Gesundheit

Gute Badezeit für Babys, um Erkältungen zu vermeiden

Eine gute Badezeit für Babys unterscheidet sich geringfügig von der für Erwachsene. Denn das Alter des Babys ist unterschiedlich, die Badezeit ist unterschiedlich. In den ersten 2 Monaten nach der Geburt werden Babys nur einmal täglich gebadet, da sie sich noch an die Umgebungstemperatur anpassen. Inzwischen können Babys ab 2 Monaten zweimal täglich gebadet werden. Wann ist also eine gute Badezeit für Babys, damit sie sich nicht erkälten? morgens oder abends vor dem Schlafengehen?

Gute Badezeit für Babys, damit sie sich nicht erkälten

Das Baden des Babys ist eines der Prinzipien der Babyhautpflege, das man nicht verpassen sollte. Wann genau der richtige Zeitpunkt zum Baden eines guten Babys ist, müssen Sie jedoch auch aufpassen, damit Ihr Kleines nicht pingelig und kalt wird. Wann ist die beste Zeit, um ein Neugeborenes zu baden? Eigentlich kann jederzeit gebadet werden, es liegt an Ihnen. Sie können Ihren Kleinen morgens oder abends baden. Das gleiche gilt für ältere Babys. Tipps, wählen Sie eine Zeit, in der sich Ihr Baby "frisch" und gebildet fühlt. Es ist auch eine gute Idee, eine Zeit zu wählen, zu der Sie nicht in Eile sind oder wahrscheinlich von anderen Aktivitäten unterbrochen werden. [[verwandte Artikel]] Es ist besser, das Baby nicht zu baden, wenn es morgens nach dem Aufwachen noch müde und schläfrig ist oder gerade ein Nickerchen macht, damit es nicht pingelig wird. Sie sollten es auch vermeiden, Ihr Baby zu baden, wenn Ihr Kleines Hunger hat oder unmittelbar nach dem Füttern, wenn es sich satt fühlt. Wenn der Morgen eine gute Badezeit für Ihr Baby ist, baden Sie nach dem Sonnenbaden zwischen 6:00 und 8:00 Uhr. Dieser Zeitraum ist ideal, um das Baby zu baden, damit es sich nicht durch die Erkältung erkältet. In der Zwischenzeit, wenn der Nachmittag eine bessere Zeit für Sie ist, legen Sie den Babybadeplan zwischen 16 und 17 Uhr fest. Der Zeitbereich von 16 bis 17 Uhr ist die ideale Badezeit, da das Baby schon gegessen hat und schon eine ganze Weile von seinem Nickerchen wach ist. Diese Zeitspanne ist auch ideal, da sie nicht zu nahe an der Schlafenszeit oder der Abendessenszeit des Babys liegt.

Tipps zum Baden eines Babys, die Sie beachten sollten

Wann eine gute Badezeit für Babys unterschiedlich sein kann, hängt vom Alter des Kleinen und den Gewohnheiten einer Familie zur anderen ab. Manche Eltern entscheiden sich dafür, ihre Kinder morgens zu baden, wenn sie sich alle frisch fühlen. Andere Eltern bevorzugen es, die Babybadezeit zu einem nächtlichen Schlafritual zu machen, damit das Kleine ruhig schläft. Wenn die Eltern einen Schlaf- und Stillplan für Ihr Baby gefunden haben, fällt es Ihnen grundsätzlich leichter, eine gute Badezeit für das Baby zu bestimmen. Daher werden die Eltern ermutigt, alle Routinen wie Stillen, Essen, Baden und Einschlafen des Babys regelmäßig durchzuführen, damit das Kleine auch daran gewöhnt ist. [[related-article]] Sie können die Badezeit des Babys jedoch auch dem Wetter des Tages anpassen. Wenn das Wetter heiß ist und Ihr Kleines vor der Hitze viel schwitzt, ist es in Ordnung, es zweimal täglich oder jeden Tag zu baden. Jederzeit ist eigentlich eine gute Badezeit für Babys, solange Sie den Körper Ihres Kleinen mit lauwarmem Wasser waschen. Das Baden des Babys in kaltem Wasser kann dazu führen, dass es vor Erkältung zittert und sich erkältet. Die Haut von Babys kann auch anfälliger für Trockenheit sein, wenn sie zu oft gebadet wird.

Nachricht von SehatQ

Das Alter des Babys ist unterschiedlich, die Badezeit ist unterschiedlich. Es reicht aus, ein Neugeborenes einmal täglich zu baden. Sie können die Uhrzeit frei wählen, ob morgens oder abends. Wenn das Baby älter als 2 Monate ist, kann dies zweimal täglich erfolgen, morgens und abends oder morgens und abends. Wenn Sie Ihr Baby nicht oft baden möchten, können Sie die Badezeit unterbrechen, indem Sie den Körper Ihres Kleinen mit einem feuchten, in warmem Wasser getränkten Waschlappen abwischen. Wringen Sie gut aus, um sicherzustellen, dass der Waschlappen nicht zu nass ist oder das Wasser noch tropft. Wischen Sie Gesicht, Hals, Hände, Ohren, Körper und Füße des Babys mit einer sanften Wischbewegung ab. Reinigen Sie den Po und den Genitalbereich des Babys mit einem anderen Waschlappen. [[related-article]] Das gleiche gilt für die Augenreinigung von Babys. Die NHS-Website empfiehlt, die Augen jedes Babys mit einem anderen weichen, feuchten Tuch zu reinigen. Auf diese Weise können Schmutz oder Infektionen nicht von einem Auge zum anderen gelangen. Egal, ob Sie Ihr Baby morgens, nachmittags oder abends baden, der Schlüssel liegt immer darin, das Bad nicht zu nah an der Fütterung oder der Fütterungs- und Schlafenszeit zu planen, damit es nicht pingelig wird. Baden Sie Ihren Kleinen nicht, wenn er müde ist. Live-Arzt-Chat in der Familiengesundheitsanwendung SehatQ, um umfassendere Informationen zur Babypflege zu erhalten. Besuchen Sie auch Gesundes GeschäftQ und finden Sie tolle Angebote für Babyartikel. Laden Sie die App kostenlos herunter jetzt im App Store und Google Play Store.