Gesundheit

Erkenne 7 Ursachen für juckende Akne und wie man sie überwindet

Akne verursacht normalerweise ein schmerzhaftes Gefühl, das das Aussehen beeinträchtigen kann. Hatte jedoch jemand von euch schon einmal juckende Akne? Wenn ein Pickel juckt, haben Sie natürlich den Drang, ihn zu kratzen, werden aber von Angst gehindert, da die Gefahr besteht, dass sich der Zustand verschlimmert. Was ist eigentlich die Ursache für juckende Akne und wie geht man damit um?

Ursachen für juckende Akne können auftreten

Juckende Akne kann durch verschiedene Faktoren verursacht werden: Akne kann durch Haarfollikel und die Ansammlung abgestorbener Hautzellen in den Hautporen verursacht werden, die durch die Produktion von überschüssigem Öl, Talg und Schmutz blockiert werden. In diesem Fall können Bakterien leichter wachsen und Entzündungen auslösen, sodass daraus ein Pickel wird. Im Allgemeinen verursacht Akne Symptome von schmerzhaften Empfindungen. Es gibt jedoch einige Menschen, die Juckreiz bei Akne haben. Juckende Akne ist zwar normal und harmlos, kann aber lästig sein und Ihnen ein unangenehmes Gefühl geben. Lästige juckende Pickel können durch verschiedene Faktoren verursacht werden. Die meisten Ursachen für juckende Akne sind trockene Hautzellen, die aufgrund der Verstopfung der Hautporen und oder sogar aufgrund des auftretenden Entzündungsprozesses aneinander reiben. Bei trockener Haut kann es zu Juckreiz kommen. Das gleiche gilt für Akne. Darüber hinaus gibt es mehrere andere Ursachen für juckende Akne, die Sie kennen müssen, nämlich:

1. Nebenwirkungen der Einnahme von Aknemedikamenten

Eine der Ursachen für juckende Akne ist eine Nebenwirkung der Einnahme von Aknemedikamenten. Es gibt einige Fälle von Allergien gegen Aknemedikamente, die Benzoylperoxid, Salicylsäure und Retinoide enthalten, die juckende, trockene und sich ablösende Akne verursachen können. Bei Menschen mit normalen Hauttypen führt diese Aknebehandlung nur dazu, dass sich die Haut trockener anfühlt und röter aussieht. Bei bestimmten Hauterkrankungen kann die Anwendung dieser Medikamente jedoch allergische Reaktionen wie Juckreiz auf der Haut und Akne verursachen. Die Einnahme von Akne-Medikamenten kann juckende Pickel verursachen. In einigen Fällen kann die juckende Akne von selbst heilen. Bei manchen Menschen kann juckende Akne jedoch durch eine Reduzierung der Anwendungshäufigkeit und der Dosierung des Aknemedikaments überwunden werden. Menschen, die topische Retinoid-Medikamente, einschließlich Tretinoin, verwenden, können diese schrittweise anwenden, um das Risiko von juckenden Pickeln und anderen Nebenwirkungen zu verringern. Daher ist es wichtig, Akne-Medikamente nach und nach zu verwenden. Verwenden Sie ein- bis zweimal täglich Akne-Medikamente und erhöhen Sie dann allmählich die Häufigkeit der Anwendung, damit sich die Haut anpassen kann. Damit kann das Risiko einer juckenden Akne minimiert werden.

2. Allergien

Eine weitere Ursache für juckende Akne kann eine allergische Reaktion auf das verwendete Aknemedikament sein. Ja, manche Menschen können Allergien gegen die Wirkstoffe in Akne-Medikamenten haben. Infolgedessen kann es dazu führen, dass Akne juckt, anschwillt und ein brennendes Gefühl verursacht. Obwohl allergische Reaktionen normalerweise nicht gefährlich sind, sollten Sie die Einnahme von Aknemedikamenten einstellen, wenn Sie Anzeichen von Allergien bemerken. Suchen Sie sofort einen Arzt auf, wenn die allergische Reaktion schwerwiegend ist und von Symptomen wie Atembeschwerden, geschwollenem Hals, Anschwellen von Gesicht, Lippen und Zunge begleitet wird.

3. Sonneneinstrahlung

Häufige Sonnenexposition ist auch eine der Ursachen für juckende Akne. Juckende Haut aufgrund von Sonneneinstrahlung tritt normalerweise aufgrund von Veränderungen in der Haut auf, die bei Sonneneinstrahlung auftreten. Tatsächlich gibt es keine Studien, die die Gründe für das Auftreten dieser Erkrankung wirklich diskutieren. Diese Reaktion kann jedoch auftreten, weil das Immunsystem fälschlicherweise Verbindungen erkennt, die von der Haut durch Sonnenlicht aufgenommen werden. Infolgedessen beginnt der Körper zu versuchen, sich vor diesen Fremdstoffen zu schützen, die allergische Reaktionen einschließlich juckender Pickel verursachen können.

4. Verschwitzte Haut

Manche Menschen können einen juckenden Pickel bekommen, wenn die Haut schwitzt. Dieser Zustand kann auftreten, da Ihr Körper beim Schwitzen auch mehr Öl produziert. Infolgedessen können die Hautporen verstopfen und zum Wachstum von Aknebakterien in den Poren führen. Darüber hinaus verursachen diese Bakterien eine Entzündung, die Akne verschlimmert und Juckreiz an Ihrem Pickel verursachen kann.

