Gesundheit

DEBM-Diät, wie man Gewicht verliert, indem man Delicious isst

Wenn Sie aufgefordert werden, Gewicht zu verlieren, können Sie sich vorstellen, dass Sie Hunger verspüren. Tatsächlich gibt es eine Möglichkeit, das Körpergewicht zu reduzieren, die es Ihnen dennoch ermöglicht, gut zu essen, die DEBM-Diät. Die DEBM-Diät ist ein Akronym für die glückliche glückliche Diät. Initiator war ein Indonesier namens Robert Hendrik Liembodo, der behauptete, diese Diät entdeckt zu haben, als er sein eigenes Gewicht verlieren musste, das im Februar 2017 107 Kilogramm erreichte. Nach der DEBM-Diät sank sein Gewicht im November 2018 auf 75 kg. Er gab auch zu, dass er nach dieser Diät ein Plus verspürte, nämlich dass sein Asthma nie wieder aufgetreten war.

Was ist die DEBM-Diät?

Die DEBM-Diät war 2018 so beliebt, dass sie endlich in einem Buch geschrieben wurde. Der Grund dafür ist, dass sich diese Diät stark von der Diät im Allgemeinen unterscheidet, da Sie immer noch gut essen können. Im DEBM-Diätmenü können Sie Protein- und Fettquellen konsumieren, die Salz und sogar Aromastoffe (MSG) enthalten. Im Gegensatz dazu verzichten Anhänger der DEBM-Diät so weit wie möglich auf den Verzehr von Kohlenhydraten und zuckerhaltigen Lebensmitteln. Das Grundprinzip der Zubereitung des DEBM-Diätmenüs ähnelt dem einer kalorienarmen Ernährung im Allgemeinen. Eine kohlenhydratarme Ernährung ist ein Ernährungsmuster, das den Verzehr von kohlenhydrathaltigen Lebensmitteln (z. B. Süßspeisen, Nudeln und Brot) einschränkt und stattdessen den Verzehr von protein- und fettreichen Lebensmitteln sowie gesundem Gemüse erhöht.

Lebensmittel, die für die DEBM-Diät sicher sind

Es steht Ihnen frei, verschiedene Protein- und Fettquellen wie Fisch, Hühnchen, Fleisch, Eier und sogar Innereien zu sich zu nehmen. Bei einer kohlenhydratarmen Ernährung ist die Proteinmenge, die konsumiert werden kann, nicht begrenzt, aber es gibt mehrere Proteine, die im DEBM-Diätmenü empfohlen werden, darunter:
  • Fleisch, insbesondere von Tieren, die Gras fressen, wie Rind, Ziege, Schwein und Huhn.
  • Fische, insbesondere solche aus der Wildnis, wie Wildlachs.
  • Eier, insbesondere solche, die mit Omega-3-Fettsäuren angereichert wurden.
Was die DEBM-Diät so lecker und genussvoll macht, ist, dass die Verarbeitung dieser Proteinquelle nicht eingeschränkt ist. Protein kann durch Brennen, Kochen, bis zum Frittieren gekocht werden. Sie sollten jedoch weiterhin keinen Zucker, Sojasauce, Honig und andere Süßungsmittel hinzufügen.

Lebensmittel, die Sie während einer DEBM-Diät vermeiden sollten

Auf der anderen Seite, wenn Sie diese Diät befolgen, sollten Sie folgende Lebensmittel vermeiden:
  • Reis
  • Essen, das süß schmeckt
  • Knollen
  • Nudeln und Nudeln
  • Alle Lebensmittel aus Mehl
  • Früchte, von denen angenommen wird, dass sie zu viel Zucker enthalten.
Die einzigen Arten von Kohlenhydraten, die sicher verzehrt werden können, sind Lebensmittel mit einem niedrigen glykämischen Index. Die empfohlene Kohlenhydratquelle für Anhänger der DEBM-Diät sind Kohlenhydrate aus Gemüse wie Karotten, Bohnen und anderem grünen Gemüse. [[Ähnlicher Artikel]]

DEBM-Diät durch eine Gesundheitsbrille gesehen

Der Gewichtsverlust von Anhängern der DEBM-Diät kann medizinisch erklärt werden. Wenn Sie kohlenhydrathaltige Lebensmittel einschränken oder nicht mehr essen, wird der Körper auf die Verwendung von Glukose und Glykogen aus der Leber und den Muskeln umstellen, um die Rolle der Kohlenhydrate bei der Energieerzeugung zu ersetzen. Um nur 1 Gramm Glykogen freizusetzen, braucht der Körper 3 Gramm Wasser. Mit anderen Worten, wenn Sie nach der DEBM-Diät einen drastischen Gewichtsverlust erleiden, ist das Gewicht, das Sie verlieren, tatsächlich Körperwasser und nicht Fett. jetztWenn der Kohlenhydratspiegel im Körper wirklich aufgebraucht ist, beginnt der Körper, Fett als Energiequelle zu verbrennen. Diese metabolischen Veränderungen lassen den Ketonspiegel im Körper ansteigen. Für manche Menschen, insbesondere Menschen mit Diabetes, können diese Stoffwechselveränderungen gefährlich sein. Bei Menschen, die das Gefühl haben, keine Vorerkrankungen zu haben, zeigt der Körper bei kurzfristigem Kohlenhydratmangel bestimmte Symptome, zum Beispiel:
  • Übel
  • Schwindlig
  • Verstopfung
  • Übermäßige Müdigkeit (Lethargie)
  • Dehydration
  • Stinkender Atem
  • Appetitverlust.
Aus medizinischer Sicht sollte die DEBM-Diät auf Dauer nicht durchgeführt werden. Denn gesundheitliche Probleme können auftreten, wie zum Beispiel:
  • Gewicht neigt dazu, wieder zuzunehmen
  • Verstopfung
  • Hoher Cholesterinspiegel, aufgeblähter Magen und Fettleibigkeit, da die DEBM-Diät den Verzehr von Proteinen und Fetten sowie von Zusatzstoffen wie MSG und Natrium nicht einschränkt. Der Konsum von MSG und Natrium kann auch Herzprobleme bis hin zu Krebs verursachen
  • Eingeschränkte Nierenfunktion
  • Osteoporose.
Es wäre besser, wenn Sie vor der DEBM-Diät einen Arzt oder Ernährungsberater konsultieren. Sie werden entsprechende Ratschläge geben, ob Sie diese Diät basierend auf Ihrem Gesundheitszustand durchführen können oder nicht.