Gesundheit

Latah ist eine Krankheit oder Angewohnheit, die geheilt werden kann

Sie müssen im Alltag faule Menschen gesehen haben. Latah ist die spontane Wiederholung von Wörtern, die von anderen gesprochen werden. Wer redselig ist, kann auch unkontrolliert die Bewegungen anderer nachahmen. Bist du eine von ihnen?

Sprechen ist Teil des neuropsychiatrischen Syndroms

Der Zustand der Echolalie oder Gesprächsbereitschaft ist bei Kindern häufig

nur sprechen lernen. In der medizinischen Welt wird Gesprächsbereitschaft oft als neuropsychiatrisches Syndrom klassifiziert. In gewisser Weise kann Gesprächsbereitschaft aber auch als Teil der malaiischen Kultur angesehen werden.

  • Gesprächsbereitschaft als neuropsychiatrisches Syndrom:

    Autismus und Tourette-Syndrom sind neuropsychiatrische Syndrome, die den Betroffenen gesprächig machen können (Echolalia). Personen mit dieser Erkrankung wiederholen oft die von anderen gesprochenen Worte und neigen dazu, die Frage von jemandem zu wiederholen, anstatt die Frage zu beantworten. Aus diesem Grund kann die Kommunikation behindert werden.

    Echolalie tritt auch häufig bei Kindern auf, die gerade erst sprechen lernen. Dieser Zustand ist als Teil der Entwicklung eines Kindes normal.

    Die Echolaliephase tritt normalerweise auf, wenn das Kind zwei Jahre alt ist. Wenn Kinder jedoch das Alter von drei Jahren erreichen, wird die Echolalie in der Regel verschwinden, da sich die Sprachkenntnisse entwickelt haben.

    Bei Kindern mit Autismus-Spektrum-Störungen ist Echolalie oder Gesprächsbereitschaft ein Zustand, der länger andauern kann. Sie sind auch anfälliger für das Ersticken. Normalerweise sind die Worte, die sie sagen, genau die gleichen wie das, was sie hören, auch in Bezug auf den Ton.

    Echolalie ist nicht nur ein Symptom eines neuropsychiatrischen Syndroms, sondern kann auch bei Personen mit Demenz, Hirnverletzungen und Schizophrenie gefunden werden.

  • Gesprächig als Teil der Kultur:

    In Indonesien ist es für viele Menschen normal, gesprächig zu sein. Wenn Menschen Faulheit erleben, wird dies oft als Scherz angesehen. Haben Sie schon einmal eine gesprächige Person gesehen, die oft bewusst überrascht ist, gesprächig zu sein?

    Klinisch kann Gesprächsbereitschaft auch als spezifisches Syndrom kategorisiert werden, das nur in bestimmten Kulturen vorkommt. Die Forscher stellten fest, dass Latah in malaiischen Gemeinden wie Malaysia und Indonesien häufiger vorkommt.

Arten von gesprächigen

Aber eigentlich sind nicht nur Indonesier und Malaysier oft gesprächig. Auch in Sibirien kommt gesprächiges Verhalten vor und hat seinen eigenen Begriff, nämlich Miryachit. Wo auch immer der Ort auftritt, wird die Art des Gesprächs im Allgemeinen unterteilt in:

1. Koprolalie

Aus unklaren Gründen oft mitten im Gespräch mehrere Menschen mit Syndrom Tourette kann unordentlich schreien oder schmutzig reden (Koprolalie) Wörter, die als Tabu gelten oder negativ konnotiert oder „schmutzig“ sind, wiederholt zu sagen, ist gesprächig mit einer Art von Koprolalie, die nicht gut zu befolgen ist. Diese Art von Redseligkeit wird normalerweise von einer explosiven Stimme begleitet und wird oft mit Absicht verwechselt, insbesondere bei Kindern.

2. Echolalie

Echolalie ist eine Reaktion auf das automatische Wiederholen von Wörtern oder Wörtern anderer Personen, die im Allgemeinen von Menschen mit Autismus ausgeführt werden. 75% der Menschen mit Autismus erleben seit ihrer Kindheit eine Echolalie, und einige dieser Kinder werden bis zum Erreichen des Erwachsenenalters weiterhin Echolalie erleben.

3. Echopraxie

Echopraxie ist eine motorische Bewegungsstörung, die durch eine automatische Reaktion gekennzeichnet ist, um die einfachen Bewegungen der Menschen um sie herum zu imitieren. Echopraxie findet man im Allgemeinen bei Menschen mit Katatonie, Schizophrenie und nicht selten auch bei Menschen mit Demenz.

4. Erzwungener Gehorsam

Erzwungener Gehorsam besteht darin, von anderen übermittelte Aufträge automatisch auszuführen. Wussten Sie außerdem, dass Frauen häufiger gesprächig sind als Männer, basierend auf Forschungen? [[Ähnlicher Artikel]]

Was sind die Ursachen für Faulheit?

Ein Kopftrauma kann Echolalie auslösen. Echolalie kann plötzlich auftreten, wenn eine Person gestresst oder nervös ist. Darüber hinaus gibt es auch Menschen, die ständig gesprächig sind, so dass es schwierig wird, zu kommunizieren und dann den Mund halten. Echolalie kann auch auftreten, wenn eine Person ein Kopftrauma oder eine Amnesie erleidet. Denn ein Kopftrauma oder eine Amnesie können dazu führen, dass Menschen Sprachkenntnisse verlieren. Was ist mit Redensarten, die mit bestimmten Kulturen verbunden sind? Laut einigen Forschern kann gesprächiges Verhalten, insbesondere Koprolalie, durch eine restriktive Kultur verursacht werden, so dass die Person "rebellisch" ist, indem sie Worte sagt, die als tabu oder gesprächig "schlampig" gelten.

Kann Faulheit geheilt werden?

Das gesprächige Verhalten ist ziemlich komplex, da es durch verschiedene Dinge verursacht werden kann. Die Behandlung der Echolalie erfolgt in der Regel durch eine Kombination aus Logopädie und der Einnahme von Medikamenten.
  • Sprachtherapie:

    Die Logopädie soll es gesprächigen Patienten erleichtern, zu sprechen und ihre Gedanken auszudrücken. Wenn das Redselige in der mittleren Kategorie ist (mittlere Echolalie), wird sich der Patient auch einer Verhaltenstherapie unterziehen.
  • Drogen:

    Gesprächsfreudige Patienten können aufgrund ihrer Erkrankung an Depressionen oder Angstzuständen leiden. Die Symptome treten auch häufiger auf, wenn Sie gestresst oder ängstlich sind. Um diesen Zustand zu behandeln, können Ärzte Ihnen Antidepressiva oder Anti-Angst-Medikamente verabreichen.
Anmerkungen von SehatQ: Gesprächsbereitschaft ist ein Verhalten, das durch eine Vielzahl von Dingen verursacht werden kann, wie z. B. Sprachentwicklung, neuropsychiatrisches Syndrom und Kultur. Sprachtherapie und Medikamente können helfen, Sprachlosigkeit zu heilen. Wenn Sie Sprachlosigkeit oder Echolalie verspüren, suchen Sie einen Arzt auf, damit dieser Zustand das tägliche Leben nicht weiter beeinträchtigt.