Gesundheit

7 Möglichkeiten zur natürlichen Gewichtszunahme ohne Medikamente und Nahrungsergänzungsmittel

Wenn es um Gewichtsprobleme geht, ist Übergewicht für die meisten Menschen bisher die Hauptsorge. Tatsächlich birgt Untergewicht auch das Risiko, verschiedene Krankheiten zu verursachen. Also, wie man an Gewicht zunimmt, muss auch getan werden. Denken Sie daran, alles zu essen und nicht zu trainieren, ist kein guter Weg, um an Gewicht zuzunehmen. Auf der anderen Seite, wenn Sie auf natürliche Weise zunehmen möchten, ist die Anpassung Ihrer Ernährung und Bewegung ein wichtiger Teil davon.

Wie man auf natürliche Weise zunehmen kann

Um an Gewicht zuzunehmen, müssen Sie es richtig machen. Denn zu Unrecht könnten Sie übergewichtig werden. Gesundes Gewicht zu gewinnen, erfolgt durch Ausgleich von Muskelmasse und subkutanem Fett, ohne ungesundes Bauchfett hinzuzufügen. Hier erfahren Sie, wie Sie auf natürliche Weise auf gesunde Weise zunehmen.

1. Iss mehr Kalorien, als dein Körper verbrennt

Um an Gewicht zuzunehmen, müssen Sie Ihre tägliche Kalorienzufuhr erhöhen. Fügen Sie etwa 300-500 Kalorien pro Tag von Ihrer üblichen täglichen Kalorienzahl hinzu, wenn Sie langsam zunehmen möchten. Um schneller an Gewicht zuzunehmen, können Sie 700-1.000 Kalorien pro Tag aus Ihrer üblichen täglichen Kalorienzufuhr hinzufügen.

2. Konsumiere viel Protein

Protein ist eine gute Nahrungsquelle für die Gewichtszunahme. Denn Lebensmittel, die Protein enthalten, erhöhen das Gewicht, indem sie die Menge an Muskelmasse erhöhen und keine ungesunden Fette ansammeln.

3. Erhöhen Sie Ihre Aufnahme von Kohlenhydraten und Fetten

Kohlenhydrate und Fette können dir helfen, deine tägliche Kalorienaufnahme zu erhöhen. Denken Sie jedoch daran, es nicht zu übertreiben.

4. Essenszeit verlängern

Menschen mit Untergewicht sind in der Regel schneller satt. Um dies zu umgehen, erhöhen Sie die Häufigkeit Ihrer Mahlzeiten auf bis zu fünf oder sechs Mal am Tag, in kleineren Portionen, anstatt zwei oder drei große Mahlzeiten.

5. Wähle die richtige Sportart

Bewegung ist auch wichtig, um zuzunehmen. Gewichtheben ist die richtige Sportart für alle, die zunehmen möchten. Denn diese Übung kann die Muskelmasse erhöhen. Auch Sport kann deinen Appetit steigern.

6. Achte auf deine Trinkzeit

Wenn Sie vor dem Essen viel Wasser trinken, können Sie sich vor dem Essen satt fühlen. Anstatt vor dem Essen ist es besser, kalorienreiche Getränke gleichzeitig mit den Mahlzeiten oder 30 Minuten nach dem Essen zu sich zu nehmen.

7. Trinken Smoothies

Wenn Sie zunehmen möchten, konsumieren Sie nicht nur Limonade, Kaffee oder andere abgepackte Getränke, die weniger gesund sind. Stattdessen konsumieren Smoothies aus Milch und Früchten.

Wann ist eine Gewichtszunahme notwendig?

Wie man oben an Gewicht zunimmt, kann für diejenigen unter Ihnen ausprobiert werden, die weniger als normalgewichtig sind. Um Ihr Bedürfnis nach Gewichtszunahme zu erkennen, kann einer der Faktoren, die als Referenz verwendet werden können, der Body-Mass-Index (BMI) sein. Der BMI kann manuell berechnet werden, mit der Formel: BMI = Gewicht (in kg): Körpergröße (in m)² Als leicht untergewichtig wird eine Person bezeichnet, wenn ihr BMI zwischen 17,0 und 18,4 liegt. Menschen mit einem BMI von weniger als 17 gelten hingegen als untergewichtig.

Risiken, die bei Untergewicht entstehen können

Genau wie Fettleibigkeit kann auch Untergewicht verschiedene Risiken für gesundheitliche Probleme bergen, auf die es zu achten gilt, wie zum Beispiel:

• Entwicklungs- und Wachstumsbarrieren

Dieser Zustand kann insbesondere bei untergewichtigen Kindern und Jugendlichen auftreten. Dies liegt daran, dass der Körper viele Nährstoffe benötigt, um richtig zu wachsen. Untergewichtige Menschen neigen dazu, nicht genügend Nährstoffe in ihrem Körper zu haben.

• Knochen werden brüchig

Ein Mangel an Vitamin D und Kalzium, der mit einem Mangel an Gewicht einhergeht, kann zu brüchigen Knochen und Osteoporose führen.

• Schwaches Immunsystem

Bei Nährstoffmangel kann der Körper keine Energie speichern. Infolgedessen wird es dem Körper schwer fallen, Krankheitserreger zu bekämpfen. Menschen mit Untergewicht haben ein Immunsystem, das sich nach einer Krankheit schwerer erholen kann.

• Anämie

Wenn Sie nicht genügend Nahrungsmittel zu sich nehmen, die Eisen, Folsäure und Vitamin B12 enthalten, können Anämiesymptome wie Schwindel, Schwäche und Müdigkeit auftreten.

• Fruchtbarkeitsstörungen

Untergewichtige Frauen haben unregelmäßige Menstruationszyklen. Damit war der Fruchtbarkeitszustand gestört.

• Haarverlust

Untergewicht kann auch dazu führen, dass das Haar dünn wird und leicht ausfällt. Außerdem kann die Haut auch trocken und dünner werden. Dieser Zustand kann auch Erkrankungen des Zahnfleisches und der Zähne auslösen. [[verwandte Artikel]] Wenn Sie zu der Gruppe der untergewichtigen Menschen gehören, können Sie die oben genannten Methoden zur Gewichtszunahme ausprobieren. Nehmen Sie Nahrungsergänzungsmittel oder Medikamente nicht nachlässig ein, es sei denn, sie werden von einem Ernährungsberater verschrieben.