres Körpers auftritt. Ein Teil des Körpers, der oft ein Kribbeln erlebt, sind die Finger. Kribbeln in den Fingern ist neben Durchblutungsstörungen auch ein Symptom für eine Reihe von Erkrankungen oder die Auswirkungen bestimmter Krankheiten.

Was verursacht Kribbeln in den Fingern?

Es gibt verschiedene Faktoren, die ein Kribbeln in den Fingern verursachen, von Symptomen bestimmter Erkrankungen, ungesunder Lebensweise bis hin zu Nebenwirkungen von Medikamenten. Mehrere Faktoren können ein Kribbeln in den Fingern verursachen, darunter:

1. Diabetes

Hohe Blutzuckerwerte, die Diabetiker besitzen, können mit der Zeit Nervenschäden auslösen. Diese Nervenschädigung löst dann eine Störung aus, die als periphere Neuropathie bekannt ist. Kribbeln in den Fingern ist eines der Symptome einer peripheren Neuropathie. Neben kribbelnden Fingern kann dieser Zustand auch von anderen Symptomen begleitet sein wie:
  • Schwache Körpermuskulatur
  • Schlechtes Gleichgewicht
  • Krämpfe in bestimmten Körperteilen
  • Kribbeln oder Taubheitsgefühl in den Füßen
  • Kribbeln oder Taubheitsgefühl im Arm
  • Schmerzen in bestimmten Körperteilen

2. Karpaltunnelsyndrom

CTS kann ein Kribbeln in Ihren Fingern verursachen.Ihr Handgelenk hat einen engen Kanal, der Karpaltunnel genannt wird. Innerhalb des Karpaltunnels gibt es viele Nerven, die Ihre Finger und Hände kontrollieren. Wenn Sie Aktivitäten ausführen, bei denen das Handgelenk übermäßig beansprucht wird, kann dies Reizungen oder Schwellungen des Karpaltunnels verursachen. Bekannt als Karpaltunnelsyndrom (CTS) kann dieser Zustand Ihre Nerven einklemmen und ein Kribbeln in den Fingern verursachen. Darüber hinaus können Sie auch andere Symptome wie Schmerzen in Ihren Händen oder Fingern, einen geschwächten Griff spüren und oft Dinge ohne Grund fallen lassen.

3. Kubitaltunnelsyndrom

Dieser Zustand tritt auf, wenn der Ulnarnerv zu viel Druck bekommt. Kubitaltunnelsyndrom Dies führt normalerweise zu einem Kribbeln oder Taubheitsgefühl in Ihrem Ring- und kleinen Finger.

4. Myofasziale Schmerzsyndrom (MPS)

Myofasziale Schmerzsyndrom (MPS) ist eine Erkrankung des Bewegungsapparates, die Schmerzen an mehreren Stellen des Körpers verursachen kann. Amerikanische Gesellschaft für Handchirurgie (ASSH) festgestellt, kann dieser Zustand auch ein Kribbeln in den Händen und Unterarmen verursachen.

5. Fibromyalgie

Fibromyalgie ist eine Erkrankung, die Schmerzen, Taubheitsgefühl und Kribbeln in verschiedenen Körperteilen, einschließlich der Finger, verursachen kann. Bisher ist nicht klar, woran es liegt. Ärzte sagen jedoch, dass dieser Zustand aufgrund von Problemen mit der Art und Weise, wie das Gehirn mit Schmerzsignalen umgeht, auftreten kann. Nicht nur kribbelnde Finger, Fibromyalgie kann auch von anderen Symptomen begleitet sein, die von Konzentrationsschwierigkeiten, Müdigkeit, Depressionen, Schlafstörungen bis hin zu Kopfschmerzen reichen.

6. Raynaud-Krankheit

Beim Erleben Raynaud-Krankheit , verkrampfen sich die kleinen Arterien in den Fingern. Darüber hinaus kann diese Krankheit auch dazu führen, dass sich die kleinen Arterien in den Fingern sehr schnell öffnen und schließen. Dieser Zustand verursacht dann ein Kribbeln in den Fingern. Abgesehen von Taubheit, Raynaud-Krankheit können auch Durchblutungsstörungen auslösen.

7. Rheumatoide Arthritis

Rheumatoide Arthritis ist eine Autoimmunerkrankung, die Schmerzen, Druck und Schwellungen in den Gelenken verursacht. Darüber hinaus kann dieser Zustand auch das Auftreten von Symptomen wie Kribbeln, Taubheit und Brennen in den Händen, einschließlich der Finger, auslösen.

8. Druck auf die Nerven

Druck auf die Nerven kann ein Kribbeln in den Fingern verursachen. Zu den Bedingungen, die Druck auf die Nerven ausüben, gehören Muskelschwellungen, Nervenverletzungen, geschwollene Blutgefäße und Zysten. Neben Kribbeln können diese Erkrankungen auch Schmerzen verursachen und die Finger schwächen.

