Gesundheit

5 Gefahren des Bräunens für die Gesundheit, sichere Tipps dafür verstehen

Bräunen ist der Prozess der Verdunkelung der Haut, um einen exotischeren Hautton zu erhalten. Normalerweise wird diese Aktivität von Menschen durchgeführt, indem sie sich in der Sonne sonnen. Darüber hinaus kann diese Aktivität zum Verdunkeln der Hautfarbe auch in Innenräumen durchgeführt werden, indem Sie Sonnenbank , ein Gerät, das mit künstlichen UV-Strahlen ausgestattet ist, um die Haut zu verdunkeln. Obwohl es die Hautfarbe verschönern kann, Bräunen zu oft und zu lange war nicht gut für die Gesundheit. Während des Prozesses Bräunen , wird Ihre Haut indirekt ultraviolettem Licht ausgesetzt. Sowohl draußen als auch drinnen, Bräunen kann Hautzellen schädigen, das Altern beschleunigen und Sie Krankheiten aussetzen, darunter Krebs.

Was sind die Gefahren Bräunen?

Wenn Prozess Bräunen , nutzen Menschen die UV-Exposition, um die Haut zu verdunkeln. Übermäßige Exposition gegenüber UV-Strahlen, wenn Bräunen Es kann zu einer Vielzahl von gesundheitlichen Problemen führen, darunter:

1. Vorzeitige Hautalterung

Übermäßige Exposition gegenüber UV-Strahlen, wenn Bräunen kann dazu führen, dass die Haut rau und dick wird und Falten und dunkle Flecken erscheinen. Je mehr Sonneneinstrahlung Sie bekommen, desto schneller altert Ihre Haut.

2. Hautkrebs

Bei dauerhafter Sonneneinstrahlung können Sie Hautkrebs (Melanom) bekommen. Dieses Risiko selbst entsteht, weil UV-Strahlen die DNA Ihrer Hautzellen schädigen und die Fähigkeit des Körpers, Krebs zu bekämpfen, beeinträchtigen.

3. Aktinische Keratose

Aktinische Keratose ist ein Zustand, bei dem Flecken oder Schuppen im Gesicht, auf den Handrücken, auf der Kopfhaut oder auf der Brust aufgrund von übermäßiger Sonneneinstrahlung erscheinen. Wenn es kontinuierlich auftritt, kann dies zu Krebs führen.

4. Augenschäden

Nicht nur die Haut, auch die Augen sind störanfällig, wenn sie kontinuierlich UV-Strahlen ausgesetzt werden. Gesundheitsprobleme, die die Augen durch Sonneneinstrahlung angreifen können, sind Hornhautschäden ( Photokeratitis ) und es treten schneller Katarakte auf.

5. Geschwächtes Immunsystem

Dauerhaft auftretende UV-Strahlen machen Sie empfindlich auf Sonnenlicht, schwächen Ihr Immunsystem, bevor Sie dann bei der Einnahme bestimmter Medikamente Wirkung zeigen. UV-Strahlen helfen Ihrem Körper, Vitamin D zu bekommen, aber die Exposition kann Ihre Haut schädigen, wenn es zu viel ist. Um Vitamin D aus UV-Strahlen aufzunehmen, sonnen Sie sich einfach zwei- bis dreimal pro Woche etwa 5-15 Minuten in der Sonne.

Schneller und sicherer Weg Bräunen unter der Sonne

Es gibt eine Reihe von Möglichkeiten, die angewendet werden können, damit der Prozess Bräunen in der Sonne schnell und sicher laufen kann, nämlich:
  • Sonnencreme verwenden

Verwenden Sie beim Sonnenbaden einen Sonnenschutz mit mindestens SPF 30. Verwenden Sie niemals Öl Bräunen die keinen Sonnenschutz enthält. Tragen Sie Sonnencreme alle 20 Minuten gründlich auf jeden Winkel Ihres Körpers auf, damit dieser vor direkter UV-Strahlung geschützt werden kann.
  • Wechseln Sie die Position so oft wie möglich

Eine möglichst häufige Änderung der Sonnenposition kann das Risiko von Hautverbrennungen an bestimmten Körperstellen durch Sonneneinstrahlung verringern.
  • Essen Sie Lebensmittel, die Beta-Carotin enthalten

Der Verzehr von Lebensmitteln, die Beta-Carotin enthalten, kann Ihrer Haut helfen, eine exotische Bräune zu bekommen, ohne sich zu lange in der Sonne zu sonnen. Beispiele für Lebensmittel, die Beta-Carotin enthalten, sind Karotten, Süßkartoffeln und Grünkohl.
  • Verzehren Sie Lebensmittel, die reich an Lycopin sind

Laut Forschung kann Lycopin dazu beitragen, die Haut auf natürliche Weise vor UV-Strahlung zu schützen. Daher wird empfohlen, lycopinhaltige Lebensmittel wie Tomaten, Guaven und Wassermelonen zu essen.
  • Wählen Sie Zeit Bräunen Korrekt

Die Sonneneinstrahlung ist zwischen 10 und 15 Uhr am stärksten. Beachten Sie jedoch auch, dass das Risiko, durch Sonnenbaden zu diesen Zeiten an Krebs zu erkranken, aufgrund der großen Menge an UV-Strahlen, die von der Haut absorbiert werden, ebenfalls größer wird. Daher wird empfohlen, sich morgens vor Mittag oder nach 15:00 Uhr zu sonnen.
  • Verwenden Sie ein trägerloses Oberteil

Ziehen Sie beim Bräunen in Betracht, ein trägerloses Oberteil zu tragen. Dies kann Ihnen helfen, einen perfekt gleichmäßigen braunen Hautton ohne Streifen zu erzielen.
  • Machen Sie ab und zu eine Pause an einem schattigen Ort

Machen Sie ab und zu eine Pause im Schatten, wenn Bräunen kann Ihr Sonnenbrandrisiko durch intensive UV-Exposition verringern. Darüber hinaus muss dieser Schritt durchgeführt werden, damit die Haut nach einer Hitzeeinwirkung durch kontinuierliche Sonneneinstrahlung eine Weile ruhen kann. [[Ähnlicher Artikel]]

Notizen von SehatQ

Das Bräunen oder Verdunkeln der Hautfarbe wird normalerweise von Weißen oder solchen, die einen Urlaub am Strand genießen, durchgeführt. Das Bräunen im Freien und in Innenräumen birgt Gesundheitsrisiken wie Hautkrebs. Bevor Sie sich in der Sonne sonnen, sollten Sie zuerst einen Arzt konsultieren, um den Zustand Ihrer Haut zu verstehen, damit sie in Zukunft keine Probleme verursacht.