Gesundheit

Herzdiät, gesunder Lebensstil zur Vermeidung von Herzerkrankungen

Für Menschen mit Herzerkrankungen ist es sehr wichtig, sichere und gesunde Lebensmittel zu sich zu nehmen, damit dieses lebenswichtige Organ relativ normal funktioniert. Welche Art von Herzdiät sollte dann gelebt werden? Gibt es Lebensmittel, die verzehrt werden sollten oder umgekehrt, vermieden werden müssen? Das Prinzip der Herzdiät besteht darin, fettreiche Lebensmittel (insbesondere gesättigte Fettsäuren und Transfettsäuren) zu vermeiden, da dies zu Verstopfung und Verengung der Blutgefäße führen kann. Anders als die Diät zur Gewichtsabnahme ist die Herzdiät Teil der Behandlung von Herzerkrankungen, indem sichergestellt wird, dass das Herz beim Pumpen von Blut aufgrund der Ansammlung von Fett nicht zusätzlich arbeitet.

Wie sieht die Herzdiät aus und wie geht man dabei vor?

Die Herzdiät wird nicht nur für Patienten mit Herzerkrankungen empfohlen, sondern auch für diejenigen unter Ihnen, die in der Vergangenheit an Bluthochdruck, hohem Cholesterinspiegel, Übergewicht oder Fettleibigkeit leiden. Durch eine Herzdiät sinkt auch das Risiko, einen Schlaganfall oder Herzinfarkt zu erleiden. Der Verzehr von Eigelb sollte begrenzt werden Im Allgemeinen wird die Herzdiät in 3 Kategorien eingeteilt, basierend auf empfohlenen, begrenzten und vermiedenen Lebensmitteln. Hier ist die Erklärung.

1. Empfohlenes Essen

Im Folgenden finden Sie eine Liste mit empfohlenen Lebensmitteln, wenn Sie eine Herzdiät machen.
  • Grundnahrungsmittel: Reis, Brot, Kartoffeln, Nudeln, Nudeln und Mehl
  • Tierische Beilagen: Fisch, Hühnchen ohne Haut, fettarme Milch und Eiweiß
  • Gemüsebeilagen: grüne Bohnen und Sojabohnen (einschließlich verarbeiteter Produkte wie Tofu und Tempeh)
  • Gemüse: alle Arten von Gemüse, die kein Gas enthalten, wie Bohnen, lange Bohnen, Chayote, Karotten, Tomaten, Sojasprossen, Gurken und Oyong
  • Früchte: alle Arten von frischen Früchten wie Bananen, Äpfel, Papayas, Orangen, Melonen, Wassermelonen und Avocados
  • Fett: Öle, die ungesättigte Fette enthalten, wie Maisöl, Sojabohnenöl und Olivenöl
  • Getränk: leichter Tee, Sirup und Joghurt
  • Gewürze und andere Zutaten: allerlei frische Kräuter, Zucker und Honig

2. Lebensmittel zu begrenzen

In der Zwischenzeit sollten folgende Lebensmittel eingeschränkt werden.
  • Grundnahrungsmittel: Biskuit, süßes Brot und Kekse
  • Tierische Beilagen: mageres rotes Fleisch und Eigelb
  • Gemüsebeilagen: Kidneybohnen, Erdnüsse und Cashewnüsse
  • Gemüse: Spargel, Spinat und Rüben
  • Fett: dünnes Kokosöl und Kokosmilch
  • Getränk: Schokolade
  • Würzen: Chili und Pfeffer

3. Zu vermeidende Lebensmittel

Hier sind eine Reihe von Lebensmitteln, die in der Herzdiät gelebt werden müssen.
  • Grundnahrungsmittel: Kuchen mit hohem Fettgehalt (wie Kuchen und Gebäck), Klebreis, Instantnudeln und Lebensmittel, die Gas oder Alkohol enthalten (Yamswurzel, Maniok und Klebeband)
  • Tierische Beilagen: fettes rotes Fleisch, Hühnchen mit Haut, Wurst, Schinken, Milz, Kutteln, Gehirn, Garnelen, Tintenfisch, Muschelkäse und Vollmilch
  • Gemüse: Gemüse, das Gas enthält, wie Kohl, Senf, junge Jackfrucht und Radieschen.
  • Frucht: Früchte, die Blähungen verursachen, wie Jackfrucht, Durian und Ananas
  • Fett: dicke Butter und Kokosmilch
  • Getränk: starker Tee, alkoholhaltige Getränke und alkoholische Getränke
  • Würzen: verarbeitete Gewürze, die Natrium enthalten, wie Aromastoffe und Instantbrühe
Darüber hinaus rät das indonesische Gesundheitsministerium Herz-Diätetikern, Kaffee und Alkohol zu vermeiden. Wenn Sie in der Vergangenheit an Bluthochdruck (Bluthochdruck) leiden, vermeiden Sie auch Lebensmittel mit hohem Salzgehalt, einschließlich Lebensmittel, die Geschmacksverstärker (MSG) verwenden. [[Ähnlicher Artikel]]

Auch die DASH-Diät ist wichtig, so geht's

Erweitern Sie den Konsum von fettarmer Milch und Fisch. Machen Sie zusätzlich die DASH-Diät oder Diätansätze, um Hypertonie zu stoppen. Die DASH-Diät hat einen einfachen Weg, nämlich durch:
  • Begrenzung der Natriumaufnahme, zum Beispiel aus Fast Food und Salz
  • Einschränkung des Fleischkonsums
  • Einschränkung von zuckerreichen Lebensmitteln
  • Reduzieren Sie den Verzehr von Lebensmitteln mit hohem Cholesterinspiegel und Transfettsäuren
  • Erhöhen Sie den Verzehr von Obst, Gemüse und fettarmer Milch
  • Essen Sie Geflügel, Fisch, Nüsse und Vollkornprodukte

Andere Dinge, die Sie bei der Herzdiät beachten sollten

Grundsätzlich wird die Herzdiät durch einen insgesamt gesunden Lebensstil durchgeführt. Daher reicht es nicht aus, das Ess- oder Trinkverhalten anzupassen. Es gibt Dinge, die Sie tun sollten, wie zum Beispiel:

1. Abnehmen

Übergewicht und Fettleibigkeit erhöhen das Risiko für Herzerkrankungen und Schlaganfälle. Umgekehrt wird jedes Kilogramm, das Sie aus Ihrem Körper verlieren, dazu beitragen, dieses Risiko zu verringern, da Blutzuckerspiegel, Cholesterinspiegel und Blutdruck regelmäßiger werden.

2. Trainieren

Sport zu treiben oder aktiv zu sein, stärkt das Herz, verbessert die Durchblutung, erhöht den Gehalt an guten Fetten (HDL), kontrolliert den Blutzucker und hilft, Übergewicht zu verlieren. Laut der United States Heart Association beträgt das ideale Trainingsziel 150 Minuten pro Woche (mittlere Intensität).

3. Hören Sie mit dem Rauchen auf

Es ist nie zu spät, mit dem Rauchen aufzuhören. Wenn Sie jetzt aufhören, sinkt Ihr Risiko für Herzerkrankungen sofort um 33 %.

Notizen von SehatQ

Das obige Herz-Diät-Muster kann von jedem durchgeführt werden, der ein gesundes Leben führen möchte. Weitere Informationen zur Herzdiät finden Sie unter frag direkt den arzt in der SehatQ-Familiengesundheits-App. Jetzt herunterladen unter App Store und Google Play.