Gesundheit

Hier sind 12 Lebensmittel, die Magensäure verursachen, die Sie vermeiden sollten

Eine Reihe von Nahrungsmitteln, die Magensäure verursachen, können den Betroffenen als Leitfaden dienen, um Symptome eines Brennens in der Brust zu vermeiden, da Magensäure in die Speiseröhre aufsteigt. Die Kenntnis der verschiedenen Lebensmittel, die Magensäure verursachen, kann auch einen plötzlichen Anstieg der Magensäure verhindern.

Lebensmittel, die Magensäure verursachen, vermeiden

Obwohl Ärzte immer noch über Lebensmittel diskutieren, die Magensäure verursachen, haben mehrere Studien bewiesen, dass es tatsächlich bestimmte Arten von Lebensmitteln gibt, die den Anstieg der Magensäure "auslösen" können. Alles, nicht wahr?

1. Fettreiche Lebensmittel

Fettreiche Lebensmittel Frittierte und fettreiche Lebensmittel können dazu führen, dass der untere Ösophagussphinkter (LES) geschwächt wird und Magensäure in die Speiseröhre aufsteigen kann. Frittierte Speisen und viel Fett erschweren auch die Magenentleerung. Der Verzehr von fettreichen Lebensmitteln erhöht nur das Risiko, Magensäuresymptome zu entwickeln. Daher kann die Reduzierung fetthaltiger Lebensmittel Ihnen helfen, sie zu vermeiden.

Im Folgenden sind einige fettreiche Lebensmittel aufgeführt, die Sie vermeiden oder reduzieren müssen, um zu verhindern, dass die Magensäure zurückkehrt:

  • Pommes frites und Zwiebelringe (gebratene Zwiebeln)
  • Fettreiche Milchprodukte, wie Butter, Vollmilch, bis hin zu Käse
  • Fette Stücke vom Rind, Schwein oder Lamm
  • Desserts wie Eis oder Kartoffelchips
  • Öliges Essen
Lassen Sie uns Ihren Körper lieben, indem wir fettreiche Lebensmittel vermeiden oder reduzieren. Die Reduzierung von fettreichen Lebensmitteln kann nicht nur den Anstieg der Magensäure verhindern, sondern auch Herzerkrankungen vorbeugen.

2. Tomate

Obwohl sie viele gute Nährstoffe wie Lycopin enthält, erweisen sich Tomaten auch als magensäureverursachende Lebensmittel. Diese rote Frucht enthält viel Säure, so dass sie bei Menschen mit Magensäure Sodbrennen verursachen kann.

3. Zitrusfrüchte

Zitrusfrüchte haben einen hohen Säuregehalt. Obwohl es gesund ist, können Menschen mit Magensäure es nicht nach Belieben essen. In der Tat wird Menschen mit saurem Reflux empfohlen, Zitrusfrüchte zu vermeiden oder zu reduzieren, wie zum Beispiel:
  • Orange
  • Pomelo
  • Zitrone
  • Kalk
  • Ananas
Obwohl Zitrusfrüchte gesunde Lebensmittel sind, die in den Speiseplan aufgenommen werden müssen, wird Menschen mit Magensäure empfohlen, sie nicht im Übermaß zu sich zu nehmen, da sie die Symptome der Magensäure verschlimmern können.

4. Lebensmittel mit hohem Cholesterinspiegel

Eine Studie veröffentlicht Ernährungspharmakologie und Therapeutika versuchen, die Beziehung zwischen Nahrungsmitteln mit hohem Cholesterinspiegel und Magensäure zu erklären. Wie sich herausstellte, fanden die Forscher heraus, dass Menschen, die mehr Cholesterin und gesättigte Fettsäuren zu sich nahmen, anfälliger für Reflux-Symptome waren.

5. Schokolade

Dieser bei Kindern beliebte Snack entpuppt sich als magensäureverursachendes Lebensmittel, das ebenfalls vermieden werden sollte. Dies liegt daran, dass Schokolade Methylxanthin enthält, das die Muskeln am Boden der Speiseröhre schwächt, wodurch die Magensäure ansteigt.

6. Knoblauch

Knoblauch sollte von Menschen mit Magensäure vermieden werden Knoblauch wird oft als Auslöser von Sodbrennen bei Menschen mit Magensäure angesehen. Vor allem, wenn er roh verzehrt wird. Ebenso bei Knoblauchpräparaten, die, wenn sie von Menschen mit Magensäure konsumiert werden, Übelkeit, Schwindel und Gesichtsrötung verursachen können. Denken Sie daran, dass nicht alle Menschen mit Magensäure Sodbrennen verspüren können, wenn sie Knoblauch essen. Denn jeder hat unterschiedliche Lebensmittel, die Magensäure auslösen.

