Gesundheit

Nicht müde! Hier sind 6 Ursachen für eingefallene Augen

Haben Sie jemals eine Person gesehen, deren Augen schläfrig oder schlaflos aussehen? Normalerweise wird dieser Zustand als hängende Augen bezeichnet. Aber in medizinischer Hinsicht wird dieser Zustand als Ptosis oder . bezeichnet Blepharoptose. Hängende Augen sind eigentlich harmlos, solange das Herunterhängen der Augenlider nicht fast den gesamten Augapfel bedeckt. Dieser Zustand kann auf einem Auge oder auf beiden auftreten. Darüber hinaus ist der Zustand von glasigen Augen nicht unbedingt ein angeborener Zustand. Denn in einigen Fällen bildeten sich die neuen glasigen Augen im Erwachsenenalter.

Was ist die wahre Ursache für hängende Augen?

Diese sechs Erkrankungen können zu hängenden Augen führen, die von Geburtsfehlern bis hin zu Muskelerkrankungen reichen.
  1. Geburtsfehler:

    Babys, die mit hängenden Augen geboren wurden, haben eine Entwicklungsstörung der Muskeln, die das obere Augenlid anheben. Die meisten dieser Zustände treten nur in einem Auge auf.

    Wenn das hängende Augenlid herunterfällt, um die Sicht des Babys zu verdecken, ist eine Operation erforderlich, um es zu überwinden. Eine Operation ist auch wichtig, um zu verhindern, dass das Baby in Zukunft die Sehfähigkeit verliert.

  2. Nervenerkrankungen:

    Unsere Augenlider können sich aufgrund der Muskeln bewegen. Währenddessen werden die Muskeln durch Nerven reguliert. Wenn der Nerv geschädigt ist, wird das Augenlid mehr "gefallen" und es ist schwierig, von selbst in seine ursprüngliche Position zurückzukehren.
  3. Alterungsprozess:

    Altern ist die häufigste Ursache dafür, dass die Augen bei Erwachsenen erschlafft aussehen. Die langfristigen Auswirkungen der Schwerkraft und des Alterns führen dazu, dass sich die Muskeln, die für das Heben der Augenlider verantwortlich sind, lockern.
  4. Augenkrankheit:

    In einigen Fällen können hängende Augen auch aufgrund von Schäden durch eine Infektion, einen Tumor oder einen Aufprall auf das Auge auftreten. Darüber hinaus können Augenschäden auch durch zu starkes Reiben der Augen, durch die Verwendung von starren Kontaktlinsen und durch Augenoperationen auftreten.
  5. Krankheit Myasthenia gravis:

    Schlaffe Augen können eines der frühesten Symptome der Krankheit sein Myasthenia gravis. Diese Krankheit ist selten und kann dazu führen, dass die Muskeln um die Augen zu schwach werden, um die Augenlider zusammenzuhalten.

    Diese Krankheit kann nicht nur an den Augen, sondern auch andere Muskeln im Körper angreifen, wie zum Beispiel in den Händen, Füßen und im Gesicht.

  6. Muskelerkrankungen:

    Eine der Muskelerkrankungen, die hängende Augen verursachen können, ist okulopharyngeale Muskeldystrophie. Diese Krankheit kann die Bewegung der Augen beeinträchtigen und es den Betroffenen erschweren, Nahrung zu schlucken.

    Andere Arten von Muskelerkrankungen, die hängende Augen verursachen können, sind: progressive externe Ophthalmoplegie. Dieser Zustand kann zu hängenden Augen, eingeschränkter Augenbewegung und anderen Symptomen führen, die den Rachen und sogar den Herzmuskel betreffen.

Lesen Sie auch: 10 einzigartige Fakten über indonesische Augenfarbe

Was sind die Behandlungen für hängende Augen?

Die Behandlung von hängenden Augen kann je nach Schweregrad variieren. Tatsächlich ist es möglich, dass dieser Zustand keine Behandlung erfordert. Denn verglaste Augen verursachen selten Beschwerden oder andere gesundheitliche Probleme. Aber bei Bedarf können Sie hier einige Wartungsschritte durchführen:
  • Betrieb:

    In einigen Fällen müssen Menschen mit zu hängenden Augen operiert werden, um sie zu behandeln. Der Arzt wird eine Operation durchführen, um die Muskeln um die Augen herum zu straffen, damit die Augenlider höher aussehen können.

    Dieses chirurgische Verfahren gilt allgemein als sicher durchzuführen. Trotzdem besteht immer noch das Risiko von Komplikationen.

  • Behandlung nach Krankheitsursache:

    Wenn hängende Augen durch bestimmte Krankheiten in der Vorgeschichte verursacht werden, entscheiden sich Ärzte normalerweise dafür, die zugrunde liegende Erkrankung zu behandeln. Wenn die Krankheit richtig geheilt werden kann, müssen Sie sich keine Sorgen mehr machen und sich für hängende Augen schämen.
  • Die Verwendung von Spezialbrillen für verglaste Augen:

    Brillen, die speziell zur Behandlung von hängenden Augen entwickelt wurden, haben Griffe, die das Herunterfallen der Augenlider verhindern können. Diese Behandlung wird in der Regel gewählt, wenn die auftretende Augenglasur nur vorübergehend ist oder der Patient aus irgendeinem Grund nicht operiert werden kann.
[[Ähnlicher Artikel]]

Kann man hängenden Augen vorbeugen?

Glasierte Augen sind leider nicht zu verhindern. Sie müssen die Symptome also frühzeitig erkennen und sofort von einem Augenarzt untersuchen lassen, um deren Schwere zu verhindern. Glasierte Augen können nicht auf die leichte Schulter genommen werden, da dies mit der Zeit Ihre Sehfähigkeit beeinträchtigt. Je länger Sie die Behandlung verzögern, desto größer ist das Risiko, dass eingefallene Augen schwerwiegender werden. Wenn Sie mehr über erschlaffte Augen und andere Augenkrankheiten erfahren möchten, frag direkt den arzt in der SehatQ-Familiengesundheits-App. Jetzt herunterladen unter App Store und Google Play .