Gesundheit

Kann Ultraschall während der Menstruation? Das ist die Erklärung

Bei Frauen, die einen Ultraschall benötigen, kann der Untersuchungsplan des Arztes mit der Zeit der Menstruation zusammenfallen und Sie fragen, ob Ultraschall während der Menstruation noch durchgeführt werden kann. Außerdem für transvaginalen Ultraschall, der das Einführen des Untersuchungsinstruments in die Vaginalöffnung ermöglicht. Der transvaginale Ultraschall ist eine von zwei Ultraschalluntersuchungsmethoden. Eine andere Methode ist der transabdominale Ultraschall, der durchgeführt wird, indem die Sonde auf die Oberfläche des Abdomens gelegt wird. Eine Ultraschalluntersuchung wird durchgeführt, um ein klares Bild der Struktur der weiblichen Fortpflanzungsorgane zu erhalten. Die transvaginale Methode wird in der Regel gewählt, wenn der Arzt ein genaueres Bild der Organe wünscht, um die Ursache verschiedener Erkrankungen der Fortpflanzungsorgane zu finden.

Ultraschall während der Menstruation kann durchgeführt werden, hier sind die Schritte

Ultraschall während der Menstruation kann weiterhin transvaginal oder transabdominal durchgeführt werden, er kann auf verschiedene Weise durchgeführt werden, auch während der Menstruation. Wenn Sie sich einem transabdominalen Ultraschall unterziehen möchten, müssen Sie sich vorher nicht speziell vorbereiten. Die Untersuchung verläuft wie gewohnt und der Arzt legt das Instrument auf die Bauchoberfläche, um in die Fortpflanzungsorgane zu schauen. Für diejenigen unter Ihnen, die sich während der Menstruation einem transvaginalen Ultraschall unterziehen müssen, sind hier die Schritte.
  • Sie werden angewiesen, die vom Krankenhaus bereitgestellte patientenspezifische Kleidung anzuziehen.
  • Für diejenigen unter Ihnen, die menstruieren oder menstruieren, wird der Arzt Sie auch anweisen, die vor der Untersuchung verwendeten Binden, Tampons oder Menstruationstassen zu entfernen.
  • Positionieren Sie den Körper in Rückenlage auf der Untersuchungsmatratze mit beiden Beinen angehoben.
  • Der Arzt beginnt mit dem Einführen eines stabförmigen Ultraschallgeräts (Wandler) die langsam in die Vagina geschmiert wurde.
  • Der Arzt kann Sie auch anweisen, die Körperposition zu ändern, z. B. zur Seite zu schauen, um die Fortpflanzungsorgane von der anderen Seite aus sehen zu können.
  • Das Ultraschallgerät wird direkt mit dem Bildschirm verbunden, sodass der Arzt direkt ein Bild des zu untersuchenden Organs sehen kann.
  • Dieser Inspektionsprozess dauert in der Regel 30-60 Minuten.
  • Wenn die Untersuchung abgeschlossen ist, können Sie nach einer weiteren Erklärung des Arztes sofort nach Hause gehen.

Bedingungen, die durch Ultraschall erkannt werden können

Ultraschall während der Menstruation kann verschiedene Störungen der Fortpflanzungsorgane erkennen.Bislang denken viele, dass Ultraschall nur bei schwangeren Frauen durchgeführt wird. Tatsächlich kann diese Untersuchung von jedem durchgeführt werden, der Symptome von Erkrankungen der Fortpflanzungsorgane wie Gebärmutter, Eierstöcke und Vagina hat. Neben der Schwangerschaft kann Ultraschall auch durchgeführt werden, um verschiedene Dinge zu sehen.
  • Ursachen der Unfruchtbarkeit bei Frauen, die Schwierigkeiten haben, schwanger zu werden
  • Zysten oder andere Gewebeerkrankungen, die in den weiblichen Fortpflanzungsorganen wachsen
  • Menstruationsstörungen
  • Abnorme Blutungen aus der Vagina
  • Spirale KB
  • Schmerzen im Beckenbereich, in der Vagina und im Unterleib
[[Ähnlicher Artikel]]

Besteht die Gefahr eines Ultraschalls während der Menstruation?

Ultraschall ist ein sicheres Verfahren, auch wenn Sie menstruieren. Bisher wurden keine Nebenwirkungen oder Risiken als Folge der Ultraschalluntersuchung berichtet. Auch diese Untersuchung ist schmerzfrei, jedoch kann es sein, dass Sie sich beim Einführen des Ultraschallgeräts in die Scheide etwas unwohl fühlen. Das Eindringen des Werkzeugs übt auch einen leichten Druck auf die Organe um die Vagina aus. Wenn Sie sich während der Untersuchung unwohl fühlen, zögern Sie nicht, den untersuchenden Arzt zu informieren, damit Anpassungen vorgenommen werden können. In einigen Fällen muss die Untersuchung wiederholt werden, da die erhaltenen Bilder nicht klar sind. Dies kann an mehreren Dingen liegen, wie zum Beispiel:
  • Fettleibigkeit
  • Blase, die nicht voll ist
  • Nicht entleerter Verdauungstrakt
  • Überschüssiges Gas im Darm
  • Bewegen Sie sich zu viel, wenn Sie überprüft werden
  • Offene Wunde im Bauchbereich
Der Arzt wird mit Ihnen weiter besprechen, ob der Ultraschall wiederholt werden muss oder ob andere zusätzliche Tests durchgeführt werden müssen. Um weiter über Ultraschalluntersuchungen während der Menstruation oder über die Gesundheit anderer weiblicher Fortpflanzungsorgane zu sprechen, frag direkt den arzt in der SehatQ-Familiengesundheits-App. Jetzt herunterladen unter App Store und Google Play.