7. Koffein

Der Kaffee, den Sie morgens trinken, um die Schläfrigkeit zu lindern, kann tatsächlich Symptome von Magensäure verursachen. Denn das Koffein im Kaffee kann Magensäure auslösen. Auch hier haben Studien gezeigt, dass nicht alle Menschen mit saurem Reflux Symptome nach dem Trinken von Kaffee haben. Einige von ihnen spürten das Auftreten von Magensäuresymptomen nach dem Trinken von Kaffee nicht. Weitere Forschung ist noch erforderlich, um die Beziehung zwischen Koffein und Magensäure zu beweisen.

8. Minzblätter

Minzblätter bieten ein erfrischendes Gefühl, besonders für den Mund. Alle Lebensmittel, die Minze oder Minzgeschmack enthalten, sollten jedoch von Menschen mit Magensäure vermieden werden. Denn Minzblätter oder Aromen können zu Magensäuresymptomen führen.

9. Limonade

Limonade und andere kohlensäurehaltige Getränke sind eine der Hauptursachen für sauren Rückfluss. Kohlensäureblasen in Limonade können dazu führen, dass die Magensäure ansteigt. Ganz zu schweigen von Erfrischungsgetränken, die mit künstlichen Süßstoffen ausgestattet sind.

10. Alkohol

Alkoholkonsum kann Magensäuresymptome auslösen und die Schleimhaut der Speiseröhre schädigen. In vielen Fällen können die Symptome des sauren Refluxes durch eine Reduzierung des Alkoholkonsums überwunden werden. Aus diesem Grund wird Refluxpatienten empfohlen, auf Alkohol zu verzichten.

11. Scharfes Essen

Scharfes Essen kann Säurereflux auslösen. Darüber hinaus kann scharfes Essen auch die Speiseröhre alias Ösophagus verletzen. Darüber hinaus können scharfe Speisen Sodbrennen-Symptome verursachen. Dies liegt daran, dass scharfe Speisen wie Chilischoten Capsaicin enthalten, eine Verbindung, die das Verdauungssystem verlangsamen kann. Das Essen bleibt automatisch länger im Magen, sodass die Gefahr besteht, dass Sodbrennen auftritt.

12. Zwiebeln

Das nächste Lebensmittel, um Magensäure zu vermeiden, sind Zwiebeln. Auf der Website der Gastroenterology Consultants of San Antonio wird berichtet, dass rohe Zwiebeln die Säureproduktion anregen können. Diese erhöhte Säureproduktion kann Sodbrennen verursachen. Die Nahrung, die Magensäure verursacht, ist jedoch bei jedem Menschen unterschiedlich. Wenn Knoblauch zum Beispiel bei Ihnen Sodbrennen-Symptome verursachen kann, hat er möglicherweise nicht die gleiche Wirkung bei anderen Menschen, die ebenfalls an saurem Reflux leiden. Deshalb ist es wichtig, Lebensmittel, die Magensäure verursachen, aufzuschreiben, damit es eine "Erinnerung" gibt, damit Sie sie nicht essen.

Änderungen des Lebensstils zur Linderung der Magensäure

Lassen Sie uns zusätzlich zu einigen der oben genannten Lebensmittel, die Magensäure verursachen, Änderungen im Lebensstil vornehmen, um die Magensäure zu lindern, indem Sie:
  • Ideales Körpergewicht halten
  • Vermeiden Sie Alkohol
  • Hören Sie auf zu rauchen
  • Nicht zu viel essen
  • Langsam essen
  • Vermeiden Sie enge Kleidung
  • 3-4 Stunden vor dem Schlafengehen nichts essen
[[verwandte Artikel]] Keine Sorge, Menschen mit saurem Reflux können ihre Symptome durch eine Änderung des Lebensstils, eine gesunde Ernährung und Medikamente wie Antazida zur Neutralisierung der Magensäure kontrollieren und lindern. Identifizieren Sie außerdem Lebensmittel, die für Menschen mit Magensäure empfohlen werden, damit die Symptome die täglichen Aktivitäten nicht beeinträchtigen. Suchen Sie bei Bedarf einen Arzt auf, um sich über die beste Behandlung zu beraten, die Sie tun können, um die Symptome der Magensäure zu lindern.