Gesundheit

Tapiokamehl, ist es gesund zu konsumieren?

Auf den ersten Blick sieht es nicht anders aus als die meisten Mehle, Tapiokamehl ist ein Extrakt aus Maniokknollen. Im Vergleich zu Weizenmehl ist die Textur von Tapiokamehl rutschiger in den Händen. Leider ist der Nährstoffgehalt in Tapiokamehl gering. Im Allgemeinen wird Tapiokamehl verwendet, um Gerichte dicker zu machen. Beim Erhitzen verdickt Tapiokamehl und wird klarer in der Farbe. Außerdem wird Tapiokamehl auch als weizenfreie Alternative immer beliebter Gluten.

Ist Tapiokamehl gesund?

Der größte Teil des Inhalts von Tapiokamehl sind Kohlenhydrate. Es enthält sehr wenig Protein, Fett und Ballaststoffe. Auch die Nährstoffe sind sehr gering, nur etwa 0,1% der Tagesempfehlung. Deshalb bezeichnen viele Tapiokamehl als leere Kalorien. Der Kohlenhydratgehalt kann zwar eine Energiequelle sein, aber es sind keine essentiellen Nährstoffe darin enthalten.Auch wenn es nicht richtig verarbeitet wird, kann Tapiokamehl gesundheitsschädlich sein, denn:
  • Vergiftung verursachen

Maniok als Grundzutat von Tapiokamehl Maniokknollen als Grundzutat von Tapiokamehl enthalten eine Substanz namens Linamarin. Wenn es in den Körper eindringt, Linamarin kann sich in Blausäure verwandeln, die eine Zyanidvergiftung verursachen kann. Dies ist dasselbe wie das Fehlen der Vorteile von rohem Maniok, die tatsächlich zu Vergiftungen, Lähmungen und sogar zum Tod führen können. Dieser Zustand ist in afrikanischen Ländern bei Epidemien der Konzo-Krankheit üblich. Viele Afrikaner leiden unter Lähmungen durch den Verzehr von rohem Maniok.
  • Allergie

Neben einer Vergiftung kann eine Person beim Verzehr von Tapiokamehl auch Allergien entwickeln. Dies tritt auf, wenn der Körper eine Substanz in Maniok mit einem Allergen verwechselt. Der medizinische Fachausdruck für diesen Zustand ist Latex-Frucht-Syndrom.
  • Niedrige Ernährung

Für Menschen, deren Grundnahrungsmittel Maniok ist, besteht die Gefahr einer Mangel- oder Mangelernährung. Fälle dieser Art sind in armen Ländern oder in Entwicklungsländern üblich. Tapioka wird häufig gewählt, weil es gegessen werden kann und der Preis erschwinglich ist. Der Protein- und Nährstoffgehalt entspricht jedoch nicht den vom Körper benötigten Standards. [[Ähnlicher Artikel]]

Vorteile von Tapiokamehl

Könnte eine Alternative zu Weizenbrot sein Gluten und auch Körner. Dies bedeutet, dass Tapiokamehl ein Ersatz für Produkte sein kann, die Weizen oder Mais als Hauptbestandteile verwenden. Einige der Verwendungen von Tapiokamehl sind:
  • Kostenloses Brot Gluten und Getreide
  • Pudding, Desserts, Bubble Tea
  • Suppen-, Saucen- oder Nudelverdickungsmittel
  • Zu Burgern hinzugefügt, Nuggets, oder Mehlteig, um die Teigstruktur zäh zu halten
Unterschiedliche Verwendungen werden auch unterschiedliche Arten der Verarbeitung von Tapiokamehl sein. Tapiokamehl klebt beispielsweise beim Andicken von Speisen oder Kuchen besser zusammen. Normalerweise wird die Verwendung von Tapiokamehl mit anderen Mehlen kombiniert, um den Nährwert zu erhöhen und die Textur zu verbessern. Es ist wichtig, darauf zu achten, dass die Verarbeitung von Tapiokamehl wirklich gekocht und richtig ist. Wenn Sie sich nicht sicher sind, ist der Kauf eines handelsüblichen Tapiokamehlprodukts sicherer, da es den Stoff nicht mehr enthält Linamarin zu hoch. Darüber hinaus ist Tapiokamehl aufgrund seines hohen Kohlenhydratgehalts nicht für den Verzehr durch Diabetiker geeignet. Besonders Tapiokamehl für Bubble Tea hergestellt aus schwarzem Mehl mit zugesetztem Süßstoff. [[Ähnlicher Artikel]]

Notizen von SehatQ

Um dem Tapiokamehl Nährstoffe hinzuzufügen, kannst du es mit nahrhafterem Mehl wie Sojamehl mischen. Wenn Sie nur Tapiokamehl verwenden, ist der Nährstoffgehalt tendenziell gering und hat keinen signifikanten Einfluss auf die Gesundheit.