5. Zystische Akne

Zystische Akne ist Akne, die sich im tiefen Hautgewebe bildet. Juckende Akne kann auch durch zystische Akne verursacht werden. Zystische Akne oder zystische Akne ist eine Art von Akne, die durch die Ansammlung von Öl und abgestorbenen Hautzellen im tiefen Hautgewebe entsteht. Eine Entzündung, die im tiefen Hautgewebe auftritt, verursacht das Auftreten großer Klumpen. Dieser Zustand führt manchmal dazu, dass Pickel groß erscheinen, gerötet sind und Juckreiz verursachen. Eine Möglichkeit, den Juckreiz bei zystischer Akne zu lindern, besteht darin, den übermäßigen Gebrauch von Akneprodukten zu vermeiden. Der Grund dafür ist, dass die Anwendung von zu viel Aknemedikamenten den Juckreiz bei Akne und Anzeichen von Reizungen verschlimmern kann.

6. Aknenarben werden heilen

Warum juckende Pickel ein Zeichen für ein Hautproblem sein können. Dies ist jedoch nicht immer schlecht. Juckende Pickel gelten als Zeichen dafür, dass deine Akne abheilt. Wenn sich der Pickel bessert, wird die gerötete, pustulöse Haut durch neue, gesündere Haut ersetzt. Während dieses Vorgangs wird die Haut des Körpers abgelöst und eine neue Hautschicht entsteht. Daher können trockene, schuppige und abgestorbene Hautzellen tatsächlich ein Zeichen dafür sein, dass Sie sich im Heilungsprozess von Akne befinden, die Juckreiz verursachen kann.

7. Pilzakne

Juckende Akne kann ein Zeichen für Pilzakne sein. Die Ursachen für juckende Akne, die Sie möglicherweise nicht erkennen, sind: Pilzakne Pilzakne ist eines der Hautprobleme, die im Gegensatz zu gewöhnlicher Akne zu Juckreiz führen können. Dieser Zustand kann auch die Haut reizen und dazu führen, dass sie rot wird. Muss wissen, Pilzakne kann sich auch vergrößern und sogar Eiter enthalten. Pilzakne ist das Ergebnis von Pilzwachstum, so dass Sie andere pilzbedingte Erkrankungen wie Psoriasis entwickeln können.

Wie man mit juckender Akne umgeht

Sie sollten die juckende Akne nicht einfach ignorieren. Denn juckende Akne ist ein Zeichen für Hautreizung, Entzündung oder zu trockene Haut. Sie müssen sich jedoch keine Sorgen machen, denn juckende Akne kann mit den folgenden Hausmitteln behandelt werden.

1. Verwenden Sie Hautpflegeprodukte mit sanften Wirkstoffen

Wenn die Ursache für juckende Akne eine zu trockene Haut ist, sollten Sie Ihre Hautpflegeprodukte wechseln. Dies liegt daran, dass die meisten Akne-Hautpflegeprodukte Wirkstoffe enthalten, die die Haut austrocknen und reizen können. Wählen Sie daher Reinigungsseifen und Akne-Hautpflegeprodukte, die milde und sanfte Wirkstoffe enthalten. Es enthält beispielsweise keine Duftstoffe, Alkohol und andere reizende Substanzen und ist nicht komedogen oder verstopft nicht die Poren der Haut. So wird Ihre Haut frei von Juckreiz und Trockenheit.

2. Vermeiden Sie es, Pickel zu berühren und zu quetschen

Der nächste Weg, mit juckender Akne umzugehen, besteht darin, den Pickel nicht zu berühren und zu drücken. Das Berühren und Drücken von Pickeln kann die Haut schädigen. Außerdem werden Aknenarben immer schwieriger zu entfernen.

3. Schützt die Haut vor Sonneneinstrahlung

Sonnenexposition kann dazu führen, dass die Haut juckt und sich abschält. Menschen, die Akne-Hautpflegeprodukte verwenden, sollten auf die Sonneneinstrahlung achten. Der Grund dafür ist, dass die Einwirkung von Sonnenlicht dazu führen kann, dass die Haut empfindlich wird, einschließlich Juckreiz bei Akne.

4. Behandlung von zystischer Akne

Wie bereits erwähnt, kann zystische Akne Juckreiz und Schmerzen verursachen. Zur Behandlung reichen rezeptfreie Aknemedikamente in Apotheken nicht aus. Sie sollten einen Dermatologen aufsuchen, um eine wirksame Behandlung von zystischer Akne zu erhalten. Damit kann die Wahrscheinlichkeit des Auftretens von Aknenarben verringert werden.

5. Verwenden Sie antimykotische Hautpflegeprodukte

Wenn die juckenden Pickel an Ihrem Körper verursacht werden durch Pilzakne , empfehlen wir die Verwendung von Körperpflegeprodukten und Anti-Schuppen-Shampoo. Dieser Schritt kann helfen, Juckreiz zu lindern und die Heilung zu beschleunigen Pilzakne. [[Ähnlicher Artikel]]

Notizen von SehatQ

Juckende Pickel können ärgerlich sein und dir ein unangenehmes Gefühl geben. Im Allgemeinen, warum juckende Akne ein Zeichen für eine allergische Reaktion und eine Nebenwirkung bei der Verwendung von Aknemedikamenten, Sonneneinstrahlung und verschwitzter Haut ist. Sie können diese Bedingung nicht einfach ignorieren. Der Grund dafür ist, dass juckende Pickel Anzeichen von Hautreizungen, Entzündungen oder zu trocken sein können. Wenn sich der Juckreiz der Akne verschlimmert, wird empfohlen, einen Arzt aufzusuchen, um die richtige Behandlung für Ihren Aknezustand zu erhalten. Du kannst Rücksprache mit Arzt über die Familiengesundheitsanwendung SehatQ, um mehr darüber zu erfahren, wie Sie mit juckender Akne umgehen können. Jetzt herunterladen unter App Store und Google Play .