Gesundheit

Dies ist die Bedeutung der Funktion von Vitamin B2 für Ihren Körper

Kennen Sie die Bedeutung von Vitamin B2 für den Körper? Vitamin B2, auch Riboflavin genannt, ist eines der acht essentiellen B-Vitamine für den Körper. Mehrere Funktionen von Vitamin B2 sind für Ihren Körper von entscheidender Bedeutung, darunter der Abbau von Nahrungsbestandteilen, die Aufnahme anderer Nährstoffe und die Erhaltung des Körpergewebes. Vitamin B2 ist häufig in einer Reihe von grünem Blattgemüse, Eiern, Nüssen, Pilzen und Milchprodukten enthalten. Darüber hinaus finden Sie dieses Vitamin zusammen mit mehreren anderen Vitaminen auch in Form von Nahrungsergänzungsmitteln. Vitamin B2 ist ein wasserlösliches Vitamin und wird über den Blutkreislauf transportiert.

Vorteile von Vitamin B2

Zusätzlich zur Aufnahme über die Nahrung können Sie die Vorteile von Vitamin B2 auch durch verschiedene Nahrungsergänzungsmittel erhalten, die leicht auf dem Markt erhältlich sind. Es wird angenommen, dass Vitamin B2 in der Lage ist, mehrere Gesundheitsprobleme zu behandeln und gleichzeitig optimale Körperfunktionen aufrechtzuerhalten. Hier sind einige der Vorteile von Vitamin B2.

1. Als Migräne-Schmerzbehandlung

Laut den National Institutes of Health der Vereinigten Staaten ist einer der Vorteile von Vitamin B2 eine potenzielle Behandlung von Migräne. Diese Kopfschmerzen treten aufgrund von Veränderungen im Hirnstamm oder einem Ungleichgewicht der Gehirnchemikalien auf. Vitamin B2 oder Riboflavin können helfen, dieses Ungleichgewicht zu überwinden, indem sie die Atmung und die Energieproduktion in den Mitochondrien der Gehirnzellen erhöhen.

2. Krebs vorbeugen

Es gibt auch Belege für die Vorteile von Vitamin B2 bei der Vorbeugung von Krebs. Im Kern ist Krebs ein Zusammenbruch der normalen Zellfunktion, bei dem die Zellen nicht mehr richtig funktionieren. In diesem Fall vermehren sich die Zellen unkontrolliert und bilden einen Tumor. Es wird angenommen, dass Vitamin B2 die zelluläre DNA vor Schäden durch krebserregende Stoffe wie Zigarettenrauch schützt. Durch die Stabilisierung der DNA-Struktur von Zellen können einige Krebsarten wie Speiseröhrenkrebs und Gebärmutterhalskrebs verhindert werden.

3. Verbesserung der Augengesundheit

Katarakt ist eine altersbedingte Erkrankung, bei der sich die Augenlinse zu trüben beginnt und das Sehvermögen beeinträchtigt ist. Menschen, die Vitamin B2 einnehmen, haben ein geringeres Risiko, an grauem Star zu erkranken. Augentropfen, die Vitamin B2 enthalten, werden manchmal zur Behandlung der als Keratokonus bekannten degenerativen Augenerkrankung in Verbindung mit einer UV-Lichttherapie verwendet. Wenn sie zusammen verwendet werden, können sie das Hornhautkollagen stärken und die Augenlinse stabilisieren.

4. Senkung des Aminosäurespiegels im Blut

Homocystein ist eine im Blut vorkommende Aminosäure. Ein hoher Gehalt an Aminosäuren oder Homocystein wird oft mit einer Vielzahl schwerwiegender Erkrankungen in Verbindung gebracht, darunter Schlaganfall, Demenz und Herzinfarkt. Täglich eingenommene Vitamin-B2-Ergänzungen können den Homocysteinspiegel bei manchen Menschen um bis zu 40 Prozent senken. Diese Reduzierung kann das Risiko neurokognitiver Störungen wie Alzheimer, Parkinson, vaskuläre Demenz und Epilepsie minimieren.

5. Lindert PMS-Schmerzen

Prämenstruelles Syndrom (PMS) ist eine Erkrankung, die sich auf einen Komplex von physischen und psychischen Symptomen bezieht, die während des Menstruationszyklus auftreten und mit Beginn der Menstruation verschwinden. Eine erhöhte Aufnahme von Vitamin B2 aus der Nahrung geht oft mit einem verringerten PMS-Risiko einher. In einer Studie kann die Einnahme von 2,52 mg Vitamin B2 pro Tag das Risiko, an PMS zu erkranken, um 35 Prozent senken.

6. Schützt vor Herzfehlern

Die Vorteile von Vitamin B2 als Einzelverbindung haben vielversprechende Ergebnisse zum Schutz vor Herzerkrankungen gezeigt. Dieses Herzproblem kann durch die Verwendung von Vitamin B2 minimiert werden. Darüber hinaus kann dieses Vitamin auch mit anderen Verbindungen kombiniert werden, um positive Wirkungen zu erzielen.

7. Verhindern Sie Bluthochdruck

Bluthochdruck gilt weltweit als eine der Haupttodesursachen. Eine Studie hat einen Zusammenhang zwischen der Vitamin-B2-Zufuhr und dem Blutdruck gezeigt. Einer der Vorteile von Vitamin B2 besteht darin, dass es als Nahrungsergänzungsmittel dazu beiträgt, den systolischen Blutdruck signifikant zu senken. Vitamin B2 ist wahrscheinlich sicher, wenn es in Übereinstimmung mit der vom Arzt verordneten Dosis eingenommen wird. Bei manchen Menschen kann ein Mangel an Vitamin B2 dazu führen, dass sich der Urin dunkelgelb verfärbt. Bei Einnahme in großen Mengen kann dieses Vitamin Nebenwirkungen wie Durchfall und erhöhte Urinausscheidung verursachen.