Gesundheit

Ursachen für einen Epilepsie-Rückfall im Schlaf und wie man ihn behandelt

Epilepsie tritt auf, wenn die elektrischen Signale des Gehirns gestört sind. Diese Krankheit kann jederzeit wiederkehren, auch während des Schlafs. Der Zustand der Epilepsie-Rückfälle während des Schlafes wird auch als nächtliche Epilepsie bezeichnet. Menschen mit jeder Art von Epilepsie können dieses Problem haben. Darüber hinaus gibt es bestimmte Arten von Epilepsie, die nur im Schlaf Anfälle verursachen. Dieser Zustand kann nachts verschiedene Probleme verursachen, wie z. B. grundloses Aufwachen, Bettnässen, Zucken des Körpers, Zittern. Die Ursache für einen Epilepsie-Rückfall im Schlaf ist jedoch bisher nicht geklärt.

Ursachen für einen Epilepsie-Rückfall im Schlaf

Zellen im Gehirn kommunizieren über elektrische Signale mit verschiedenen Teilen des Körpers. Dieses Signal wird manchmal unterbrochen, zum Beispiel durch das Senden von zu vielen oder zu wenigen Nachrichten. Dieser Zustand verursacht Krämpfe im Körper. Wenn die Anfälle zweimal im Abstand von mindestens 24 Stunden auftreten und keine andere zugrunde liegende medizinische Störung vorliegt, wird die Erkrankung als Epilepsie bezeichnet. Es wird angenommen, dass die Ursache von Anfällen während des Schlafs durch Veränderungen der elektrischen Aktivität im Gehirn während bestimmter Phasen des Schlaf- und Wachzyklus ausgelöst wird. Die meisten Fälle von Epilepsie-Rückfällen während des Schlafs treten in den Stadien 1 und 2 auf, genau dann, wenn der Schlaf noch nicht tief ist. Eine nächtliche Epilepsie kann auch beim Aufwachen auftreten. Darüber hinaus sind Anfälle im Schlaf mit bestimmten Arten von Epilepsie verbunden, darunter:
  • Tonisch-klonische Anfälle beim Aufwachen
  • Juvenile myoklonische Epilepsie
  • Benigne Rolando-Epilepsie, auch bekannt als benigne fokale Epilepsie im Kindesalter
  • Landau-Kleffner-Syndrom
  • Epilepsie des Frontallappens.
Schlafmangel ist einer der häufigsten Auslöser für das Wiederauftreten von Anfällen bei Menschen mit Epilepsie. Daher kann eine nächtliche Epilepsie, die den Schlaf stört, das Risiko eines erneuten Auftretens von Anfällen in der Zukunft erhöhen.

Symptome eines Epilepsierückfalls im Schlaf

Hier sind eine Reihe von Symptomen, die gezeigt werden können, wenn eine Person während des Schlafes einen Epilepsierückfall hat.
  • Weinen oder ungewöhnliche Geräusche machen, besonders bevor sich die Muskeln anspannen
  • Sieht plötzlich richtig steif aus
  • Sein Körper zuckt oder zuckt
  • Bettnässen
  • Aus dem Bett fallen
  • Gebissene Zunge
  • Nach einem Anfall ist es schwer aufzuwachen
  • Plötzlich ohne ersichtlichen Grund aufwachen
  • Verwirrt oder zeigt ein anderes ungewöhnliches Verhalten nach einem Anfall.
Nächtliche Epilepsie tritt normalerweise nach dem Einschlafen, vor dem Aufwachen oder direkt nach dem Aufwachen auf. Allerdings ist sich nicht jeder, der im Schlaf an Epilepsie leidet, dieser Erkrankung bewusst. Manchmal treten beim Aufwachen nur Kopfschmerzen oder blaue Flecken auf. Epilepsie-Schübe während des Schlafs können dazu führen, dass Sie sich müde oder unter Schlafmangel fühlen. Dieser Zustand führt dazu, dass Sie sich den ganzen Tag über schläfrig fühlen und schlechte Laune haben, wie z. B. Reizbarkeit. [[Ähnlicher Artikel]]

Wie behandelt man einen Epilepsie-Rückfall im Schlaf?

Ärzte diagnostizieren Epilepsie im Allgemeinen mit einer Elektroenzephalographie (EEG), einem Test zur Messung der elektrischen Aktivität im Gehirn. In einigen Fällen kann der Arzt auch eine MRT- oder CT-Untersuchung empfehlen, um nach Hirnverletzungen oder Tumoren im Gehirn zu suchen. Die richtige Behandlung kann helfen, schubförmige Epilepsie während des Schlafes zu behandeln und zu kontrollieren. Die Art der Behandlung hängt von der Ursache der Anfälle im Schlaf, der Art der Anfälle und anderen gesundheitlichen Faktoren ab. Hier sind einige Arten von Behandlungen zur Behandlung von Epilepsie im Schlaf.
  • Antiepileptika, zB Phenytoin
  • Fettreiche Ernährung, kohlenhydratarme Ernährung oder ketogene Ernährung
  • Vermeidung von Anfallsauslösern wie Schlafmangel
  • Ein Vagusnervstimulator oder eine Implantation mit tiefer Hirnstimulation, damit elektrische Impulse an das Gehirn gesendet werden können, die die abnormale Aktivität blockieren oder verändern können, die dieses Problem möglicherweise verursachen könnte.
Die Verfolgung der Symptome und Auslöser eines Epilepsie-Rückfalls während des Schlafs kann dabei helfen, Symptommuster zu erkennen und zu beurteilen, ob der Behandlungsplan wirksam ist oder nicht. Darüber hinaus ist eine vollständige Diagnose erforderlich, um andere mögliche Ursachen für Schlafanfälle wie Schlafstörungen, Kopfverletzungen oder Tumore auszuschließen. Wenn Sie denken, dass Sie nachts ein ungewöhnliches Verhalten haben, morgens häufig Kopfschmerzen haben oder unerklärliche Stimmungsschwankungen haben, sollten Sie sofort einen Arzt zur Kontrolle aufsuchen. Diese Aktion ist notwendig, um sicherzustellen, dass Sie während des Schlafes keinen epileptischen Rückfall erleiden, von dem Sie nichts wissen. Wenn Sie Fragen zu gesundheitlichen Problemen haben, können Sie Ihren Arzt direkt über die Familiengesundheitsanwendung SehatQ kostenlos fragen. Laden Sie die SehatQ-App jetzt im App Store oder bei Google Play herunter.