9. Übermäßiger Alkoholkonsum

Zu viel Alkohol zu trinken verursacht ein Kribbeln in den Fingern. Übermäßiger Alkoholkonsum kann zu Nervenschäden führen, die sog. alkoholische Polyneuropathie . Dieser Zustand kann ein Kribbeln in den Fingern auslösen. Abgesehen von kribbelnden Fingern, alkoholische Polyneuropathie Es kann auch Symptome verursachen wie:
  • Krämpfe
  • Krampfanfall
  • Schwache Muskeln
  • Schmerzen in Armen und Beinen
  • Schwierigkeiten beim Schlucken von Nahrung
  • Kribbeln oder Taubheitsgefühl in Armen und Beinen

10. Behandlungseffekt

Krebsbehandlungen wie Chemotherapie können bei peripherer Neuropathie Nervenschäden verursachen. Dieser Zustand löst das Auftreten einer Reihe von Symptomen aus, von denen eines das Kribbeln in den Fingern ist. Die Nebenwirkungen können vorübergehend oder dauerhaft sein. Amerikanische Krebs Gesellschaft sagte, bis jetzt gibt es keinen definitiven Weg, um Nervenschäden durch periphere Neuropathie aufgrund einer Chemotherapie zu verhindern.

11. HIV

Durch HIV verursachte Infektionen können Ihr Immunsystem schwer schädigen. Darüber hinaus beeinflusst HIV auch das Nervensystem und löst Schmerzen, Kribbeln, Taubheitsgefühle in Händen und Füßen aus.

12. Exposition gegenüber Toxinen oder Chemikalien

Es gibt eine Vielzahl von Chemikalien und Toxinen, die als Neurotoxine gelten. Schädlich für das Nervensystem, kann die Exposition gegenüber Neurotoxinen eine Reihe von Symptomen auslösen, einschließlich Kribbeln in den Fingern.Toxine, die für das Nervensystem schädlich sind, finden sich in Inhaltsstoffen wie:
  • Schwermetalle wie Quecksilber, Blei und Arsen
  • Acrylamid, eine Chemikalie für industrielle Zwecke
  • Ethylenglykol im Frostschutzmittel
  • Hexacarbone in Lösungsmitteln und Klebstoffen

13. Vaskulitis

Vaskulitis tritt aufgrund einer Entzündung der Blutgefäße auf. Diese Entzündung hat dann das Potenzial, den Blutfluss zu bestimmten Körperteilen zu unterbrechen. Wenn die Durchblutung nicht reibungslos verläuft, kann dies Nervenprobleme wie Kribbeln und Taubheitsgefühl auslösen.

14. Guillain Barre-Syndrom

Guillain Barre-Syndrom ist eine Erkrankung, bei der Ihr Immunsystem Ihr Nervensystem angreift. Kribbeln in den Händen ist eines der frühen Symptome dieser Krankheit. Bis jetzt ist nicht genau bekannt, was die Ursache ist Guillain Barre-Syndrom

15. Vitaminmangel

Mangelnde Vitaminzufuhr aus der Nahrung kann zu Kribbeln in den Fingern führen. Einige Vitamine, die für die Nervengesundheit wichtig sind, sind Vitamin E, Vitamin B-12, Vitamin B-6 und Vitamin B-1. Insbesondere Einnahme von neurotrophen Vitaminen wie Thiamin (B1), Pyridoxin (B6) und Cobalamin (B12). Vitamin B1 hilft den Nerven, Energie zu bilden, Vitamin B6 ist wichtig für die Signalübertragung im Nervensystem und Vitamin B12 ist wichtig für die Regeneration geschädigter Fasern. Diese drei Vitamine sind für die Aufrechterhaltung einer gesunden Funktion des Nervensystems unerlässlich.

Wie man mit kribbelnden Fingern umgeht

Um kribbelnde Finger zu behandeln, müssen Sie zuerst herausfinden, was es verursacht. Konsultieren Sie daher einen Arzt, um die genaue Ursache des Kribbelns herauszufinden. Es gibt mehrere Möglichkeiten, das Kribbeln in den Fingern zu überwinden, darunter:
  • Nimm Schmerzmittel.
  • Einnahme von neurotropen Vitaminpräparaten.
  • Chirurgische Operationen, um die Position der Nerven zu korrigieren und die Zyste zu entfernen.
  • Behandlung von Erkrankungen, die durch bestimmte Infektionen oder Krankheiten verursacht werden.
  • Ändern Sie Ihren Lebensstil, indem Sie gesunde Lebensmittel zu sich nehmen, regelmäßig Sport treiben und den Alkoholkonsum einschränken.
[[Ähnlicher Artikel]]

Notizen von SehatQ

Verschiedene Faktoren können ein Kribbeln in den Fingern verursachen, von Erkrankungen bis hin zu einem schlechten Lebensstil. Der Umgang mit kribbelnden Fingern muss der Ursache angepasst werden. Wenn das Kribbeln in den Fingern nicht verschwindet und wiederholt auftritt, wenden Sie sich an einen Arzt, um die genaue Ursache herauszufinden und die richtige Behandlung zu erhalten. Um mehr über Kribbeln in den Fingern zu diskutieren, frag direkt den arzt in der SehatQ-Gesundheits-App. Jetzt herunterladen unter App Store und Google Play .