Gesundheit

Stillende Mutter schwierig KAPITEL? Das ist die Ursache und wie man sie überwindet

Schwierigkeiten beim Stuhlgang (BAB) oder Verstopfung treten häufig bei stillenden Müttern auf. Dieser Zustand wird auch als bezeichnet nach der GeburtVerstopfung. Verstopfung kann dazu führen, dass der Stillprozess des Babys gestört wird. Um dies zu antizipieren, sehen Sie sich die Ursachen an und wie Sie dies sicher überwinden können.

8 Gründe, warum stillende Mütter Schwierigkeiten beim Stuhlgang haben

Die meisten Ursachen für Schwierigkeiten beim Stuhlgang bei stillenden Müttern sind vorübergehend und leicht zu überwinden. Für diejenigen unter Ihnen, die es erleben, sind hier eine Reihe möglicher Ursachen.

1. Dein Körper erholt sich noch

Der Schmerz der Geburt kann vergessen sein, wenn man das süße Lächeln des Kleinen sieht. Ihr Körper erholt sich jedoch noch. Die Narben vom Dammschnitt oder Kaiserschnitt sind noch eingebettet. Dieser Zustand kann Sie beim Stuhlgang schmerzhaft machen. Infolgedessen können Sie nicht maximal schieben, so dass der Kot schwer zu passieren ist. Eine Anspannung der Schließmuskeln im Gesäß kann auch ohne Ihr Wissen auftreten. Diese natürliche Reaktion kann dazu führen, dass stillende Mütter Schwierigkeiten beim Stuhlgang haben. Darüber hinaus kann eine Belastung während der Geburt die Beckenbodenmuskulatur oder die anale Schließmuskeln schädigen. Auch dieser Zustand kann Ihnen den Stuhlgang erschweren.

2. Veränderungen des Schlafmusters

Veränderungen im Schlafmuster nach der Geburt eines Babys sind schwer zu vermeiden. Der Nachtschlafplan wird unregelmäßig, da Sie das Baby mitten in der Nacht oder am frühen Morgen mehrmals füttern müssen. Es wird angenommen, dass Veränderungen des Schlafmusters Stress auslösen, sodass der Stuhlgang schwierig wird. Auch Ermüdung durch Schlafmangel trägt dazu bei, Ihre Stuhlgewohnheiten zu ändern.

3. Stress

Es ist normal, dass Sie Stress haben, wenn Sie Kinder haben. Bei Stress kommt es zu einem Anstieg des Hormons Cortisol, von dem angenommen wird, dass es das Verdauungssystem stört und Durchfall oder Verstopfung verursacht.

4. Schlechte Ernährung

Auch wenn Ihr Kleines an erster Stelle steht, heißt das nicht, dass Sie Ihre eigene Gesundheit vergessen können. Daher ist die Fitness Ihres Körpers erforderlich, um das Baby zu erhalten und zu pflegen. Es wird empfohlen, während der Stillzeit des Babys regelmäßig zu essen und zu trinken. Eine regelmäßige Ernährung kann verschiedene Probleme verhindern, darunter schwieriger Stuhlgang. Sie können auch ballaststoffreiche Lebensmittel wie Obst und Gemüse essen, um bei Verstopfung zu helfen.

5. Weniger aktiv

Es ist völlig normal, dass Sie sich nach dem Stillen und der Pflege Ihres Babys müde fühlen. Aus diesem Grund wird empfohlen, sich ausreichend auszuruhen. Lassen Sie sich jedoch nicht inaktiv sein, da dies das Verdauungssystem verlangsamen kann. Darüber hinaus wird angenommen, dass Bewegungsmangel nach der Geburt auch zu einem schwierigen Stuhlgang führt.

6. Medikamente

Manchmal brauchen stillende Mütter Schmerzmittel, um die Schmerzen zu lindern, die durch die Geburtsstiche verursacht werden. Wussten Sie jedoch, dass Schmerzmittel Nebenwirkungen in Form von erschwertem Stuhlgang oder Verstopfung haben? Wenn dies der Fall ist, sprechen Sie mit Ihrem Arzt darüber, nach einem anderen Medikament zu fragen, das nur minimale Nebenwirkungen hat.

7. Vitamine

Ärzte werden in der Regel verschiedene Arten von Vitaminen verabreichen, um Ihre Gesundheit nach der Geburt zu unterstützen. Einige dieser Vitamine enthalten jedoch Eisen und verschiedene andere Nährstoffe, die manchmal zu Verstopfung führen können. Sprechen Sie in diesem Fall mit Ihrem Arzt, um andere Vitamine zu erhalten, die keine Nebenwirkungen verursachen.

8. Hämorrhoiden

Hämorrhoiden oder Hämorrhoiden können auch dazu führen, dass stillende Mütter Schwierigkeiten beim Stuhlgang haben. Im Allgemeinen passiert dies bei Ihnen, die vaginal entbunden haben. Keine Sorge, Hämorrhoiden nach der Geburt verschwinden in ein paar Wochen. Kommen Sie trotzdem zur Kontrolle zum Arzt.

Wie man den schwierigen Stuhlgang bei stillenden Müttern überwindet

Stillende Mütter, die Schwierigkeiten beim Stuhlgang haben, können durch eine gesunde Ernährung überwunden werden.Es gibt verschiedene Möglichkeiten, den schwierigen Stuhlgang bei stillenden Müttern zu überwinden, die sicher sind und zu Hause durchgeführt werden können.
  • Halten Sie die Diät ein

Versuchen Sie, ballaststoffreichere Lebensmittel wie Vollkornprodukte, Hülsenfrüchte, Gemüse und Obst zu sich zu nehmen. Ballaststoffreiche Lebensmittel können helfen, Verstopfung oder schwierigen Stuhlgang zu überwinden.
  • Trinken Sie regelmäßig Wasser

Zusätzlich zu mehr ballaststoffreichen Lebensmitteln wird empfohlen, regelmäßig mehr Wasser zu trinken. Später werden ballaststoffreiche Lebensmittel, die in den Körper gelangt sind, das Wasser, das Sie trinken, aufnehmen, so dass der Stuhl weicher und leichter auszuscheiden ist.
  • Halten Sie sich nicht zurück KAPITEL

Obwohl der Stuhlgang nach der Geburt schmerzhaft sein kann, sollten Sie ihn nicht zurückhalten. Je länger Sie es halten, desto härter ist die Textur des Stuhls. Wenn dies der Fall ist, wird die Verstopfung schlimmer.
  • Aktiv in Bewegung

Versuchen Sie, während der Erholungsphase nach der Geburt nicht nachzulassen. Versuchen Sie, leichte Übungen wie Gehen zu machen. Diese gesunde Aktivität kann Ihnen helfen, einen Stuhlgang zu starten. Für diejenigen unter Ihnen, die gerade einen Kaiserschnitt hatten, ist es jedoch eine gute Idee, Ihren Arzt zu konsultieren, bevor Sie leichte Übungen machen.

Arzneimittel bei erschwertem Stuhlgang für stillende Mütter

Vor der Einnahme von Arzneimitteln gegen erschwerten Stuhlgang sind Sie verpflichtet, zuerst Ihren Arzt zu konsultieren. Auf diese Weise können Ärzte Medikamente gegen Verstopfung verschreiben, die für den Verzehr unbedenklich sind. Im Allgemeinen können Ärzte Abführmittel wie Flohsamen, Methylcellulose, Bisacodyl oder Rizinusöl verschreiben. Wenn die verschiedenen oben genannten Arzneimittel nicht in der Lage waren, einen schwierigen Stuhlgang zu überwinden, kann Ihr Arzt Ihnen ein stärkeres Abführmittel wie Docusat-Natrium verschreiben. [[Ähnlicher Artikel]]

Notizen von SehatQ

Stillende Mütter haben Schwierigkeiten beim Stuhlgang ist ein normaler Zustand. Wenn dieses Problem jedoch den Stillprozess des Babys beeinträchtigt, sollten Sie dieses Problem sofort mit einem Arzt konsultieren. Wenn Sie noch keine Gelegenheit hatten, ins Krankenhaus zu kommen, können Sie in der Familiengesundheits-App SehatQ kostenlos einen Arzt fragen. Laden Sie die SehatQ-App jetzt im App Store oder bei Google Play herunter!